CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon meta96 » So 20. Apr 2014, 22:05

... in Wahrheit können wir das Kriegsbeil begraben, weil früher oder später wird es egal sein, ob mit 3,6 oder 11kWh geladenen wird. Nämlich ab dem Zeitpunkt, wo verstärkt auch jene ein Elektroauto kaufen, die keine Garage haben bzw. auch nicht bei der Arbeit laden können. Da werden wir sehen, dass das einfache/uneingeschränkte Parken+Laden vor Ladestationen im öffentlichen Raum nicht mehr funktionieren wird.

... wenn ich z.B. Dienstag Abend laden muss/will kann mir niemand im öffentlichen Raum garantieren, dass ich das auch kann. Und wir können davon ausgehen, dass die Ladeplätze von jenen voll-gestellt werden, die genug Zeit finden/haben die Lücken zu nutzen, wann immer es geht (z.B. Pensionisten); Folge, es gibt keine Versorgungssicherheit ... Natürlich kann man dem mit genug Ladestationen und/oder einer Zeitbeschränkung entgegnen, ändert aber nix daran, dass es Spitzen geben wird, wo einige wieder leer ausgehen könnten (wieder keine Versorgungssicherheit).
Es macht auch keinen Spass, für z.B. 3h in Wohnungsnähe zu laden und dann wieder wegfahren zu müssen ... die Folge ist, entweder es gibt tausende subausgelastete und dadurch unwirtschaftliche Typ2 Ladestationen, oder das System hängt auch in städtischen Gebieten an organisierten CCS/Chademon Schnellladestationen, wo ich an dem besagten Dienstag innerhalb von 30min oder zumindest in einer absehbaren Zeit garantiert laden kann. Oder Elektromobilität bleibt als Vollsystem nur jenen vorbehalten, die zu Hause im Betrieb laden können und dort ist es (bei den derzeitigen Akkugrößen) noch egal, ob dies mit 3,7, 11 oder 22kWh laden ...

... schauen wir über das "Heute" hinaus, taucht sowie bald ein kleines Mengenproblem auf (aber man wird dann erzählen können, kann'st Dich noch erinnern, damals ... ;) )
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon TeeKay » So 20. Apr 2014, 22:12

Nach 3h zur Ladesäule zu laufen und wegzufahren mag unbequem sein. Aber ein Zeittarif löst das Problem. Wer bequem sein will, kann ja bis zum Wegfahren jede Minute bezahlen.

Wenn ich nicht schon schlafe, gehe ich auch spät abends im Regen zur Ladesäule und fahre weg (trotz kWh-Tarif). Und der hier wohnende zweite Fahrer tut das gleiche. Dabei sind wir beiden die einzigen, die an der Säule laden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon meta96 » So 20. Apr 2014, 22:38

Grundsätzlich stimme ich Dir zu, nur wenn ich Leute abseits von Freaks anschaue, wird ein Zeittarif alleine nix ändern bzw. auch nur dort funktionieren, wo er

a) mit zeitgleichen Tätigkeiten verknüpft werden kann (z.B. Wochenenkauf, EKZ)
b) so kurz ist, dass man ein Warten (z.B. Kaffee-Trinken) in Kauf nimmt.

Kann mir echt nicht vorstellen, dass für Normalsterbliche ein:
- Am Abend nach Hause kommen und freie(!) Ladestadion suchen
- 5 bis 10min zur Wohnung gehen
- 30 bis 180min irgendwas machen
- 5 bis 10min wieder zum Auto gehen
- umparken
- 5 bis 10min wieder zur Wohnung gehen
ein annehmbarer Vorgang ist, den man gerne 1x Woche durchführt ... (summe gerade: komm nach Haus, ruh' dich aus ...)

... auf der anderen Seite ist es für Normalsterbliche auch schon zuviel ein Kabel aus dem Kofferraum zu holen bzw. dieses wenn es regnet wieder einzupacken ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon Jogi » Mo 21. Apr 2014, 00:01

Ich seh' schon:

Mein nächstes Geschäftsmodell ist ein mobiler Ladeservice für Laternenparker... 8-)
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon ATLAN » Mo 21. Apr 2014, 10:41

meta96 hat geschrieben:
... auf der anderen Seite ist es für Normalsterbliche auch schon zuviel ein Kabel aus dem Kofferraum zu holen bzw. dieses wenn es regnet wieder einzupacken ;)


Bekomme ich oft genug als "Argument" gegen das E-Auto zu hören, dass das ständige anstecken (wohlgemerkt in der eigenen Garage) ja einen viel zu viel nervt ... :twisted:
Aber Tanken nervt überhaupt nicht, ganz sicher nicht.... :roll:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon dreamfish86 » Mo 21. Apr 2014, 12:03

Hallo,

Jogi hat geschrieben:
Mein nächstes Geschäftsmodell ist ein mobiler Ladeservice für Laternenparker... 8-)


auch wenn Du das möglicherweise nur im Scherz gemeint haben solltest, so abwägig ist die Idee gar nicht. Vielleicht ein Kleintransporter mit einem exorbitant großen Akku auf der Ladefläche und ein mobiler CCS-Lader. Tagsüber lädt der sich mit PV- oder Windmühlenstrom auf, und kann dann in den Nachtstunden 10-12 EVs aufladen.

LG Peter
dreamfish86
 

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon Alex1 » Mo 21. Apr 2014, 13:09

@ dreamfish86: Super Idee! Schon heute fahren ja Lkws mit speziellen Wärmespeicern (oft latente) von Abwärmequellen zu Abnehmern. Der Strom zum Laden ist ja nicht an PV oder Wind gebunden, es reicht, der Kurve des Strompreises zu folgen.

Ich stelle mir schon vor, wie der Stromhändler wie früher der Alteisen- und heute der Hühnerhändler mit Glocke und Megafon durch die Dörfer fährt: "Strom, heute billiger Strom! Beste Qualität! Eigener Anbau! Nur noch wenige Ladungen übrig!" :D :D :D

Zu den Kapazitäten: Erinnere ich mich richtig, dass für die geplante Million E-Autos 150.000 E-Zapfen bereit stehen sollten? Das wären dann eine Zapfe auf 7 Autos. Da wird sich wohl kaum was stauen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon steuerzahler » Mo 21. Apr 2014, 14:26

Wärme im Winter müsste ich auch haben. Ich bestell beides :D
Benutzeravatar
steuerzahler
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 10:13
Wohnort: Bern

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon Alex1 » Mo 21. Apr 2014, 15:03

Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: CCS bedeutet aus für mehrphasiges Laden mit Drehstrom?

Beitragvon Vanellus » Mo 21. Apr 2014, 17:03

Hallo Alex,
das mit den 150.000 (öffentlich zugänglichen) Ladestationen (plus 1.350.000 nicht öffentlich zugängliche in D) ist Schnee von gestern Das Europäische Parlament hat den Entwurf der Richtlinie am 15.4. dahingehend geändert, dass sich jetzt jeder Mitgliedstaat in einem Strategierahmen dazu verpflichten soll, eine "angemessene" Zahl öffentlich zugänglicher Ladestationen bis zum 31.12.2020 einzurichten. Leider konzentriert die Richtlinie sich auf städtische Ballungsräume. Das letzte hätte man sich sparen können, denn natürlich werden in Städten mehr Ladestationen stehen als auf dem flachen Land. Ich hoffe, dass die Bundesregierung das nicht so versteht, dass in Kleinstädten niemand öffentlich zugänglich Ladestationen braucht.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1372
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste