Chademo größer 60 kW an DC Ladern

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

Beitragvon Greenhorn » Di 25. Jul 2017, 16:10

Ihr habt ja auch keine Ladensäulenverordnung
Das blöde ist halt, dass derzeit viele EVTec Ladesäulen gebaut werden. Alle nur mit Chademo 60 kW. Bei allen bestehenden müsste, wenn der Leaf schneller kann der Stecker gewechselt werden. Ob diesen Aufwand jemand bei einer neuen Säule betreibt?
Wenn Chademo erhöht wird, dann max 80 kW. Entspricht wie beim derzeitigen 2c.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4296
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

Beitragvon harlem24 » Di 25. Jul 2017, 16:18

Sorry für's OT.

@greenhorn

Ich bin mir jetzt nicht warum Du schreibst, dass die LSV Chademo diskriminieren würde. Dort wird nur gefordert, dass Ladepunkte, die DC-Ladung anbieten, mit mindestens einem CCS Anschluß ausgestattet sein müssen.
Da steht nirgendwo, dass man keine weiteren Anschlüße, wie AC43 oder Chademo anbringen darf.
Die Einzigen, die Chademo diskriminieren sind die SLAM-Säulen. Aber dieses Programm läuft im September aus.
Alle Säulen, die von T&R aufgebaut werden, haben alle benötigten Anschlüssen und das wird wohl auch so bleiben.

On Topic

Und wenn die 60kW bis 75% durchgezogen werden, dann ist schon viel gewonnen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4181
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

Beitragvon drilling » Di 25. Jul 2017, 16:22

harlem24 hat geschrieben:
Die Einzigen, die Chademo diskriminieren sind die SLAM-Säulen. Aber dieses Programm läuft im September aus.


Und EnBW hatte schon angekündigt das sie danach die Chademo Stecker an ihren SLAM Säulen nachrüsten werden.

Laut Bestand am 1.1.2017 können deutlich über 50% der in Deutschland zugelassenen EAutos mit DC Lademöglichkeit an Chademo laden, CCS EAutos sind in der Minderheit, und mit dem neuen Leaf wird das wohl auch vorerst so bleiben (zumindest bis der Ankündigungsweltmeister VW aus dem Dornröschenschlaf erwacht).
Zuletzt geändert von drilling am Di 25. Jul 2017, 16:28, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4780
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Neuen Leaf Modelljahr 2018 vorbestellen

Beitragvon cpeter » Di 25. Jul 2017, 16:24

@Greenhorn: Wie ist das bei den EVTec Säulen mit CCS Upgrade auf 100 kW und mehr?
Ich nehme übrigens auch gerne durchgängig (bis min. 80% SOC) 80 kW in der Zwischenzeit, das wäre schon mal zumindest 60% schneller als bisher.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1439
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Chademo größer 60 kW an DC Ladern

Beitragvon Greenhorn » Di 25. Jul 2017, 17:46

Um den Nissan Leaf bestellen tröt nicht weiter zu vermüllen, hier meine Aussagen zusammengefasst zum weiter Diskutieren.

Chademo ist mittlerweile bis 150 kW genormt.
Bei den aktuell neu kommenden DC Ladern aus der EVTec Entwicklung (werden von verschiedenen Herstellern in Lizenz gebaut) kann die DC Ladung in 10 kW Schritten bis auf 150 kW bestückt werden. Diese Leistung können sich CCS und Chademo teilen. Bei Chademo gibt es durch den aktuellen Stecker (der silberne, hinten mit dem Knopf zum entriegeln) nur eine Zulassung bis 63 kW. Daher sind diese Säulen bei Chademo auf 60 kW begrenzt.

Zum neuen Leaf:
Sollte dieser eine Ladeleistung höher als 60 kW bekommen, wird ihm das an diesen Säulen auf Grund der Begrenzung nichts nützen. Diese Säulen müssten einen Chademo Stecker bekommen, der höher zugelassen ist. Ob es den derzeit gibt, weiß ich noch nicht.

Zur Ladesäulen-Verordnung:
Diese diskriminiert Chademo.
Und zwar können die oben beschriebenen Ladesäulen alle vier vorhandenen Ladepunkte (Achtung: Ladesäulen / Ladepunkte) gleichzeitig bedienen. AC Dose mit 22 kW, AC Stecker mit 43 kW, sowie CCS und Chademo je nach Bestückung der Säule.
Das ganze Konstrukt an der Straße ist die Ladesäule. Jeder einzelne Zugang ist der Ladepunkt. Nämlich wie beschrieben vier Stück.
Hier kommt die Ladesäulen-Verordnung ins Spiel. Die Verordnung spricht von Ladepunkten.
Dort heißt es: die Mindestvoraussetzung je Ladepunkt ist Typ2 oder Combo2 (CCS).
Für die beschriebene Ladesäule bedeutet dies, dass die beiden AC Ladepunkten sauber sind. CCS sowieso. Wenn Chademo nur funktioniert, wenn CCS abschaltet ist auch alles okay. Dann geht nur eine Technik zur Zeit und beide Anschlüsse gelten als ein Ladepunkt.
Jetzt geht aber CCS und Chademo gleichzeitig. Dann sind dies zwei Ladepunkte. Somit fehlt dem eigenständigen Chademo Ladepunkt die Mindestvoraussetzung der Verordnung, nämlich der Combo2 Anschluss und ist damit nicht erlaubt.

Sorry, wenn das etwas kompliziert ist, aber ich habe mir den Mist nicht ausgedacht.

Ich hoffe es wurde jetzt etwas klarer.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4296
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Chademo größer 60 kW an DC Ladern

Beitragvon tom » Di 25. Jul 2017, 18:02

So kann man es auslegen. Dies wird aber kaum die (allenfalls gerichtlich festgestellte) Intention sein.
Zuletzt geändert von tom am Di 25. Jul 2017, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Chademo größer 60 kW an DC Ladern

Beitragvon chrissy » Di 25. Jul 2017, 18:07

Der neue Leaf wird mehr als mit 50 kW laden können (letzte Infos: 150 kW).

Und: http://www.auto-motor-und-sport.de/news ... 93362.html

Das ist auch der Grund, warum es CCS und die Ladesäulenverordnung gibt!
Nissan Leaf und Nissan e-NV 200 zu günstigen Konditionen bestellen?
Von Deutschlands größtem Leaf-Händler. www.nissan-schaller.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 851
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 10:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Chademo größer 60 kW an DC Ladern

Beitragvon Greenhorn » Di 25. Jul 2017, 18:08

@tom
Da liegst Du leider falsch. Dieses Problem ist schon aktuell.

@Chrissy
Wir sind ja öfter unterschiedlicher Meinung ;-) Ich glaube nicht, dass Nissan einen 40-45 kWh Akku mit 150 kW befeuern lässt. Das würde eine komplett neue Akkutechnik bedeuten.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Zuletzt geändert von Greenhorn am Di 25. Jul 2017, 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4296
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Chademo größer 60 kW an DC Ladern

Beitragvon berrx » Di 25. Jul 2017, 18:09

Ist das wirklich so krass geregelt? Dann müsst ja nach deiner Aussage der CCS abschalten wenn Cademo in Benutzung ist obwohl die Säule es dynamisch verteilen könnte nur damit es als ein Ladepunkt gilt. Wie macht das eigentlich Tesla? Soweit ich weiß werden doch auch in Deutschland noch Superchager gebaut, die müssen sich doch dann auch an die Ladesäulenverordnung halten.
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 372
Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:35

Re: Chademo größer 60 kW an DC Ladern

Beitragvon drilling » Di 25. Jul 2017, 18:12

Man kann sich auch überall Probleme ausdenken wo es keine gibt. :roll:

Fakt ist Triplelader sind (mit wenigen Außnahmen) überall Standard wo Schnellader installiert werden und niemand hat vor das zu ändern.

Was anderes würde auch keinen Sinn machen denn weit über 50% aller zugelassenen DC-ladefähigen EAutos sind aktuell in Deutschland Chademo kompatibel, CCS EAuto sind eine Minderheit und solange VW sich nicht dazu entschließt den Massenmarkt zu erobern wird das auch so bleiben.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4780
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste