Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Hellkeeper » Sa 20. Okt 2018, 15:32

Für Android gab es ein Update (Bugfix: Aktualisierung statischer Daten) der App. Seitdem funktionieren bei mir die Standort-Infos mehr als schlecht. :roll: Auch die Benachrichtigung, dass der Ladevorgang beendet ist, klappt nicht (An-/Abstecken allerdings schon.) und ein rotes Licht konnte ich ebenfalls noch nicht wahrnehmen, obwohl der "Nachbar" schon mind. 30 Min. fertig war.

Für den Preis ist das alles viel zu unausgereift.
Hellkeeper
 
Beiträge: 387
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 11:25
Wohnort: AT

Anzeige

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Sa 20. Okt 2018, 16:16

Stimmt, der Status besetzt/nicht besetzt stimmt aktuell nicht mehr, Beispiel Grinzinger Allee derzeit. Sollte 1x besetzt lauten.
Bei Moovility passt es.
Helfried
 
Beiträge: 8569
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon ZoeDoktor » Mi 24. Okt 2018, 12:50

teslavie hat geschrieben:
Leider kapieren manche E-Auto Fahrer nicht, dass die Ladestationen nicht ihre privaten Parkplätze sind. Ladestation Seckendorferstraße war letzte Woche Do/Fr durch einen nicht ladenden, aber angesteckten Ampera blockiert. Wird Zeit, dass das rote Blinken implementiert wird und dann auch gestraft wird.

DAS ROTE BLINKEN ... nein GROSSFORMATIGES Leuchten am ganzen Kopf der Säule ist IMPLEMENTIERT.

Habe das schon zum 2. mal gesehen und heute fotografiert: Säule 1070 Wien, Wimbergergasse https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Oesterreich/Wien/Wimbergergasse-Wimbergergasse-14/27313/
Folgender Kommentar und 2 Beleg-Fotos siehe bei Ladesäule:

"LED-Signal tätsächlich aktiv, wenn die Ladedauer-Zeit überschritten ist (siehe mein Kommentar vom 18.4.18 oben) . Die heute fotografierte ZOE hatte ein grün blinkendes Licht beim Stecker-LED und als Signal für die Parksheriffs (Aufsichtsorgane) das weithin sichtbar rote LED-Signal am gesamten oberen Rand der Säule.... WOW eine technische Innovation "Made in Vienna"
" :lol: :P :o
E-Mobilität hält gesund und macht Spass
Benutzeravatar
ZoeDoktor
 
Beiträge: 162
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 11:39
Wohnort: Wien

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Mi 24. Okt 2018, 15:19

Habt ihr eigentlich heuer schon einmal von der Wien Energie eine papierene Aufstellung bekommen, wo ihr überall getankt habt?
Die ist doch 2017 stets quartalsweise eingetrudelt, heuer aber bei mir seit vorigen Winter nix mehr.
Helfried
 
Beiträge: 8569
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 24. Okt 2018, 15:47

ja, 8.Oktober 2018 3,92€ bezahlt. Mein Sohn hat "Im Erdberger Mais 1" geladen weil er berechnet hat dass die 11kW an Wien Energie sind billiger sind als Maingau... Mathematikstudent halt.
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Mi 24. Okt 2018, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4119
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Mi 24. Okt 2018, 15:49

Sind sie mit 2,40 €/h eigentlich auch, oder?
Helfried
 
Beiträge: 8569
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 24. Okt 2018, 15:51

Helfried hat geschrieben:
Sind sie mit 2,40 €/h eigentlich auch, oder?


Habs korrigiert :oops:
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4119
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Mi 24. Okt 2018, 15:54

Bei Maingau muss man halt gedanklich 30% der Kosten wegdenken, da viele Ladungen nicht verrechnet werden. So kommt man noch weniger teuer weg als die 2€40 der Wien Energie.
Helfried
 
Beiträge: 8569
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Hellkeeper » Mi 24. Okt 2018, 18:12

ZoeDoktor hat geschrieben:
DAS ROTE BLINKEN ... nein GROSSFORMATIGES Leuchten am ganzen Kopf der Säule ist IMPLEMENTIERT.


Sehr gut und ich finde es gar nicht schlecht gelöst.
Hellkeeper
 
Beiträge: 387
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 11:25
Wohnort: AT

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon redvienna » Mi 24. Okt 2018, 18:20

Ok und welches rote Licht ist für welche Buchse ? ;)

Oder einfach für beide. :lol:
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6511
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AndyMt, OpaHoppenstedt, trilobyte und 12 Gäste