Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintragen?

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon xado1 » Sa 2. Mai 2015, 08:10

für die meisten leaf fahrer ist schuko und typ 2 gleich wichtig,da wir ja nur mit 3kw laden können
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon rollo.martins » Sa 2. Mai 2015, 09:33

Wenn die drei Schukos an je einer Phase hängen, könnte man ja einen Adapter auf cee Rot bauen und 11 kW ziehen...
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon Karlsson » Sa 2. Mai 2015, 10:48

Mein Pedelec Lader hat ca 100W. Eine Vollladung ca 5h. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, irgendwo zu laden, wo ich mich nicht ohnehin länger aufgehalten hätte. Glaube das sieht bei den meisten so aus.
Nutzen das wirklich Pedelec Fahrer?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon MartinS » Sa 2. Mai 2015, 11:46

Bitte auf jeden Fall eintragen.
Ich lade nur mit einer Schuko mit 60 km/h.

Danke
Martin
Let's TWIKE!
Benutzeravatar
MartinS
 
Beiträge: 66
Registriert: So 30. Nov 2014, 22:40

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon Tido » Sa 2. Mai 2015, 11:49

Ich habe schon eine Pedelec Kiste mit abgeschlossenen Schließfächern gesehen. Ich habe mich dann mit dem Vectrix dran gehängt und das Kabel aus dem Schließfach hängen lassen. Hier an der Küste machen einige Leute ausgedehnte Radtouren... Also Nutzerpotenzial ist durchaus vorhanden..... und wenn die Säulen nur von Rollerfahrern genutzt werden sind sie ja auch zu etwas nutze. Also meiner Meinung nachgehören solche Ladesäulen unbedingt ins Verzeichnis!!!!

Gruß
Tido
Vectrix VX-1 NiMH Bj. 2009
Peugeot iOn Bj. 2012

EX-Twizy Fahrer seit Februar 2015.

Mehr als dreimal um den Erdball - rein elektrisch!
Benutzeravatar
Tido
 
Beiträge: 243
Registriert: So 8. Jun 2014, 09:55
Wohnort: Großefehn/Holtrop

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon ATLAN » Sa 2. Mai 2015, 13:31

rollo.martins hat geschrieben:
Wenn die drei Schukos an je einer Phase hängen, könnte man ja einen Adapter auf cee Rot bauen und 11 kW ziehen...


Wäre eine verlockende Sache, so eine "Elektrohydra", müsste aber mit Kontroll- und Sicherheitsmaßnahmen versehen sein und das "Restrisiko" der Bestückung der Ladesäule mit FI-LS pro Ladepunkt bleibt dennoch bestehen... ;)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon Think » Sa 2. Mai 2015, 13:35

Karlsson hat geschrieben:
Mein Pedelec Lader hat ca 100W. Eine Vollladung ca 5h. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, irgendwo zu laden, wo ich mich nicht ohnehin länger aufgehalten hätte. Glaube das sieht bei den meisten so aus.
Nutzen das wirklich Pedelec Fahrer?


Falsch gedacht!!!!
Wenn ich mit meinem Pedelec unterwegs bin nutze ich es fast immer z.B.übers Mittagessen etwas nachzuladen wobei mein Ladegerät auch nur mit 100W lädt.Damit sind trotzdem bestimmt wieder über 10km drin wenn ich nach dem Essen wieder weiterfahre........ausserdem habe ich 2 Akkus montiert u.somit sind es sogar über 20km wenn ich beide dran hänge.
Selbst meine Eltern mit fast 70 Jahren u.oft mit Pedelec unterwegs nutzen diese Zeit ebenso......
Allerdings kamen die u. ich noch nie auf den Gedanken an einer öffentl.Fahrrad oder Bürgermeistersäule zu laden sondern jeweils an Ort u.Stelle im Cafe,Restaurant, Hotel, eben da wo man sich aufhält u.das klappt im Prinzip auf Anfrage immer......sonst gehts halt zum "Nächsten"....... :lol:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon Karlsson » Sa 2. Mai 2015, 14:23

Think hat geschrieben:
Falsch gedacht!!!!
Wenn ich mit meinem Pedelec unterwegs bin nutze ich es fast immer z.B.übers Mittagessen etwas nachzuladen

Ne, das meinte ich ja gerade. Du machst dort ohnehin eine Pause und nimmst die Ladung währenddessen halt mit.
Aber Du fährst nicht eine Steckdose in der Pampa an und drehst während der Ladung Däumchen.

Mein Akku reicht für >50km bei 38km/h oder an die 100km bei 25km/h. Da hatte ich aber eigentlich auch fast noch nie Probleme, dass das nicht gereicht hätte. Mehr als 85km am Tag bin ich glaube ich noch nicht gefahren.
Meine Eltern (65 und 60) fahren auch mit ihren Pedelecs mehrtägige Touren (wo das Gepäck hinterher gefahren wird). Ich meine aber, dass die mit den Akkus in Regelfall über den kompletten Tag kommen. Haben da jeweils die größte Variante gewählt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon Rumstromerer » Sa 2. Mai 2015, 19:37

Auch von mir aus - ja Bitte!

Und noch besser wenn du die Betreiber überreden könntest das um eine rote CEE zu erweitern.
Rumstromerer
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:07

Re: Ausschliessliche Schukosteckdosen überhaupt noch eintrag

Beitragvon LocutusB » Mo 4. Mai 2015, 11:50

Ich trage Schukos auch ein. Kann ja sein, dass man in der Nähe nächtigt und den Akku dann gemütlich voll macht. Wer die Schukos nicht sehen will, kann sie ja über den Filter ausblenden …
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste