Landkreis Bayreuth: Gemeinderäte für und gegen Ladesäulen

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon ecopowerprofi » Di 8. Aug 2017, 21:45

In einer Kleinstadt (ist ein Ort mit 5000 Einwohner überhaupt eine Stadt, meine Frau kommt aus einem Ort im Sauerland und der Ort hatte nur 2500 EW. Es wurde von den Eingebohrene als Dorf bezeichnet und später in einer größeren Gemeinde eingemeindet) lohnt sich gar keine Ladesäule. Die meisten Häuser sind EFH mit Garage. Mietwohnungen eher die Ausnahme. Die Laternenparker eine unbekannte Spezies. Daher dürfte die Nutzung von öffentlichen Ladepunkten gegen Null gehen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2083
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon Widdy2000 » Di 8. Aug 2017, 23:01

:?: Was ist denn mit diesem Thread geschehen :?:
Gesprengt und wieder zusammengeklebt....
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon Widdy2000 » Di 8. Aug 2017, 23:05

ecopowerprofi hat geschrieben:
In einer Kleinstadt (ist ein Ort mit 5000 Einwohner überhaupt eine Stadt, meine Frau kommt aus einem Ort im Sauerland und der Ort hatte nur 2500 EW. Es wurde von den Eingebohrene als Dorf bezeichnet und später in einer größeren Gemeinde eingemeindet) lohnt sich gar keine Ladesäule.


Hmm...
Also ich lebe in einen Ortsteil von Syke - Der heißt Barrien.
Hat so knapp 4800 bis 5000 EW.
Wir haben eine Tankstelle (Jet).
Eine Autogastanke.
Eine Erdgastanke.

Warum darf dort nicht in Zukunft auch eine Ladesäule stehen?
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 9. Aug 2017, 04:04

Widdy2000 hat geschrieben:
Warum darf dort nicht in Zukunft auch eine Ladesäule stehen?

Dürfen schon aber lohnen tuts sich nicht. Das ist jans einfach. Eine Benzinzapfsäule hat man nicht in der Garage aber eine "Stromzapfsäule" kann in jeder Garage montiert werden. Warum sollte ich dann noch zur Stromtanke fahren, Auto anstöpseln und zu Fuß wieder nach Hause. Nach ein bis zwei Std. zu Fuß wieder zum Auto und dann das Auto in oder vor der Garage abstellen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2083
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon kub0815 » Mi 9. Aug 2017, 05:47

Widdy2000 hat geschrieben:
Hmm...
Also ich lebe in einen Ortsteil von Syke - Der heißt Barrien.
Hat so knapp 4800 bis 5000 EW.
Wir haben eine Tankstelle (Jet).
Eine Autogastanke.
Eine Erdgastanke.

Warum darf dort nicht in Zukunft auch eine Ladesäule stehen?


Die Tankstellen hat aber garantiert nicht die Stadt aufgestellt?
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1390
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon mweisEl » Mi 9. Aug 2017, 08:07

ecopowerprofi hat geschrieben:
In einer Kleinstadt lohnt sich gar keine Ladesäule.


Seit ihr noch zu retten? Warum sollte man als E-Autofahrer zu einer Stadt fahren, wenn die keine (im Wesentlichen vom Landkreis finanzierte!) öffentliche Lademöglichkeit aufstellen wollen? Und nein, irgendwelche private Hinterhofsteckdosen, zwischen Freitag Nachmittag und Dienstag Mittag nicht zugänglich, sind kein Ersatz!

Viele, auch noch kleinere Kommunen in den angrenzenden Landkreisen bieten echte, öffentliche Lademöglichkeiten. In den hinterwäldlerischen Kommunen des Landkreises Bayreuth darf das also nicht sein?

Ich jedenfalls boykottiere zukünftige Besuchsfahrten nach Creußen(Oberfr)! Fickt Euch!
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1128
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon Fire » Mi 9. Aug 2017, 08:37

Die Ladesäulen sollen ja auch nicht für die Einheimischen sein die Zuhause laden können, sondern für Besucher.
Aber kann gut sein dass das Kaff dermassen unattraktiv ist dass sie gar keine Besucher erwarten :lol:

Ich mache bei längeren Reisen gerne mal einen Zwischenhalt abseits der Autobahnen, das aber nur noch dort wo es Strom gibt ;)
Fire
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 13:39

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon kub0815 » Mi 9. Aug 2017, 08:43

mweisEl hat geschrieben:
Ich jedenfalls boykottiere zukünftige Besuchsfahrten nach Creußen(Oberfr)!


Wo bist du den bis jetzt in Creußen hingefahren mach doch mal eine konkreten vorschalg wo da eine Ladesäule sinn macht für jemanden der von auswärtz kommt und da laden will.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1390
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon Tho » Mi 9. Aug 2017, 09:12

Und wenn ich Creußen besuche, stecke ich mich an einer der privaten Steckdosen an? :lol:

Sicherlich braucht die Gemeinde stand heute nicht 50 öffentliche Ladeplätze, aber 1-2 (T)NM Boxen anzudübeln wird den Gemeindehaushalt sicherlich nicht kollabieren lassen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Creußen: Stadtrat gegen Ladesäule

Beitragvon mweisEl » Mi 9. Aug 2017, 09:54

kub0815 hat geschrieben:
[Wo bist du den bis jetzt in Creußen hingefahren mach doch mal eine konkreten vorschalg wo da eine Ladesäule sinn macht für jemanden der von auswärtz kommt und da laden will.

In der Bahnhofstraße entweder am Parkplatz unterhalb des Bahnhofs, oder ein paar Meter weiter in der Bahnhofstraße an der Gemeindeverwaltung selber (Nähe Stadtzentrum). Nicht direkt ins Stadtzentrum selber, da bei Veranstaltungen oft gesperrt.

Creussen.jpg


Aber nein, die Photovoltaikanlage wird bei Sonnen+Windwetter natürlich viel lieber abgeregelt, als dass der Strom E-Fahrzeugen zur Verfügung gestellt wird.

Aber mich würde auch nicht wundern, wenn der Creußener Stadtrat demnächst beschließt, die Schilder an den Ortseingängen mit "Dieselfahrer Willkommen!" zu ergänzen, nachdem die älteren Diesel-PKW von den Großstädten mehr und mehr in die Provinz wandern werden.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1128
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste