[A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen 50 KW-Ladepunkte

Re: AW: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Lad

Beitragvon EVduck » Sa 5. Sep 2015, 21:25

bernd71 hat geschrieben:
Berndte hat geschrieben:
Hier im Forum herrscht der Konsens... 43kW AC / 50kW CCS / 50kW CHAdeMO in gleicher Anzahl -> also Triplelader ist das einzige akzeptable!
Alles weitere wird nicht ohne Kritik bleiben! Siehe Bürgermeistersäulen etc..


Konsens, einzig akzeptable? Also ich freue mich über jede neue Ladestation, immerhin geht man, auch trotz Förderung, das Risiko ein mehr Geld auszugeben als es einbringt.

Wenn 'gefördert' wird kann nur das die einzige akzeptable Lösung sein! Sieh es mal so, den neuen Trafo, den sie irgendwann an dem Standort sowieso gebraucht hätten, haben sie jetzt auch gefördert bekommen, das Image hat sich verbessert... Und wir müssen jetzt mit dem Sch... leben. Echte >22kW, also 43kW kosten quasi nix mehr. Warum also macht man so etwas?
Echte 50kW CHAdeMO sind auch nicht wirklich teurer als 30kW. Warum also macht man so etwas?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1285
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Anzeige

Re: AW: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Lad

Beitragvon Jack76 » Sa 5. Sep 2015, 21:32

EVduck hat geschrieben:
...Warum also macht man so etwas?...


Frage nicht warum man etwas macht oder nicht macht. Frage lieber wem es nutzt, wer also an dem Käse ein Interesse hat!
Jack76
 
Beiträge: 2376
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: AW: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Lad

Beitragvon EVduck » Sa 5. Sep 2015, 21:42

Jack76 hat geschrieben:
EVduck hat geschrieben:
...Warum also macht man so etwas?...


Frage nicht warum man etwas macht oder nicht macht. Frage lieber wem es nutzt, wer also an dem Käse ein Interesse hat!

Du sagst es.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1285
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Ladepun

Beitragvon lingley » Sa 5. Sep 2015, 22:12

Toll ! :evil:
Ich lese die Überschrift und denke Jaa ! das ist endlich der öffentliche Lückenschluss an der A7 in Kassel und dann ...
nix mit 43kW AC :evil:
Bin letztlich zweimal über die A7/A81 rund 450km am Stück gefahren ... nur 22kW ... dauert ca 9 Std :shock:
Schade, keine Alternative für uns - AC Diskriminierung - das ist und kann nicht die eMobile Zukunft in D sein !!!
lingley
 

Re: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Ladepun

Beitragvon Berndte » Sa 5. Sep 2015, 22:40

Sorry EAM, aber ihr habt da echt was los getreten!
Das hier ist noch um Potenzen größer als die Nummer in Bad Segeberg... Ihr erinnert euch?

Hauptsache Fördermittel? Wer hat euch denn die Anschlussleistungen diktiert?
Ihr meint es sicher gut... aber gut gemeint, ist nicht gut gemacht!

Noch ist es hoffentlich nicht zu spät... also werft den Projektierer raus und macht es richtig.
Ihr bekommt das hin, siehe Göttingen... genau so und nicht anders.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5405
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Ladepun

Beitragvon EVduck » Sa 5. Sep 2015, 23:06

Genau EAM, macht es richtig, ist nicht so schwer. 2*50kW CCS, 2*50kW CHAdeMO, 2*43kW -> keine Diskriminierung gegen niemanden...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1285
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Ladepun

Beitragvon ev4all » Sa 5. Sep 2015, 23:16

Was ist denn das für ein Mist, der da gebaut werden soll? Ich glaube ich schlafe erst mal darüber, bevor ich noch ausfallend werde...
≡ | Renault Zoe (2016) | Brammo Empulse (2014) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1248
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Re: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Ladepun

Beitragvon Robi » So 6. Sep 2015, 00:44

Vielleicht kann uns die EAM mal erklären, warum nur CCS mit 50 KW aufgebaut wird und 80 % der Elektroautos von der Schnellladung in 30 Minuten von 0 auf 80 % ausgeschlossen werden. Und so wie es jetzt angedacht ist wird es auch mit CCS kein Lückenschluss. Klar Richtung Norden gibt es den nächsten CCS Lader in Göttingen (der kann natürlich AC mit 43 kw und alle DC Standards mit 50 kw).
Richtung Süden ist aber trotzdem in Kirchenheim Schluss . Der nächste CCS Lader steht in Nürnberg und ist nicht erreichbar.
Ich persönlich ärgere mich aus sehr darüber das ich das einzige schnelllade fähige Auto auf dem Deutschen Markt fahre, welches den Typ 2 Stecker benutzt. Der gemäß EU Vorgaben die Norm dastellt. Und nicht etwa CCS oder Chademo.
Desweiteren ist es mir als Nutzer unverständlich, das mein Auto mit einer Investitions Summe deutlich unter 5000 Euro auf der Infrastruktur Seite in 30 Minuten schnellladen könnte. Wenn hingegen für eine CCS Säule mit gleicher Ladeleistung ein mehrfaches an Geld investiert werden muß. (Weit über 20000 €). Übrigens der Aufpreis von CCS 50 KW ohne Typ 2 mit 43 KW zu CCS mit 50 KW und Typ mit 43 KW beträgt bei ABB weniger als 1000 €.

Gruß
Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 672
Registriert: Di 17. Dez 2013, 20:03
Wohnort: Hamburg

Re: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Ladepun

Beitragvon stromer » So 6. Sep 2015, 01:05

Die Trafostationen an den beiden Standorten sind für 600 kW ausgelegt und auf 1200 kW erweiterbar. Pro Standort werden 2 Schnellader installiert. Der erste ist mit 1 x Typ2 (zur Ladeleistung konnte niemand etwas sägen) und 2 x CCS 50 kW ausgestattet, was den fragwürdigen Förderbedingungen von Slam geschuldet ist. So richtig glücklich war damit aber augenscheinlich keiner der Verantwortlichen. Die zweite, nicht geförderte Säule, ist ein Triple-Lader mit Typ2 ? KW, CCS 50 kW u. Chademo 50 kW.
Auf Grund von Lieferproblemen ist die Inbetriebnahme für den 3. November 2015 vorgesehen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2267
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: [A7] Am Lohfeldener Rüssel entstehen sechs 50 KW-Ladepun

Beitragvon Robi » So 6. Sep 2015, 01:22

Hallo Jürgen,
Dann können wir nur hoffen, das Typ 2 mit 43 KW dabei ist. Ich kann es natürlich verstehen, das man versucht Fördergelder in Anspruch zu nehmen, aber wenn dieses dazu führt, das einige E-Auto Fahrer diskriminiert werden, ist das nicht sinnvoll.
Und es gibt einige Beispiele, wie man 50/50/43 kW Lader bauen kann und trotzdem Fördergelder bekommt.

Beim Projekt an der A9 hat sich auch schon massiver Widerstand seitens eines Fernöstlichen Autobauers geregt, das man seine Fahrzeuge dort vom Schnellladen ausschließt . Selbst Bayern 3 hat darüber 30 Minuten berichtet. Mittlerweile wird von Betreiber darüber nachgedacht, alle Säulen umzubauen.
Der Druck aus Brüssel soll wohl massiv sein. ;)

Und es gibt im hohen Norden einen Investor der lieber ohne Slam baut, dafür aber alle E-Autofahrer als Kunden gewinnen möchte und Tripple Lader baut. :D

Gruß
Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 672
Registriert: Di 17. Dez 2013, 20:03
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste