E-Fahrer aus Dortmund melden !

E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon Kauli » Mi 30. Aug 2017, 08:55

Gibt es hier im Forum E-Fahrer aus Dortmund ?

Dortmund hat eine relativ gute öffentliche Lade-Infrastruktur. Problem ist jedoch, dass zu 90% alle öffentlichen Ladesäulen von Verbrennerfahrzeugen zugestellt sind, so dass ein Laden nicht möglich ist.

Ich habe daraufhin die Stadt Dortmund kontaktiert, dass an den Ladeplätzen das Zusatzschild "Nur für Elektrofahrzeuge während des Ladevorganges" angebracht wird. Einmal sollten es auch die dümmsten Autofahrer kapieren, dass sie mit einem Verbrennerfahrzeug hier nicht stehen dürfen, andererseits werden auch die E-Fahrer darauf hingewiesen, dass sie das Fahrzeug nach dem Ladevorgang umzuparken haben, damit andere laden können.

Ich suche nun E-Fahrer aus Dortmund oder die in Dortmund arbeiten, um den Druck auf die Stadt zu erhöhen, damit eine Entscheidung in unserem Sinne gefällt wird. Es soll mehr an diesen Plätzen kontrolliert werden, es müssen Bussgelder ausgesprochen oder Fahrzeuge gar abgeschleppt und die Beschilderung muss eindeutiger werden !

Dazu brauche ich Mitstreiter.
Kauli
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 08:50

Anzeige

Re: E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon Dr.Forcargo » Mi 30. Aug 2017, 09:48

Moin, meiner wird nach einem Unfall vermutlich nächste Woche wieder genutzt werden können.
Fahre aber eher selten aus Schüren in die Innenstadt, aber bis jetzt sah es immer ganz gut aus.
Es gibt doch mittlerweile Schilder an den Ladesäulen (meine ich).

Vor ein paar Monaten wollte ich einen RuhrautoE (Carsharing) i3 an der Beurhaussraße abstellen und die war blockiert.
Die Polizei hat darauf hin die Halterin ermittelt und angerufen und sie hat ein Knöllchen bekommen.
Abschleppen tun sie nicht, war also im Frühling die Aussage.

Hast Du ein paar Säulen die Du öfters anfährst und die meistens zugeparkt sind?
Dann kann ich auch mal schauen, dass ich da mal vorbeischaue und mich dann beschwere.
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 218
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon kassiopeia » Mi 30. Aug 2017, 20:19

Als ich vor zwei Wochen wieder mal in Dortmund war war ich überrascht, dass alle Parkplätze in dem Teil der Innenstadt nahe dem Konzerthaus besetzt waren, außer dem Platz der EVs vorbehalten war (keine Ladestation). Sogar daneben auf dem Bürgersteig parkte ein Wagen.
Ich vermutete also dass in Do schon Konsequent Knöllchen verteilt werden, andererseits war es aber nur eine Einzelbeobachtung...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon Kauli » Do 31. Aug 2017, 00:02

Ich möchte die Ladesäule in Huckarde / Rahmer Strasse in Höhe der Sparkasse nutzen,
diese ist jedoch permanent zugeparkt. Ich denke, dass hier auch im Gegensatz zur
Innenstaft das Ordnungsamt eher weniger kontrolliert. Die beiden Plätze sind beachildert,
aber zugeparkt wird sie trotzdem.
Meiner Meinung nach sollte dort zusätzlich das Schild " Nur für Elektrofahrzeuge während
des Ladevorgangs " hin.

Vielleicht kannst Du die Sache mal ebenfalls anschauen und der Stadt
eine Beschwerde senden?
Kauli
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 08:50

Re: E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon Dr.Forcargo » Do 31. Aug 2017, 05:47

Wenn ich meinen nächste Woche wieder bekomme schaue ich da mal vorbei
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 218
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon Kauli » Do 31. Aug 2017, 07:32

Das wäre super. Ich hatte selbst einen E-Leihwagen, nun bekomme ich selbst einen im Oktober.

Falls Du weisst, wann Du nach Huckarde kommst, würde ich auch zur Säule kommen. Hätte noch
paar Fragen zur Inbetriebnahme, da ich die Säule ja bislang nicht nutzen konnte.
Kauli
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 08:50

Re: E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon Dr.Forcargo » Do 31. Aug 2017, 10:38

Kein Problem, können uns da gerne treffen und ich beantworte Deine Fragen.
Vielleicht hat ja noch jemand aus Dortmund mit oder ohne E-Auto Interesse.
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 218
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: E-Fahrer RUHRGEBIET

Beitragvon eDiver » Do 31. Aug 2017, 11:47


... frag doch mal hier nach
;-)

ISOR - Initiative Solarmobil Ruhrgebiet e.V.


http://isor-portal.org/
http://www.isor-portal.de/


... oder ...
https://ruhrmobil-e.de
Benutzeravatar
eDiver
 
Beiträge: 104
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 20:45

Re: E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon R4MP » Sa 2. Sep 2017, 20:57

Würde mich auch dafür einsetzen! Komme aus Dortmund.
Werde aber auch beginnen Zettel an die WIscher zu heften. Man muss hier noch mehr Aufklären, aber vor Allem deutlich Hinweisen!
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 120
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 15:37
Wohnort: Dortmund

Re: E-Fahrer aus Dortmund melden !

Beitragvon Kauli » Mi 6. Sep 2017, 12:48

Ich hefte auch derzeit Zettel an die falsch parkenden Autos.

Für mich ist die Ladesäule in Huckarde wichtig. Zwar bekomme ich erst im Oktober mein E-Fahrzeug, jedoch
habe ich bereits eine Flatrate bei der LEW abgeschlossen , um auch die Huckarder Säule im Roaming-Verfahren nutzen
zu können.

In der Regel ist die Säule auf der Rahmer Strasse von morgens bis Geschäftsschluss zugeparkt. Heute war es erfreulich, ich bin
gegen 12:30 Uhr vorbeigegangen und beide Ladeplätze waren frei.

Ich habe nun mit dem Ordnungsamt und der Polizei Kontakt aufgenommen und dort angefragt, ob man die in Anspruch nehmen
darf und was die machen, wenn man nun an einem Ladeplatz laden möchte und dieser zugeparkt ist.
Innogy (RWE) habe ich angeschrieben, dass meiner Meinung nach die Ladeplätze viel deutlicher gekennzeichnet werden müssen.

Von allen stehen die Antworten aus (habe ich auch erst letzte Woche versendet). Von der Polizei kam heute ein Brief, dass meine Frage an das "Beschwerdemanegement" weitergeleitet und dort bearbeitet würde (obwohl ich mich gar nicht beschwert habe).

Vielleicht sollten wir Dortmunder E-Fahrer zusammen die Stadt Dortmund bitten, die Ladeplätze stärker zu kontrollieren und mit weiteren Zusatzschildern versehen. Da kann man nur einen Erfolg haben, wenn sich viele mit diesem Problem melden.
Kauli
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 08:50

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste