Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon JoDa » Do 30. Jul 2015, 23:06

Wir brauchen Ladesäulen mit fix angeschlagenen Kabeln.
11kW oder 22kW Typ2 fürs "Parken" (Fahrzeuge mit Typ 1 Anschluss sollen sich einen Adapter kaufen), und 50kW-Tripellader für die "Durchreise".

Bin zu faul um mein Ladekabel, meine Ladebox und den passenden Adapter aus dem Kofferraum zu nehmen, den Ladestrom richtig einzustellen und alles richtig zusammenzustecken.
Da verzichte ich lieber auf die Gratisladung während des Parkens und lade stattdessen zu Hause.
Auf der Durchreise brauche ich ja sowieso keine Ladebox mehr, da es mittlerweile ein nahezu flächendeckendes Schnellladenetz von Tripelladern entlang der Autobahnen gibt. (Wenn man bereit ist sich zuvor alle Ladekarten zu besorgen. :( )
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Anzeige

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon Noste » Fr 31. Jul 2015, 16:38

Bin der Meinung von PowerTower. Supportlader mit Typ2-Dosen für längeres Einkaufen. Typ2->Typ1 Kabel hat fast jeder Einphasenlader. Hofer schließt damit weniger Fahrer aus als mit einem fixen Typ2 Kabel. Verriegelt wird bei mir auch die Typ1 Seite.
Benutzeravatar
Noste
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 18:02

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon e-lectrified » Fr 31. Jul 2015, 19:12

JoDa hat geschrieben:
(Fahrzeuge mit Typ 1 Anschluss sollen sich einen Adapter kaufen)


Wenn du mir einen zahlst gerne!
e-lectrified
 

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon JoDa » So 2. Aug 2015, 12:10

@e-lectrified @Noste
Auch für Eure Fahrzeuge (mit Typ1-Ladeanschluss) ist eine Ladesäule mit fixem Typ2-Kabel besser als die herkömmlichen mit Typ2-Buchse:

*) Um an einer Typ2-Buchse laden zu können benötigst du ein sperriges 5m Ladekabel mit Typ2 und Typ1 Anschluss im Kofferraum.
*) Um an einem Typ2-Kabel zu laden benötigst du einen Adapter den du griffbereit unter dem Fahrersitz lagern kannst.

Die bestehenden Ladesäulen mit Typ2-Buchse könnte man einfach mit einem Typ2-Kabel nachrüsten.
Dieses sollte über eine "Sicherungskette" diebstahlsicher an der Säule befestigt sein.
Fahrzeuge mit Typ1-Anschluss könnten dann wahlweise mit einem mitgeführten Kabel oder Adapter laden.
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon Greenhorn » So 2. Aug 2015, 20:11

Warum soll ich mir einen Adapter kaufen, nur weil du zu träge bist dein Ladekabel auszupacken?
Ich komme mit meinem Ladekabel super klar und benutze es auch bei kurzen Stopps.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4146
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon m.k » So 2. Aug 2015, 20:31

Ein Ladekabel mitführen finde auch sehr unpraktisch. Schade, dass man immernoch verschiedene Buchsen bei einem Neufahrzeug verkauft.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon redvienna » Do 27. Aug 2015, 12:17

Habe eben bei Hofer nachgefragt ob schon eine Säule errichtet wurde.

Bzw. wo die ersten Ladesäulen entstehen werden.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon E_souli » Do 27. Aug 2015, 13:25

JoDa hat geschrieben:
Wir brauchen Ladesäulen mit fix angeschlagenen Kabeln.
11kW oder 22kW Typ2 fürs "Parken" (Fahrzeuge mit Typ 1 Anschluss sollen sich einen Adapter kaufen), und 50kW-Tripellader für die "Durchreise".

Bin zu faul um mein Ladekabel, meine Ladebox und den passenden Adapter aus dem Kofferraum zu nehmen, den Ladestrom richtig einzustellen und alles richtig zusammenzustecken.
Da verzichte ich lieber auf die Gratisladung während des Parkens und lade stattdessen zu Hause.
Auf der Durchreise brauche ich ja sowieso keine Ladebox mehr, da es mittlerweile ein nahezu flächendeckendes Schnellladenetz von Tripelladern entlang der Autobahnen gibt. (Wenn man bereit ist sich zuvor alle Ladekarten zu besorgen. :( )



oder Typ 1 Kabel fest und die Typ 2 Fraktion soll sich ein Adapter kaufen - wenn schon denn schon - sind schliesslich mehr :-)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon redvienna » Fr 28. Aug 2015, 10:00

Antwort von Hofer:

Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihre Anfrage und dem damit verbundenen Interesse an unserem Unternehmen!

Bei den E-Tankstellen in Brunn am Gebirge (Johann Steinböck-Straße 18) und in Wien Auhof (Albert-Schweitzer-Gasse 1a, 1140 Wien) handelt es sich um einen Test, wie gut unsere Kunden das Angebot annehmen. Letztere eröffnet am 1. September 2015. Heuer planen wir noch einen weiteren Hofer-Standort in Ostösterreich mit einer E-Ladestation auszustatten. Abhängig davon, wie gut der Test verläuft, könnten in Zukunft auch weitere Hofer-Filialen eine E-Tankstelle bekommen.

Sehr geehrter Herr , wir hoffen, Ihnen mit dieser Auskunft weitergeholfen zu haben und verbleiben

Meine Gegenfrage:

Sehr geehrte Frau !

Danke für die rasche Rückmeldung.

Sind die Ladestation ohne Karten benutzbar oder wie funktioniert das in Kooperation mit Ella ? (In Deutschland ist es ja kostenlos für Aldi Kunden)

Mit freundlichen Grüßen
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Aldi in Deutschland / folgt Hofer in Österreich ?

Beitragvon redvienna » Fr 28. Aug 2015, 10:29

Sehr geehrter ,

vielen Dank für Ihre Rückfrage!

Das Laden an Ladestationen der ELLA AG ist aktuell noch kostenlos. Sie benötigen dazu eine ELLA-Ladekarte, für welche Sie sich auf http://www.ella.at/page.asp/-/55.htm oder mittels Anruf bei der Hotline (0800 203 004) registrieren können. Zukünftig wird das Tanken jedoch kostenpflichtig werden. Alle Informationen hierzu finden Sie auf www.ella.at. Dort können Sie sich ebenfalls für den Newsletter registrieren, um über die Entwicklungen am Laufenden zu bleiben.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste