der korrekte Schilderwald

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon StVO » Do 21. Dez 2017, 19:42

Hier übrigens das schon angeführte Beispiel als Foto:

Bild

Vergleicht das mal mit der Lösung aus Hamburg, Weimar oder Erfurt. ;)
StVO
 
Beiträge: 303
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 21:32

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Langsam aber stetig » Do 21. Dez 2017, 19:53

Mit Bewohnerparkausweis darf man Mo-Fr zwischen 9 und 15 Uhr mit einer Parkscheibe eine Stunde parken. Außerhalb dieser Zeiten ist das kein Parkplatz.

Korrekt? :D
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1029
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon StVO » Do 21. Dez 2017, 20:01

Fast:
Außerhalb der Zeiten allgemeine Parkregelung nach §12 StVO :D

Die Behörde meint aber:
- das ist 24/7 ein Parkplatz für Bewohner mit Parkausweis
- zu den angegebenen Zeiten darf zusätzlich jedermann mit Parkscheibe max. 1 Stunde parken

...jetzt ersetze das Bewohner ZZ mit dem ZZ "elektrisch betriebene Fahrzeuge" und
wende (mit Verbrenner-KFZ) die zeitweise Parkerlaubnis für jedermann mit Parkscheibe an.
(z.B. in Hamburg) ;)
StVO
 
Beiträge: 303
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 21:32

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Heincaid » Do 21. Dez 2017, 20:37

StVO hat geschrieben:
Die Behörde meint aber:
- das ist 24/7 ein Parkplatz für Bewohner mit Parkausweis
- zu den angegebenen Zeiten darf zusätzlich jedermann mit Parkscheibe max. 1 Stunde parken


Entscheidend ist aber nunmal nicht, wie irgendjemand (in dem Fall die Behörde) es meint, sondern wie es tatsächlich ausgeschildert ist.
Würde in meiner Gegend eine solche Schilderkombi anzutreffen sein hätte ich längst die zuständige Behörde angeschrieben und sie auf ihren Fehler hingewiesen. In der Regel habe ich ganz gute Erfahrungen damit. Bisher war es fast immer so, dass die Beschilderung innerhalb weniger Tage bis höchstens zwei Wochen korrigiert wurde, nachdem ich eine entsprechende „Hey, eure Schilder sagen X, ihr meint doch aber eigentlich Y.“-E-Mail verschickt habe.
Heincaid
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 18:46

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon ecopowerprofi » Do 21. Dez 2017, 21:21

Heincaid hat geschrieben:
Bisher war es fast immer so, dass die Beschilderung innerhalb weniger Tage bis höchstens zwei Wochen korrigiert wurde

Nur wenige Behörden sind so einsichtig.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3099
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon StVO » Do 21. Dez 2017, 21:22

Diese Beschilderung hat es damals sogar in die Zeitung geschafft, aber aus einem anderen Grund. Und ja, es gibt Behörden, die lassen mit sich reden. Vielfach trifft man jedoch auf die Meinung "wer das anders sieht, soll halt klagen".

Ich finde es halt höchst fragwürdig, dass vergleichbare Beschilderungskonzepte in Stadt A etwas anderes aussagen (sollen) als in Stadt B oder C. Es gibt nur eine StVO und darauf sollten die Lösungen abgestimmt sein.

Das erfordert aber auch, dass der Verordnungsgeber den Behörden das notwendige Handwerkszeug dazu gibt. Macht er bisweilen nicht und das ist für mich schon ein gewisses Ärgernis.

Zeichen 365-65
Bild

Wäre in der Tat ideal zur Kennzeichnung von Ladesäulen. Kein rechtlich problematisches Haltverbot, kein vermeintlich einladender Parkplatz - sondern "Tankstelle". Man muss dieses Schild nicht auf Elektrofahrzeuge beschränken (wie bei Zeichen 314) oder diese vom Zeichen ausnehmen (wie bei Zeichen 283). Und wenn irgendwelche Beschränkungen getroffen werden müssen, geht mit passenden Zusatzzeichen vergleichsweise problemlos.

Gegenwärtig ist dieses Zeichen aber bloßer Hinweis, "Wegweiser" zum Auffinden von Ladesäulen - mehr nicht.
Selbst mit Zusatzzeichen kann man mit diesem Schild kein Ge- oder Verbot erwirken. Wirklich schade.
StVO
 
Beiträge: 303
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 21:32

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon ecopowerprofi » Do 21. Dez 2017, 21:34

ecopowerprofi hat geschrieben:
"Wegweiser" zum Auffinden von Ladesäulen - mehr nicht

Naja, ist als Wegweiser auch ganz nützlich. z.B. an Autobahnen. Da muss man nicht erst auf den Rastplatz fahren um zu erkennen ob eine Ladesäule vorhanden ist. Gibt es schon an der A3 Rastplatz Neustadt/Wied. Ich glaube dafür war das Schild auch nur gedacht.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3099
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon StVO » Do 21. Dez 2017, 21:39

So steht es im Einführungserlass (VkBl. Nr. 3 vom 15.02.2014 S. 132).
Es soll das "gefährliche Liegenbleiben" von Elektrofahrzeugen verhindern.
StVO
 
Beiträge: 303
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 21:32

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon HubertB » Fr 22. Dez 2017, 01:37

Mein Posting ist Opfer der Abtrennung geworden.
Zuletzt geändert von HubertB am Sa 23. Dez 2017, 15:02, insgesamt 2-mal geändert.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon secuder » Fr 22. Dez 2017, 09:39

StVO hat geschrieben:
Fast:
Die Behörde meint aber:
- das ist 24/7 ein Parkplatz für Bewohner mit Parkausweis
- zu den angegebenen Zeiten darf zusätzlich jedermann mit Parkscheibe max. 1 Stunde parken


Dann hätte die Behörde das andersrum hinhängen müssen:

P
1h
Mo-Fr 9-15
Bewohner frei
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste