Bottrop Süd - Tank& Rast Neuigkeiten

Bottrop Süd - Tank& Rast Neuigkeiten

Beitragvon Beginner72 » Mi 19. Jul 2017, 15:03

Zur Vorgeschichte: Ich musste an der Autobahnraststätte Bottrop Süd halten, hatte nur noch 10km Restkilometer drauf mit meinem C-Zero. War natürlich zugeparkt mit einem Caravan aus Frankreich und einem Mini. Der Franzose hatte sich sofort entschuldigt und ist weggefahren, die Minifahrerin wollte nicht wegfahren, sie wollte erst was essen gehen, so kam es zur Diskussion, die echt unschön wurde (ich rief die Polizei).

Darauf hin schrieb ich eine Mail an den Betreiber, die Email Kommunikation interessiert euch bestimmt auch:

Von: XXXXXXXXX.de]
Gesendet: Dienstag, 18. Juli 2017 21:12
An: info@xxxxxxxx.de
Betreff: Elektro Tankstelle

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Betreiber, ich möchte mich erst einmal dafür bedanken, dass ich bei Ihnen kostenlos Strom tanken durfte. Ihr Triple Charger ist fantastisch schnell.

Was jedoch wirklich nicht schön ist, war die Tatsache, daß die Elektro Tanksäule permanent von Verbrennern (also normale Autos) zugeparkt ist und man zum Teil heftig diskutieren muss, damit man Strom tanken kann.

Dies liegt schlicht und einfach daran, dass keinerlei Parkverbotsschilder für Verbrennern aufgestellt sind. Des weiteren sind die Parkplätze nicht markiert und speziell ausgewiesen für E-Autos.

Meine Bitte an Sie, bitte stellen Sie die entsprechenden Schilder auf, die das Parken von Verbrennern verbietet und markieren Sie die Parkplätze so, daß nur E-Autos während der Ladung dort parken dürfen. Eine ganze Community (goingelectric.de) würde sich darüber freuen.

Ich verbleibe mit hoffnungsvollen Grüßen
XXXXXXXX


Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und der Chef persönlich nahm sich der Sache an:

Sehr geehrter Herr XXXXXX,

vielen Dank für Ihren Hinweis. Ich habe Ihr Anliegen, dass auch in unserem Interesse liegt, an die zuständige Behörde Straßen NRW weitergeleitet. Ihr Unannehmlichkeiten tun uns leid, wir nehmen uns Ihrer Angelegenheit gern und sofort an und ändern das.
Eine allzeit gute Fahrt!

Mit freundlichen Grüßen
Christian Moß
Geschäftsführung

Tel +49 (0)20 41 xxxxx
Fax +49 (0)20 41 xxxxxx

--------------------------------------------------------------------
Serways Bottrop Süd
Moß GmbH* Hanielstraße 31 / A 2 • 46242 Bottrop
Tel +49 (0)20 41 xxxxx • Fax +49 (0)20 41 xxxxxxx

Geschäftsführer: Christian Moß
Amtsgericht Gelsenkirchen
http://www.serways.de
*Selbständiger Systempartner von Serways,
einer Marke der Autobahn Tank & Rast GmbH


Danach leitete er mir noch die Antwort von Straßen NRW weiter:

Zur Info für Sie Herr XXXXXXX.

Hallo Herr Moß,

die Stellflächen werden voraussichtlich im August /September

durch Fahrbahnmarkierung kenntlich gemacht.

Mit freundlichen Grüßen

Heiko xxxxxx
Landesbetrieb Straßenbau.NRW.
Autobahnniederlassung Hamm

Autobahnmeisterei Dorsten
Tel.: 02362/xxxxxxx
Fax: 02362/xxxxxxx
Mobil: 0173/xxxxxxx
E-Mail: xxxxxxxxxxxx.de
Zuletzt geändert von Beginner72 am Mi 19. Jul 2017, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 08:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein

Anzeige

Re: Bottrop Süd - Tank& Rast Neuigkeiten

Beitragvon acurus » Mi 19. Jul 2017, 15:09

Die Mails waren zur Veröffentlichung gedacht? Vermutlich nicht, oder?

Was mich mehr interessieren würde: Du schreibst das keinerlei Verbotsschilder für Verbrenner aufgestellt sind. Wie hat denn dann die Polizei auf deinen Anruf reagiert? Und war, nachdem der Caravan weggefahren ist, nicht genug Platz für dich?
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1465
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Re: Bottrop Süd - Tank& Rast Neuigkeiten

Beitragvon Beginner72 » Mi 19. Jul 2017, 15:50

acurus hat geschrieben:
Die Mails waren zur Veröffentlichung gedacht? Vermutlich nicht, oder?

Was mich mehr interessieren würde: Du schreibst das keinerlei Verbotsschilder für Verbrenner aufgestellt sind. Wie hat denn dann die Polizei auf deinen Anruf reagiert? Und war, nachdem der Caravan weggefahren ist, nicht genug Platz für dich?


Ich hatte Herr Moß geschrieben, dass ich dies dem Forum mitteile. Ich sehe keinen Grund Mailverkehr nicht zu veröffentlichen, denn so gebe ich die Infos ein zu eins wieder ohne zu verfälschen. Außerdem sind Telefonnummern Mailadressen etc unkenntlich gemacht worden. Namen sind auch im Telefonbuch zu finden, daher immer locker durch die Hose atmen.

Polizei hatte absolutes Verständniss für mich, jedoch aufgrund fehlender Schilder/Markierungen konnten Sie lediglich eine Streife schicken, um auf die Fahrerin wohlwollend einreden, ihr Fahrzeug umzuparken. Soweit kam es aber nicht, denn Ihr Mann wirkte auf die Frazu ein und sie fuhren dann weg, so das eine Streife nicht nötig war. Wegen der Parkmarkierung schräg konnte und meiner Klappe hinten musste der Mini weg, der Caravan hätte gar nicht weg gebraucht (merte ich später erst :) )
5.8 Kwp PV Anlage - Seit 04/2017 elektrisch unterwegs mit dem Citroen C-Zero 2017er (zwischen)Modell
Benutzeravatar
Beginner72
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 08:57
Wohnort: 47647 Kerken / Niederrhein


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste