Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon Tho » Sa 2. Apr 2016, 20:16

Da es in unserer Region, dem Erzgebirge, an Lademöglichkeiten mangelt, haben wir uns als Bürgerenergiegenossenschaft (https://www.buerger-energie-drebach.de) dazu entschlossen neue Ladepunkte zu schaffen. Um selbige möglichst rentabel zu halten, haben wir uns für die TNM Lösung entschieden.

Unsere erste Ladestation befindet sich in unserer Gemeinde am Bahnhof Scharfenstein. Die Ladestation richtet sich sowohl an Besucher der Gemeinde, Besucher der Familienburg Burg Scharfenstein (http://www.die-sehenswerten-drei.de/est ... arfenstein) und ggf. auch Durchreisende Richtung Gebirge.

Im Bahnhof Scharfenstein öffnet demnächst ein genossenschaftlicher Bürgerladen mit Bistro und Toiletten, sodass für die Versorgung während der Ladepause gesorgt ist. Wir starten mit 1x22kW, Erweiterung möglich.

Veranstaltung zur Einweihung: veranstaltungen/29-05-einweihung-ladesaeule-buergerladen-t16103.html
Dateianhänge
scharfenstein4.jpg
scharfenstein2.jpg
scharfenstein1.jpg
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon Ladeheld » Sa 2. Apr 2016, 20:28

Glückwunsch!
Auf daß noch viele nachfolgen werden!
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
„Der Elektroantrieb ist alternativlos!“
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 264
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 10:55

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon Taxi-Stromer » Sa 2. Apr 2016, 20:44

Gratulation!
Genau *so* geht das!
:thumb:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 80.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.900 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1366
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon Fluencemobil » Sa 2. Apr 2016, 20:56

:thumb:
Glückwunsch
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1953
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon michaell » Sa 2. Apr 2016, 21:11

+1
Weiter so
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
KONA bestellt.
Info (at) Solar-lamprecht.de
michaell
 
Beiträge: 1413
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon Alex1 » Sa 2. Apr 2016, 21:37

Schließe mich meinen Vorrednern/-schreibern vollstumfänglich an :mrgreen: :D

Schade, dass ich so extrem selten in die Gegend komme ;)
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10594
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon Major Tom » So 3. Apr 2016, 10:31

Gute Sache. :)

Kannst du etwas zum Kostenrahmen sagen. Das wäre für vergleichbare Projekte ein Anhaltspunkt.
Die von mir hier im Forum gelesene Bandbreite reicht von 'so eine AC Lademöglichkeit gibt es beinahe umsonst' bis 'Gemeinede xy hat 40.000 € für 2x22 kW bezahlt'.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1199
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon Tho » So 3. Apr 2016, 13:46

Wir rechnen mit ca. 2000-2500 Euro für 1xw22kW, da wir den Stromanschluss direkt neben der Säule haben.
Errichtung eines neuen Stromanschluss macht es natürlich erheblich teurer.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon Major Tom » So 3. Apr 2016, 18:55

Ah, ok. Ich hatte die Bilder so interpretiert, dass die gesamte Installation neu gemacht wurde (Zählerkasten, Verteiler,....)
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1199
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Bürgerenergiegenossenschaft errichtet erste Ladesäule

Beitragvon 300bar » So 3. Apr 2016, 19:54

Tho hat geschrieben:
Wir rechnen mit ca. 2000-2500 Euro für 1xw22kW, da wir den Stromanschluss direkt neben der Säule haben.
Errichtung eines neuen Stromanschluss macht es natürlich erheblich teurer.

Gute Sache...
Habt Ihr dann TNM-Hardware (Lolo) verwendet oder was anderes mit Anbindung an TNM?
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1173
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mapfe1 und 3 Gäste