Car sharing Fahrzeug blockiert Ladesäule

Re: Car sharing Fahrzeug blockiert Ladesäule

Beitragvon Hasi16 » Mo 26. Mai 2014, 12:10

Na, dann ist ja gut, dass es hier noch die Richtigstellung gab!

Aber trotzdem eine Anregung: Bisher habe ich einige missliche Situationen an Ladestationen vorgefunden. Bisher waren fast alle Versuche mit dem Betreiber/der Stadt Kontakt aufzunehmen erfolgreich und es wurde in der Regel "Maßnahmen eingeleitet". Vielleicht hilft es auch aktiv den Beitragsschreiber zu fragen, ob der Betreiber über die Situation bescheid weiß. Ein Beitrag ála "an den Pranger" ist m. E. nicht und niemals zielführend - war es im 16. Jahrhundert auch schon nicht.
Beispiel: "Tossens" - Der kleine Ort hat eine Ladesäule, aber hier gibt es kein Parken-verboten-Schild, so dass ich nur "gerade so" von einem normalen Parkplatz daneben laden konnte. Bis der Betreiber nicht in einer angemessenen Zeit geantwortet hat werde ich es nicht in den "Pranger-Thread" bringen.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: Car sharing Fahrzeug blockiert Ladesäule

Beitragvon TeeKay » Mo 26. Mai 2014, 12:13

Die sollen sich mal nicht so haben. Hätten sie die richtigen Schnelllader in ihrem staatlich geförderten Projekt ("Gefördert wird das im Juni 2011 begonnene Projekt durch den Innovationsfonds für Klima- und Wasserschutz der badenova.", badenova ist ein kommunaler Versorger) für die Öffentlichkeit freigegeben (max. Haltedauer 30min), gäbe es das Problem der zugeparkten Säule gar nicht.

Meine Erfahrung in Berlin sieht leider nicht so aus wie die von Hasi16. Wenn es überhaupt Reaktionen gab, dann waren sie von Desinteresse und "Da kann ich nichts machen" geprägt. Und zwar sowohl bei RWE als auch Multicity und Total/Citroen/Flinkster/DriveNow.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Car sharing Fahrzeug blockiert Ladesäule

Beitragvon MarkusD » Mo 26. Mai 2014, 12:46

Derlei Dinge habe ich andernorts mit anderen Carsharern auch schon erlebt.
Carsharing-Fahrzeug steht eben auf dem E-Parkplatz, der in einem Fall sogar für den Carsharer gedacht war (einer von zwei Plätzen, der andere, ratet mal ...). Aber entweder waren die Autos bereits voll geladen (Telefon => Anrufbeantworter) - oder sie wurden gar nicht geladen (Telefon => Anrufbeantworter) - oder es waren gar keine E-Fahrzeuge des Carsharers (Telefon => Anrufbeantworter, aber ich wiederhole mich ...).
Insofern müssen sich zumindest einige aus der Branche mal selbst an die Nase fassen, ob das ok ist, was sie da tun.

Ärgerlich für mich, daß ich keine Zwischenladung machen kann.
Absoluter Mist für einen reinen Stromer, der darauf angewiesen, laden zu können.

Das Schreiben an EVPlus ist aus Sicht des Carsharers logisch, behebt meiner Meinung nach aber nicht das Problem. Das ist nur Beschwichtigung.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Car sharing Fahrzeug blockiert Ladesäule

Beitragvon Nichtraucher » Mo 26. Mai 2014, 12:59

MarkusD hat geschrieben:
Das Schreiben an EVPlus ist aus Sicht des Carsharers logisch, behebt meiner Meinung nach aber nicht das Problem. Das ist nur Beschwichtigung.


Wie so oft macht der Ton die Musik. Ich fand das Schreiben ganz ok; hier nur von Beschwichtigung zu reden finde ich ein wenig unfair.
Unterm Strich ist die Situation doch schon mal ganz gut gelöst worden. Viel mehr kann man ad hoc nicht erwarten.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Car sharing Fahrzeug blockiert Ladesäule

Beitragvon Flünz » Mo 26. Mai 2014, 13:17

Früher gab es diese mechanischen Parkuhren, die nach spätestens einer Stunde abgelaufen sind. Hie bräuchte man eine ähnliche Struktur, die bei 90% Ladung oder einer Stunde (je nach Ladegeschwindigkeit variabel) abläuft, also ein rotes Licht an der Ladesäule einschaltet. Es wäre ab dann ein Parkvergehen, das mit Bußgeld belegt werden sollte.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1356
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Car sharing Fahrzeug blockiert Ladesäule

Beitragvon MarkusD » Mo 26. Mai 2014, 14:00

Nichtraucher hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Das Schreiben an EVPlus ist aus Sicht des Carsharers logisch, behebt meiner Meinung nach aber nicht das Problem. Das ist nur Beschwichtigung.


Wie so oft macht der Ton die Musik. Ich fand das Schreiben ganz ok; hier nur von Beschwichtigung zu reden finde ich ein wenig unfair.
Unterm Strich ist die Situation doch schon mal ganz gut gelöst worden. Viel mehr kann man ad hoc nicht erwarten.
Ich will dem Carsharer nichts unterstellen, aber was glaubst du, wieviele solcher Schreiben in einem solchen schönen Tonfall ich schon bekommen habe, der letztendlich gar nichts bedeutet hat.
Das ist eben der gefühlte Unterschied zwischen "Ja, machen wir" und "Jaja, machen wir" (was meiner Erfahrung nach leider häufiger zutrifft als ersteres).

Wenn der Carsharer was dagegen macht, das überprüft etc. Schön.
Ich glaube das erst, wenn ich das sehe.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gonium, jo911, tom, Volker.Berlin und 11 Gäste