E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon UliZE40 » Di 9. Mai 2017, 13:00

@umrath
OK, dann frage ich mich allerdings warum im Stromtankstellenverzeichnis überhaupt ein Merkmal "Zweirad-tauglich" und "Auto-tauglich" und als Filter vorhanden ist. Ein Auto hat ja in der Regel vier Räder. Und mit E-Rollern und E-Motorädern und anderen E-Vehikeln kann man diese Stromtankstellen immer sehr gut nutzen. Und häufig eben auch mit E-Autos z. B. bei einem Ausflug über Nacht oder während eines Restaurantbesuch. Gerade in touristischen Gebieten, an Bahnhöfen oder Parkplätzen ist meiner Meinung nach da durchaus ein Nutzwert da.
UliZE40
 
Beiträge: 848
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Anzeige

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon soebe » Do 27. Jul 2017, 01:55

Moin zusammen,

so wie UliZE40 habe ich auch bereits etliche E-Bike-Stationen gemeldet mit dem Hinweis:

Bisher noch nicht verifiziert! Informationen basieren auf den Angaben auf der homepage des Betreibers (https://iam.innogy.com/ueber-innogy/inn ... rt/e-bikes). Bitte vor Ort überprüfen und weitere Informationen hier ergänzen. Dabei bitte insbesondere vermerken, ob eine Nutzung durch E-Autos im Notfall – Ladenotstand – möglich ist. Wenn dieses nicht der Fall sein sollte, bitte explizit hier darauf hinweisen. Herzlichen Dank.

Zum Einen finde ich es durchaus sinnvoll Hinweise auf Notlademöglichkeiten im Verzeichnis zu haben. Oder eben den Hinweis, dass man da partout mit dem E-Auto nicht rankommen kann. Wer im Schildkrötenmodus unterwegs ist und den nächsten Schnelllader eben gerade nicht mehr erreichen kann, ist froh über jede Ladeoption, bei der er sich ein paar Kilometer saugen kann, um doch noch zum Schnelllader zu kommen.

Einige dieser kleinen E-Bike-Ladesäulen stehen in der Nähe von Typ2-Ladesäulen und sind teilweise bei denen miterfasst, was ich auch schwierig finde, da man ja nur kostenlos oder kostenpflichtiges Laden angeben kann. Die Typ2-Ladesäule ist kostenpflichtig, an den Schuko-E-Bike-Ladesäulen kann man kostenlos laden. Daher sollten die m.E. auch getrennt erfasst und korrekt beschrieben werden.

Zum Anderen zählen für mich die Fahrer von E-Motorrädern, E-Rollern und Pedelecs zur Elektromobilitäts-Community. Ich würde unsere elektromobilen Zweiradfahrer nicht auszugrenzen, weil "Elektroauto Forum" oben drüber steht...

Achja und der Fahrer dieses E-Motorrades hat offensichtlich mitbekommen, dass es einen Meter weiter kostenlosen Strom gibt. Das hat dann auch wiederum den Vorteil für die E-Autofahrer, dass zukünftig der Typ2-Anschluß frei bleibt.

20170713_143623.jpg
Lädt an der Historischen RWE-Ladensäule (http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Essen/Historische-RWE-Ladesaeule-Huyssenallee-2/20162/) kostenlos an Schuko.


20170524_161035.jpg
Ein paar Wochen zuvor lud er noch mit Typ2 auf Schukoadapter. Hat er eventuell durch den neuen GE-Eintrag erfahren, dass man das blaue Ding neben der innogy-Ladesäule einfach öffnen kann und den Adapter muss er dann auch nicht mehr mitschleppen.


Meine Frage in die Runde: Wem schadet es, wenn die E-Bike-Ladesäulen gemeldet werden? Vermutlich niemanden! Wenn ein solcher Eintrag auch nur einem Elektromobilisten nützt oder gar aus einer Notlage befreit, ist das Ziel erreicht. Die Fotos könnten beweisen, dass es Sinn macht zwei Einträge zu machen auch wenn nur ein Meter zwischen den Ladepunkten liegt.

Und dann hat die Karte mit den Ladepunkten auch eine psychologische Funktion für all die bisher Unentschlossenen, die bisher nicht umgestiegen sind, weil sie Sorgen haben, liegen zu bleiben, weil es ja ach so wenige Lademöglichkeiten gibt. Je mehr Punkte auf der Karte erscheinen, um so besser.
Viele Grüße

soebe - Elektromobilitätsbotschafter
Laternenparker bis 23.10.17
Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 84.000 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon soebe » Sa 29. Jul 2017, 02:04

Achja und so sehen die Dinger aus, über die hier diskutiert wird:

20170529_091202.jpg
Viele Grüße

soebe - Elektromobilitätsbotschafter
Laternenparker bis 23.10.17
Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 84.000 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 223
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon RG_ZW_UP » Do 25. Jan 2018, 15:14

Hallo,
ich lese in diesem Forum man könnte ein Filter einstellen ob die Ladesäule für 2 oder 4 rädrige Fahrzeuge geeignet ist. Kann mir jemand sagen wo ich den Filter setzen kann?
Für die Planung meiner Ausflüge mit unserem E-Up benutze ich das Stromtankstellenverzeichnis. An der Mosel z. B. sind alle 10 Km E-Bike - Ladestationen eingetragen. Leider alle ohne Bild und ohne bestätigte Ladevorgänge. Deshalb habe ich mir eine E-Bike-Ladestation in Blieskastel angesehen. Hier waren sogar Bilder hinterlegt. An der Ladestation war kein Platz um ein Auto zu parken. Somit ein Laden nicht möglich. Dies war aus den Bildern nicht ersichtlich. Solche Ladestationen nutzen mir im Stromtankstellenverzeichnis nichts.
Der o. g. Filter wäre da sehr hilfreich oder wenigstens eine Telefonnummer oder Mailadresse unter welcher man nachfragen kann ob eine Nutzung mit dem Auto möglich ist.

Reiner
RG_ZW_UP
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 30. Jun 2016, 13:45

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon mweisEl » Do 25. Jan 2018, 15:46

RG_ZW_UP hat geschrieben:
ich lese in diesem Forum man könnte ein Filter einstellen ob die Ladesäule für 2 oder 4 rädrige Fahrzeuge geeignet ist. Kann mir jemand sagen wo ich den Filter setzen kann?

Den Filter scheint es nicht mehr zu geben, obwohl die Daten eingetragen und im Bearbeitungsmodus sichtbar sind.

Differenzierungen scheinen im GE-Verzeichnis nicht mehr gefragt zu sein. Z.B. kann nicht nach für PKW nutzbaren Schuko-Anschlüssen gesucht werden, obwohl die Datenbank die Daten enthält ("Schuko" + "Für PKW geeignet").
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1800 Wh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1681
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon Helfried » Do 25. Jan 2018, 15:55

RG_ZW_UP hat geschrieben:
Der o. g. Filter wäre da sehr hilfreich oder wenigstens eine Telefonnummer oder Mailadresse


Bei Ladesäulen, die schon so nach Fahrrad heißen ("E-Bike Ladesäule Tourist-Info"), sollte man im Zweifelsfall selber nachsehen, ob das Flag "Für Autos geeignet" gesetzt ist. Telefon und Mail sollten auch wir User selber eintragen. Automatismen gibt es für die drei Sachen leider keine.

Generell gilt als Faustregel, bei Ladesäulen, wo man keine Autos auf den Fotos sieht, haben oft auch keine Platz oder sie taugen sonst nicht viel.
Helfried
 
Beiträge: 7085
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon Helfried » Mi 13. Jun 2018, 15:44

Übrigens bin ich der Meinung, dass man nur öffentliche E-Bike-Ladestellen eintragen soll. Also keine Hotels "Nur für Gäste".
Denn dass ich in einem Hotel mein E-Bike aufladen kann, auch ganz ohne GoingElectric, ist ohnedies selbstverständlich. Jedes Haus hat eine Steckdose, so etwas sollten wir nicht eintragen:

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-7/29908/
Helfried
 
Beiträge: 7085
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon Tho » Mi 13. Jun 2018, 15:50

Noch lange nicht jede Pension oder Hotel lässt dich die geheiligte Schukosteckdose zum aufladen deines Autos nutzen.
Ich suche bewusst immer zuerst im GE bevor ich Buchungsanfragen stelle, weil wenn schon mal einer geladen hat ist die Wahrscheinlichkeit das ich es auch darf relativ hoch. Immer vor der Buchung erst zig Unterkünfte anzuschreiben/anzurufen, ob denn nun geladen werden kann ist äußert nervig. Den Auschluss für Gäste finde ich absolut ok.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6625
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon berrx » Mi 13. Jun 2018, 17:27

Helfried hat doch recht. Was nützt uns ein verschließbarer Schrank für Fahrrad Akkus an dem nur Gäste laden können. Wer denkt sich sowas überhaupt aus? Jeder Gast kann den Akku mit aufs Zimmer nehmen. :lol: so ein abschließbares Fach gehört in die Fußgängerzone oder an einem Bahnhof etc. Da kann man mal wieder sehen dass die Betreiber sich überhaupt keine Gedanken machen und einfach irgendwas hin klatschen.
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 327
Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:35

Re: E-Bike Ladesäule in Stromtankstellen Verzeichnis

Beitragvon MasterOD » Mi 13. Jun 2018, 19:05

Ich habe auch schon e-bike Ladestationen ins Verzeichnis eingestellt. Jeweils mit Foto wenn diese als solche gekennzeichnet bzw. beworben wurden.
Wer diese mit dem PKW anfahren möchte sollte eine 20m Verlängerung an Bord haben dann sollte es bei 90% klappen.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 405
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PowerTower, sirprize und 4 Gäste