Die größte Stromtankstelle der Welt

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon kub0815 » Fr 22. Sep 2017, 11:13

aber keiner will zur Porsche niederlassung fahren um mal schnell zu tanken....
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1391
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon eDEVIL » Fr 22. Sep 2017, 11:28

ecopowerprofi hat geschrieben:
Solarstromer hat geschrieben:
dh. zusammen 10,2 MW

Ich wüste nicht, dass es NS-Trafo's mit der Leistung gibt.

Hiffe doch, das man die 350KW Lader direkt an 1KV betreibem wird.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11250
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon Schwani » Fr 22. Sep 2017, 11:44

kub0815 hat geschrieben:
aber keiner will zur Porsche niederlassung fahren um mal schnell zu tanken....


Darum ging es ja auch nicht.
Die Frage war, wer wesentlich mehr Geld für schnelleres laden ausgeben würde. Und da gibt es halt genug Leute, für die der Faktor Zeit wichtiger ist als Geld - zumal wir hier bei einem Ladevorgang nur von Peanuts reden...

Wenn also die entsprechende Klientel zu einer Stromtankstelle mit entsprechender Auswahl an Superschnellladern kommt, werden Sie diese auch höchstwahrscheinlich nutzen und sich nicht mit dem Volk an normale Schnelllader stellen!
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasser; Outlander PHEV seit 06.17, 08.17 e-load up! bestellt, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 555
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon tilli11 » Fr 22. Sep 2017, 12:19

ecopowerprofi hat geschrieben:
Solarstromer hat geschrieben:
dh. zusammen 10,2 MW

Ich wüste nicht, dass es NS-Trafo's mit der Leistung gibt. Dann ist die Förderung in Höhe von 1.185.160€ lächerlich. Da kommen wohl nur erst einmal ein paar 50 kW Ladesäulen hin. Der Rest wird sich zeigen (und wahrscheinlich in der Versenkung verschwinden).


Das ist leider zu berfürchten....natürlich nachdem die Fördergelder ausgegeben sind :-)
Benutzeravatar
tilli11
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 13:49

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 22. Sep 2017, 13:29

eDEVIL hat geschrieben:
Hiffe doch, das man die 350KW Lader direkt an 1KV betreibem wird.

1 kV ist eine Sonderlösung. Dafür brauchst Du auch dann Trafo's in Sonderanfertigung. Wenn Du 10 kV meinst wird dass nix. An so ne Säule darf dann keiner ran. Viel zu gefährlich für den Laien und zu teuer in der Ausführung.

Schwani hat geschrieben:
Porsche hat angekündigt, bis zum Start des Mission E, alle Niederlassungen mit 350 kW Ladern auszustatten.

Bekommt dann jede Niederlassung eine eigene Trafostation. Alles immer nur schnell gesagt um das Image ein wenig auf zu bessern. In der Realisierung haperts dann meistens. Zum überwiegenden Teil 50 kW ja aber 350 kW nein.

Schwani hat geschrieben:
Weil es etwas unbezahlbares einspart: Zeit!

Das ist das übliche Todschlagargument. Wenn ich irgendwo zu Mittag esse, dann habe ich genug Zeit um mit 50 kW oder sogar weniger zu laden. Ihr müsst mal langsam aus dem Benzinzeitalter mit der Tankstelle raus kommen. Laden wenn ich parke ist die Devise. Die Tankstellen gehören auf dem Schrotthaufen der Geschichte.

tilli11 hat geschrieben:
Das ist leider zu berfürchten....natürlich nachdem die Fördergelder ausgegeben sind :-)

So wirds sein.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2083
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon ELECTAGON » Fr 22. Sep 2017, 18:24

Schwani hat geschrieben:
Porsche hat angekündigt, bis zum Start des Mission E, alle Niederlassungen mit 350 kW Ladern auszustatten.

Bekommt dann jede Niederlassung eine eigene Trafostation. Alles immer nur schnell gesagt um das Image ein wenig auf zu bessern. In der Realisierung haperts dann meistens. Zum überwiegenden Teil 50 kW ja aber 350 kW

Das mit der Trafostation stimmt.(Zumindest für die Porschezentren die neu gebaut eerden). Wird dieses Jahr noch in Landau aufgestellt (analog zu Berlin).
http://www.rheinpfalz.de/artikel/porsch ... ch-landau/
Benutzeravatar
ELECTAGON
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 20:24

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon Schwani » Fr 22. Sep 2017, 19:29

Das ist das übliche Todschlagargument. Wenn ich irgendwo zu Mittag esse, dann habe ich genug Zeit um mit 50 kW oder sogar weniger zu laden. Ihr müsst mal langsam aus dem Benzinzeitalter mit der Tankstelle raus kommen. Laden wenn ich parke ist die Devise. Die Tankstellen gehören auf dem Schrotthaufen der Geschichte.


Nu hör aber auf!
Ich glaube du hast keinen Einblick in die Porsche, S-Klasse und was weis ich noch für Edelklasseliga Fahrer.
Der Tag wird bei denen von ganz anderen Faktoren bestimmt. Da geht es um eine Aneinanderreihung von Terminen, die richten ihre Mahlzeiten nicht nach den verfügbaren Ladesäulen und auch nicht umgekehrt.
Wenn solche Gutverdiener mal elektrisch unterwegs sein werden und dann laden müssen, wird die schnellste Möglichkeit ever genommen, da kannst du aber mal ganz sicher von ausgehen. Da gibt es keine Kompromisse - die sind nicht so wie wir!

Da soll auch auf keinen Fall abwertend sein, sondern nur aufzeigen, dass Superschnelllader gebraucht und genutzt werden. Sogar hier im Forum liest man doch schon das sie sehnlichst erwartet werden und die Ladezeit verkürzen können (Ioniq).
Wir können die Elektrifizierung der Zukunft nicht nur durch Kleinwagen schaffen. Um aber die Fahrer der ganz großen Kisten zum umsteigen zu bewegen, muss es unter anderem auch diese Superschnelllader geben. Wenn dadurch eine ganze Fahrzeugklasse elektrisch wird, ist doch alles gut! Bezahlen müssen sie diese erhöhte Leistung eben zusätzlich.
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasser; Outlander PHEV seit 06.17, 08.17 e-load up! bestellt, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 555
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon kub0815 » Fr 22. Sep 2017, 19:35

Irgentwie hab ich was gelesen das sie einen Akku zum Puffern benutzen wollen. Finde es nur leider nicht mehr.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1391
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 22. Sep 2017, 20:14

Schwani hat geschrieben:
Der Tag wird bei denen von ganz anderen Faktoren bestimmt. Da geht es um eine Aneinanderreihung von Terminen,

Ich war selber Prokurist in einem Tochterunternehmen von MAN. Ich weiß wie so ein Tag abläuft. Die ganz hohen Herren fahren nicht durch die Gegend sondern lassen antanzen. Einen nach dem anderen. Ich musste oft genug zum Raport nach München.

Schwani hat geschrieben:
Wenn solche Gutverdiener mal elektrisch unterwegs sein werden und dann laden müssen, wird die schnellste Möglichkeit ever genommen, da kannst du aber mal ganz sicher von ausgehen. Da gibt es keine Kompromisse - die sind nicht so wie wir!

Eben. Die haben ein Fahrer und der muss nach 4,5 Std. eine Pause machen. Die Pause muss in 9 Std. 45 MIn. insgesamt sein. Kann vielleicht auf 3 x 15 Min. aufgeteil werden. Wer einen Fahrer hat, der kann sich auch ein Auto mit 150 bis 200 kWh Akku leisten. Die Karre wiegt ja sowieso schon fast 3 Tonnen. Längere Strecken legen die mit dem Flugzeug zurück und vor Ort steht ein Fahrzeug zum Abholen.

Schwani hat geschrieben:
Da soll auch auf keinen Fall abwertend sein, sondern nur aufzeigen, dass Superschnelllader gebraucht und genutzt werden.

Die Klientel stellt sich nirgend wo hin und wartet bis der Akku voll ist. Daher werden die den SSL gar nicht nutzen also wird der auch nicht gebraucht.

Schwani hat geschrieben:
Um aber die Fahrer der ganz großen Kisten zum umsteigen zu bewegen, muss es unter anderem auch diese Superschnelllader geben.

Das interessiert die nicht die Bohne. Die Fahren damit nicht selber und wenn doch dann nur ein paar Meter, weil laufen nicht standesgemäß ist.

Schwani hat geschrieben:
die richten ihre Mahlzeiten nicht nach den verfügbaren Ladesäulen

Nee, die verlangen, dass dort wo die Herren dinieren eine Ladesäule zur Verfügung steht. Bei den Menü-Preisen kann man auch eine Ladesäule je Parkplatz verlangen und das Laden selbst ist dann im Menü-Preis enthalten und wird vom Personal erledigt.

Ihr sucht doch immer wieder Gründe weshalb man einen Schnelllader eventuell braucht. Denkt lieber mal über Lösungen nach wie man ohne auskommt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2083
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon Schwani » Fr 22. Sep 2017, 20:57

Kein Problem - wir machen es wieder wie Fred Feuerstein...
:roll:
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasser; Outlander PHEV seit 06.17, 08.17 e-load up! bestellt, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 555
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste