Blafasel über irgendwas

Re: Beschwerde über Nichtkonformität der Supercharger mit de

Beitragvon kub0815 » Do 29. Mär 2018, 17:16

Vielleicht weil es bei dem Tread an sich um Supercharger geht die nicht der LSV entsprechen. Deswegen wird wohl klamheimlich DC angenomen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2388
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

Re: Beschwerde über Nichtkonformität der Supercharger mit de

Beitragvon 150kW » Do 29. Mär 2018, 21:37

cpeter hat geschrieben:
Warum schreiben dann viele in diesem Thread wiederholt, dass es das Ziel der LSV ist, dass es nur mehr einen Stecker gibt und dass dann ein x-beliebiges Fahrzeug an einer x-beliebigen Ladesäule laden können wird?
Weil dem so ist. Das man dabei AC nur an AC Säulen und DC nur an DC Säulen laden kann ist nicht erwähnenswert, da selbsterklärend.
150kW
 
Beiträge: 1483
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Beschwerde über Nichtkonformität der Supercharger mit de

Beitragvon cpeter » Fr 30. Mär 2018, 11:53

@150kW: Ein x-beliebiges Auto, sagen wir ein E-Golf fährt an eine x-beliebige (LSV-konforme) Elektroauto-Ladeinfrastruktur. Kann der E-Golf dort laden? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.
• wenn die angefahrene Ladeinfrastruktur AC anbietet: ja
• wenn dort kein AC angeboten wird, dann kommt es auf die konkrete Ausstattung des Autos an: wenn der E-Golf kein aufpreispflichtiges CCS hat: nein

Fazit: auch mit vollständig LSV-konformer Ladeinfrastruktur kann ein x-beliebiges Elektroauto nicht eine x-beliebige Ladeinfrastruktur benutzen.
Es ist nicht wie bei Tankstellen, an denen man sicher sein kann, dass es eh immer sowohl Diesel auch Benzin gibt und man nur den richtigen Zapfhahn verwenden muss. Die LSV erlaubt es, nur AC anzubieten, AC und DC gleichzeitig oder auch nur DC.

Nachdem es in diesem Thread um Tesla Supercharger geht: selbst wenn in Zukunft alle Tesla Supercharger CCS Lademöglichkeiten anbieten müssen, dann wären diese Tesla Supercharger Lokationen keineswegs verpflichtet, auch AC anzubieten. Die Konsequenz ist daher, dass CCS Supercharger Lokationen dann weiterhin nicht geeignet sind x-beliebige Elektroautos aufzuladen.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Beschwerde über Nichtkonformität der Supercharger mit de

Beitragvon TeeKay » Fr 30. Mär 2018, 12:42

Und das ist auch gut so. Nachdem jetzt alle bewiesen haben, was für begnadete Lade-Philosophen sie sind, :back to topic:
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11616
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste