ALDI Süd will weiter ausbauen

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon kub0815 » Do 9. Aug 2018, 19:36

BED hat geschrieben:
Hä? Halte ich für eine Ausrede. Auch die Beschrankung von Parkplätzen über Nacht.
In Ulm z.B. funzt das Laden bei IKEA auch außerhalb der ÖZeiten. Und die Aldis haben keine Schranke, aber mit Ladenschluss schaltet der Lader ab. Schade eigentlich.

Genau von diesem IKEA bin ich schon mal von der Security verjagt worden....
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3881
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon zoppotrump » Do 9. Aug 2018, 19:43

bm3 hat geschrieben:
Im Prinzip sind die 50kW besser weil man da (theorethisch) mehr Kunden damit in der gleichen Zeitspanne bedienen kann, die müssen halt nur auch Platz machen.

Das denke ich eher nicht. Die Leute kaufen sicher nicht schneller ein als früher, nur weil der Lader schneller laden kann.
Ich denke eher, dass man nun in der gleichen Zeit mehr ins Auto laden kann und man so zukünftig auch das Autobahn-Publikum mit größeren Akkus und höherem Verbrauch auf der Autobahn bedienen kann und möchte, als die Stadt-Hipster zuvor in rein urbanen Gebieten, wo die Autos eher kleine Akkus und geringere Verbräuche haben.


electic going hat geschrieben:
Jetzt aber mal naiv gefragt: Du fährst als Beispiel von Stuttgart nach Köln und lädst in Frankfurt bei Aldi. Warum solltest du da in den Laden gehen? Weil das Montagsangebot in Stuttgart vergriffen war oder du zu früh los bist?
Ja genau. Dann nehme ich noch die Sachen aus der Wochenaktion mit, die ich eh haben wollte, dazu noch einen Latte Macchiato, einen Joghurt für sofort und zwei Banenen und ne Cola für unterwegs. Und wenn ich eh schon mit dem Auto da bin, dann lade ich noch nen Kasten Wasser und Klopapier für daheim ein, weil ich dann am nächsten Tag nicht nochmals los muss.
Schon gibt´s keinen Grund mehr zum Edeka oder Rewe zu fahren und Aldi hat mich als Kunden gewonnen.
Mein Frischfleisch kaufe ich eh beim lokalen Metzger täglich frisch. Das kann ich dann auch mit dem Fahrrad holen und das Auto bleibt daheim.
zoppotrump
 
Beiträge: 811
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon electic going » Fr 10. Aug 2018, 09:37

zoppotrump hat geschrieben:
electic going hat geschrieben:
Jetzt aber mal naiv gefragt: Du fährst als Beispiel von Stuttgart nach Köln und lädst in Frankfurt bei Aldi. Warum solltest du da in den Laden gehen? Weil das Montagsangebot in Stuttgart vergriffen war oder du zu früh los bist?
Ja genau. Dann nehme ich noch die Sachen aus der Wochenaktion mit, die ich eh haben wollte, dazu noch einen Latte Macchiato, einen Joghurt für sofort und zwei Banenen und ne Cola für unterwegs. Und wenn ich eh schon mit dem Auto da bin, dann lade ich noch nen Kasten Wasser und Klopapier für daheim ein, weil ich dann am nächsten Tag nicht nochmals los muss.


Auf einer Reise von Stuttgart nach Köln fährst du also tagelang Wasser und Klopapier durch Köln? Sicher? Der Argument sticht, wenn du auf der Rückreise bist, das stimmt. Aber wie hoch mag der Anteil derer sein, die auf der Rückreise nach Hause sind um beim letzten Aldi dann noch Zeugs kaufen?
electic going
 
Beiträge: 304
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 17:26

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon kirovchanin » Fr 10. Aug 2018, 09:59

Ich würde mir auf jedenfall beim Zwischenladen auf der Autobahn bei ALDI "Zeugs kaufen". Zumindest was zu essen und zu trinken. Und dann nimmt man bestimmt noch das eine oder andere Angebot mit, gerne auch von den Non-food-Artikeln.

Abgesehen davon glaube ich nicht, dass es ALDI darum geht, dass jeder E-Auto-Fahrer viel einkauft. Es geht eher um die Werbewirkung und allgemein um die Kundenbindung/-gewinning. Du denkst dir: "Ha, bei ALDI an der A7 hab ich doch letztens geladen, mal gucken, ob die auch bei mir in der Nähe ne E-Lade-Station haben, dann fahr ich da mal einkaufen. Außerdem haben mir die Angebote so gut gefallen, die ich da gesehen habe, und die vegetarischen Würstchen waren sehr lecker, und der Sojajoghurt war billiger als bei Kaufparadies."

Dann kommt halt hinzu, dass die ALDIs über Ladestationen-Verzeichnisse gefunden werden, ist also eine Art kostenloser Werbeeintrag. Und dann erzählst du deinen Bekannten, dass man bei ALDI kostenlos laden kann, und dann fahren die auch mal da hin usw. Hinzu kommt halt, dass sie Vorreiter sind, mittel- bis langfristig werden eh alle Supermärkte Lademöglichkeiten anbieten müssen, warum also nicht frühzeitig loslegen, statt 2024 panisch anzufangen, alles nachzurüsten?
kirovchanin
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon kub0815 » Fr 10. Aug 2018, 10:18

Hoffentlich machen sie aber das AC Kabel nicht drann sonst wird wieder rumgemault wenn ein Elektroauto mit 1 Phasenlader da Lädt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3881
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon Hachtl » Fr 10. Aug 2018, 11:08

kub0815 hat geschrieben:
Hoffentlich machen sie aber das AC Kabel nicht drann sonst wird wieder rumgemault wenn ein Elektroauto mit 1 Phasenlader da Lädt.
???
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 2009
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Nürnberg

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon Dirki3 » Fr 10. Aug 2018, 11:31

Sehr lobenswerte Initiative von Aldi. Und mit geringem Umweg hab ich sogar eine der auserwählten Filialen auf meinem Arbeitsweg. Werde ich sicherlich mal nutzen, so wie bisher bei einem Kaufland auf einer anderen möglichen Strecke. Einkaufen muss man ja eh.

Was gegen Aldi als geplanten Ladestop auf Langstrecke spricht ist das fehlen von Kundentoiletten. Aber vielleicht wird das ja berücksichtigt. Immerhin werden hier ja auch 50kW-Lader verwendet, statt der bisher bei Aldi üblichen 22er.

Edit: Die Ausrede von Aldi Nord ist ja erbärmlich. Und warum Rheinland-Pfalz komplett ausgespart wird würde mich auch mal interessieren.
Gruß, Dirk

BMW i3s seit 10.01.2018 :-)
Benutzeravatar
Dirki3
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 11:42
Wohnort: Schmelz

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon mweisEl » Fr 10. Aug 2018, 12:14

Lokverführer hat geschrieben:
Mich wundert allerdings, dass die im Umbau befindliche Filiale in der Johann-Hösl-Str Regensburg keinen Lader bekommt. Liegt auch direkt an der A3

Von den 1.880 Aldi-Süd-Filialen bleiben nunmal 1.800 ohne Lader.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2026
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon zoppotrump » Fr 10. Aug 2018, 14:06

electic going hat geschrieben:

Auf einer Reise von Stuttgart nach Köln fährst du also tagelang Wasser und Klopapier durch Köln? Sicher? Der Argument sticht, wenn du auf der Rückreise bist, das stimmt. Aber wie hoch mag der Anteil derer sein, die auf der Rückreise nach Hause sind um beim letzten Aldi dann noch Zeugs kaufen?

Naja, dann kauf ich es halt auf der Rückreise. Das würde ich jetzt nicht so kleinlich sehen.
Aber ja, ich habe einen Kollegen im Außendienst, der hat immer einen Kasten Wasser (Glasflaschen) im Auto, da er unterwegs autark sein will und immer was zu trinken dabei haben möchte. Das macht der seit Jahren so.
zoppotrump
 
Beiträge: 811
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

Beitragvon drilling » Fr 10. Aug 2018, 17:28



Hab schon die erste der 28 neuen Ladestationen gefunden, ist zur Zeit im Bau bei der Aldi Filiale Eisingen (wenige Minuten von der A3 und A81 südwestlich von Würzburg): https://filialfinder.aldi-sued.de/Prese ... &Mode=None

Hab kein Foto machen können, da kein Handy dabei, aber das Betonfundament steht schon und ein sehr dickes Kabel schaut raus.

Wer findet die nächste?
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4796
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste