Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon energieingenieur » Di 19. Mai 2015, 15:33

Mein Posting war allgemein gemeint, als Reaktion auf Guys "da werden irgendwelche Schukodosen in Parkhäusern gemeldet". Für diesen hier konkreten Fall habe ich die AGB (noch) nicht gelesen. Wenn sich dort nicht auf LKW beschränkt wird und es reine Steckdosen sind, für dessen Strombezug man etwas bezahlt, dann ist es ja soweit in Ordnung. Vor allem dann, wenn der Anbieter die entsprechende Anmeldung akzeptiert hat. Was mich hier hin und wieder (auch in anderen Threads) stört ist bei einigen der Tenor: "Da hängt ne CEE, die nicht per Schloss gesichert ist... Also schön Strom zapfen... Der Betreiber ist ja selber schuld, wenn er die da hinhängt."

TeeKay hat geschrieben:
Was nicht verboten ist, ist erlaubt. Und in den AGB ist kein solches Verbot enthalten.

Ganz so simpel sehe ich die Welt zwar nicht, weil wir dann ganz schnell bei dem US-Thema "Hamster in Mikrowelle getrocknet", "weil in der Betriebsanleitung nicht stand, dass das man das nicht tun soll.", aber grundsätzlich hast du recht. Ich bemerke halt nur, dass die aktuellen Betriebsanleitung z.B. von Volkwsagen immer dicker werden, weil auf jeder Seite 5 Warnhinweise stehen, was man denn bitte nicht zu tun hat, um jedweder menschlichen Blödheit vorzugreifen :-D
energieingenieur
 
Beiträge: 1644
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon green_Phil » Mi 20. Mai 2015, 09:31

Was nicht verboten ist, ist erlaubt? So ein - Tschudligung - Unfug! Es gibt immer noch, auch vor Gericht in Dtl., den gesunden Menschenverstand.
Ich hasse es, wenn alles durch Regeln, Bestimmungen und Bürokratismus reglementiert und definiert wird. Schlussendlich möchte das ja keiner... Freiheit sieht nämlich anders aus.

Ich sehe ein, dass diese LKW-Dosen ein verlockendes Stromangebot sind und dass eigentlich - da ja der Strom bald bezahlt werden muss - nichts gegen eine Nutzung spricht, solange LKWs Vorrang haben. (Man muss also während der Ladung vor Ort bleiben.) Trotzdem: Erst fragen, dann nutzen. Denn der Zweck dieser Dosen ist klar, ob's wörtlich in den AGBs steht oder nicht.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon TeeKay » Mi 20. Mai 2015, 09:56

Den Sinn hab ich dir ja genannt. TEN-T möchte den Schadstoffausstoß an Verkehrsachsen drastisch reduzieren, indem Fahrzeugen elektrische Energie zur Verfügung gestellt wird.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon green_Phil » Mi 20. Mai 2015, 10:08

Dann sollten sie ja bei Guys Anfrage in Jubeln ausbrechen. Bin gespannt.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon ZoeGönnheim » Mi 20. Mai 2015, 10:19

energieingenieur hat geschrieben:
Ich bin ehrlich gesagt überrascht, das scheinbar viele der Meinung sind: "Überall, wo ich mein Auto reinstecken kann, müsste ich auch laden dürfen. bzw. müsste es ja wohl logisch sein, dass mir das Laden erlaubt wird."

Ich bin der Meinung, es gibt tausende Gründe, warum irgendwer irgendwo Steckdosen an die Wand schraubt. Egal, ob Schuko, CEE oder Typ2. Sofern eine öffentliche Nutzung nicht expliziet ausgeschildert ist durch "hier darf jeder Laden" oder durch bekannte Zugangssysteme wie RFID oder SMS finde ich es absolut dreist, so eine Steckdose zu benutzen, ohne vorher den Anbieter zu fragen.


möchte zu diesem Thema auch mal meinen Senf dazugeben und energieingenieur absolut zustimmen.
Hatte hier die gleiche Situation in einem Parkhaus in dem mehrere CEE Stecker installiert waren. Nach Rückfrage nur zu Wartungsarbeiten des Betreibers.
Auf die Idee zu kommen, nur weil die Stecker nicht abgeschlossen waren und auch sonst keine Verbotsschilder rumstanden (die ich übrigens hasse wie die Pest) könne man sich da bedienen, ist schon ziemlich grenzwertig. Für mich wäre das StromDIEBSTAHL.
ZOE Intens perlmutt weiß :P
ZoeGönnheim
 
Beiträge: 45
Registriert: So 17. Mai 2015, 18:06

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon Guy » Mi 20. Mai 2015, 10:36

Du hast absolut recht, die von TeeKay gefundenen Anschlüsse wurden oder werden jedoch explizit zum Stromverkauf errichtet. Da ich mich vorher registrieren und auch am Anschluss authentifizieren muss, kann es sich in diesem Fall ja nicht um Stromdiebstahl handeln. Dann ist das lediglich eine Nutzung, die der Anbieter nicht vorhergesehen, jedoch in seinen AGB nicht ausgeschlossen hat.

Ich habe die Punkte nun aufgenommen, da nach meinem aktuellen Kenntnisstand nichts gegen eine solche Verwendung spricht. Wenn ich vom Anbieter eine andere Info erhalte, werde ich sie jedoch wieder löschen.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon eDEVIL » Mi 20. Mai 2015, 11:33

Hört sich nach ner guten Lösung an. Bin gespannt, was da an Feedback kommt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon Guy » Do 21. Mai 2015, 12:29

Ich habe eine Antwort bekommen:
Thank you for your email. We are indeed installing a network of electricity connections. Not only in Germany, but actually across Europe. By the end of this year we expect to have our connections on 50 locations in the Benelux, Germany, UK, France, Italy and Spain. The connection points consist of 3phase electric power, 380V, 32A (red industrial connections). As we are targeting refrigerated transport with our services, connection points will in general be located on parking areas dedicated for trucks. If your car can be charged with a 380V, 32 A connection, then in principle you could use our connection points. We obviously cannot see if a subscriber has a truck or an electric car. Using our service will be at your own risk though and we cannot guarantee that the owner of the parking would allow you to park your car between the trucks.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon Tho » Do 21. Mai 2015, 12:30

Na das klingt doch versöhnlich. Der ganze Stress umsonst. :lol:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5729
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Die Zoe Semi-Supercharger kommen

Beitragvon green_Phil » Do 21. Mai 2015, 12:31

Super. Also LKWs Vorrang lassen und nicht auf die Parkplätze pochen. Kein garantierter Zugang. Aber erlaubt ist es hiermit. Sauber. Danke fürs offizielle Nachfragen Guy.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste