Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon rolandp » Do 21. Mai 2015, 12:35

By the end of this year we expect to have our connections on 50 locations in the year... Italy

Ich hoffe mal auf umgebung Udine....das wäre Super !


RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Anzeige

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon Guy » Do 21. Mai 2015, 12:46

Wir sollten dann bei der Überprüfung vor Ort allerdings darauf achten, ob das Parken für Autos dort erlaubt ist und dies entsprechend vermerken.

Danke noch mal an TeeKay für den Fund. Da die Säulen mit ziemlicher Sicherheit in unmittelbarer Nähe zur Autobahn errichtet werden, sollten ein paar ganz brauchbare Ladepunkte dabei herausspringen.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon eDEVIL » Do 21. Mai 2015, 12:52

Sehr schöne News. :D

Interessant wäre ja mal, ob je Anschluß wirklich nur 15KW gehen oder ob es einfach nur 120KW gesamt für 8 Anschlüsse sind.
Wenn eh nur einer von 8 Anschlüsse benutzt wird, wäre es ja Verschwendung, wenn man die Power nicht nutzt :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon Berndte » Do 21. Mai 2015, 12:57

Hallo,

ich bin mir zu 98% sicher, dass die Anschlüsse mit 32A belastbar und abgesichert sind.
Natürlich dann nicht alle auf einmal (Ladeparty?). Hier wird einfach ganz normal der Gleichzeitigkeitsfaktor bei den Kühlaufliegern mit einberechnet. Unsere Kühlauflieger meines Arbeitgebers ziehen auch die 32A fast komplett durch.
Kann ich aber gern mal heute Abend messen.
Eine 20A Absicherung würde da auch gleich fliegen.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon TeeKay » Fr 22. Mai 2015, 10:28

Der Service ist genial. Ich hatte vorgestern im Hotelbett ein paar Säulen aus der Ferne freigeschaltet, natürlich ohne zu laden. :) Gestern kam der Anruf vom Service: Sie hätten gesehen, dass ich Säulen freischaltete, ohne zu laden. Ob es Probleme gegeben hätte, bei denen Sie mir helfen könnten?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon tom » Fr 22. Mai 2015, 10:32

DAS ist eben genau der Unterschied. Hier handelt es sich um ein Geschäftsmodell, es versucht jemand damit Geld zu verdienen, also wird auch ein guter Service geboten und die Anlagen am Laufen gehalten. Das sind keine Anlagen fürs Fotoshooting, wie mindestens 95% der DC Ladesäulen.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1746
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon AlexB » Sa 13. Jun 2015, 13:14

Ich bin ja Anfänger, vielleicht kann mir jemand das genauer erklären? Ich habe zwei Fragen:

1. Mit welchen Fahrzeugen kann man an diesen Steckern laden, nur ZOE oder auch andere? Und was für eine technische Ausrüstung braucht man dafür? Eine spezielle Ladebox oder so?

2. 0,4165 Euro pro kWh ist ja nicht ganz billig. Wie sind denn die Preise in den anderen Ländern? (Italien?)
AlexB
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 00:37

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon TeeKay » Sa 13. Jun 2015, 13:19

Du brauchst eine mobile Wallbox oder ein ICCB. Es handelt sich um CEE rot Drehstromsteckdosen. Moderne Elektroautos können an diesen Dosen nur mit Kommunikationselektronik dazwischen laden.
Siehe: http://www.goingelectric.de/wiki/%C3%9C ... r_Typ1%2B2

Derzeit ist Nomad noch kostenlos.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon AlexB » Sa 13. Jun 2015, 15:16

TeeKay hat geschrieben:
Derzeit ist Nomad noch kostenlos.

Ok, dann habe ich das wohl unklar formuliert. Ich meine natürlich die künftigen Preise.
AlexB
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 00:37

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon TeeKay » Sa 13. Jun 2015, 15:47

Niederlande und Belgien: 0,3332€
Deutschland: 0,4165€
Italien: 0,4641€
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste