Clever Ladesäulen

Clever Ladesäulen

Beitragvon Elektro-Bob » Di 2. Feb 2016, 21:41

Aus meiner Sicht ist das Geschäftsmodell von Clever total uninteressant. Obwohl technisch attraktiv, die Preise halte ich für extrem unattraktiv. Fast 1 Euro pro kWh ab April mit der kleinsten Prepaid Karte ? :evil: Überhaupt: Durch prepaid bin ich gezwungen, immer wieder Clever Säulen anzufahren, da sich das Guthaben wohl kaum exakt auf Null aufbrauchen lässt und der Akku gleichzeitig gut gefüllt ist. Somit brauche ich wieder das nächste prepaid Kontingent, usw. Wirklich Clever :evil:

Was meint ihr ?
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 225
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Anzeige

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon Djadschading » Di 2. Feb 2016, 21:52

Clever kostet seinen Preis. Bei meiner Urlaubstour habe ich diverse Säulen nutzen müssen und auch mit dem Kundendienst gemailt und telefoniert.
Ich würde jederzeit wieder für eine TipTop in Schuss gehaltene Infrastruktur diese Preise bezahlen, zumal in Dänemark auch das Bier das doppelte wie bei uns kostet.
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 685
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 20:46

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon Elektro-Bob » Di 2. Feb 2016, 22:55

In DK mag das noch angehen, aber bei uns ?? Zahlt man eigentlich auch hier in DKR ? :lol:
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 225
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon voll_geladen » Mi 3. Feb 2016, 00:03

Der Refill-Preis (also zum Auffüllen einer einmal erworbenen Karte) liegt bei 73,- Euro für 100 kWh, also 73 cent pro kWh.
Dies nur zur Klarstellung. Keine Frage, sehr teuer. Aber es ist sicher auch nur eine Frage der Zeit, bis es hier eine Regulierung der EU gibt :D
voll_geladen
 
Beiträge: 162
Registriert: Do 29. Okt 2015, 11:51
Wohnort: bei Hamburg

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon gthoele » Mi 3. Feb 2016, 09:51

Clever hat für Deutschland ein anderes Zahlungssystem in Planung. (Zusätzlich zu den Karten)
Bin gespannt was da für Preise aufgerufen werden.
gthoele
 
Beiträge: 359
Registriert: Do 13. Mär 2014, 11:22

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon Elektro-Bob » Mi 3. Feb 2016, 21:18

35 ct/kWh wäre für mich akzeptabel. Auch ein Stundenpreis von 7 Eur (bei 43KW :P ) wäre interessant ! Vielleicht reguliert es ja auch der Wettbewerb von selbst ... ==> Heißt natürlich, wie schon "früher" beim Tanken: Teure Tankstellen vermeiden ! Auch, wenn da alles so schön in GELB-ROT gehalten ist ... ;)
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 225
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon E-auto2014 » Fr 5. Feb 2016, 01:06

Hallo gthoele,

woher hast du die Information?
gthoele hat geschrieben:
Clever hat für Deutschland ein anderes Zahlungssystem in Planung. (Zusätzlich zu den Karten)
Bin gespannt was da für Preise aufgerufen werden.

Gruß Klaus
2014, mein erstes e-Auto ist ein e-Golf. Bild

Wir sind dabei! e-Golf Treffen in Moers am 06. und 07. Oktober 2017


Bild
e-Auto Freunde Rhein-Ruhr Stammtischtreffen

Nächstes Treffen am Sonntag 15.10.2017
Benutzeravatar
E-auto2014
 
Beiträge: 410
Registriert: So 7. Sep 2014, 16:05
Wohnort: NRW Essen

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon ge7 » Fr 5. Feb 2016, 08:09

Wenn Clever zuverlässige und schnelle Triple Charger an strategisch günstigen Stellen für meine seltenen Überlandreisen vorhält und im hoffentlich selten vorkommenden Defektfall der Säule guten Service leistet, zahle ich dafür auch 1 Euro pro kWh, auch wenn's wehtut (würde mich wohle eher für die 73 Cent/kWh Prepaidkarte Entscheiden). Umweltfreundliche Mobilität hat halt Ihren Preis. Tagtäglich lade ich zu Hause, wie viele andere, da stören mich die hohen Kosten nicht.
Ich nutze mein e-Auto in 98% meiner Fahrten im näheren Umkreis meiner Wohnung. Weitere Touren wären zwar mit ausreichenden Schnelladesäulen an Autobahnen kein Hindernis, aber wenn ich auf große Tour ginge, würden mich die Kosten nicht abschrecken. KWh genaue Abrechnung über ein international einheitliches Abrechnungs-/Kartensystem ohne Restguthaben auf diversen Prepaidkarten durch die Gegend zu fahren fände ich natürlich für 1 Euro/kWh noch viel besser.
Gruß vom Rande des Ruhrgebiets. e-Golf elektrifiziert seit November 2014. Facelift e-Golf 300 seit 30.05.17 :)
Ich bin dabei! 2. e-Golf-Treffen in Moers am 06. und 07 Oktober 2017
Benutzeravatar
ge7
 
Beiträge: 146
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 20:54
Wohnort: Dinslaken

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon Blaubaer306 » Fr 5. Feb 2016, 11:17

Da stimme ich ge7 zu!

Wenn die Säule zuverlässig ist und ich wirklich nach 30 Minuten weiterfahren kann, ist ein höherer Preis schon akzeptabel. Fastned nimmt ohne Abo auch 0,79 Euro / kWh wobei die nicht diesen Unsinn mit den Pre-Paid-Karten machen.

Mal schauen, was die Dänen letztendlich hier anbieten.
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß
Benutzeravatar
Blaubaer306
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 08:43
Wohnort: Weener / Ems

Re: Clever Ladesäulen

Beitragvon gthoele » Fr 5. Feb 2016, 11:33

Die Information das Clever an einem anderen Bezahlsystem rumbastelt habe ich von meinem Kontakt bei Clever.
Teekay hat davon auch ab und an mal hier geschrieben.
gthoele
 
Beiträge: 359
Registriert: Do 13. Mär 2014, 11:22

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: uwespm und 7 Gäste