Achtung! Bayernwerk Ladesäulen muss man wie folgt behandeln:

Re: Achtung! Bayernwerk Ladesäulen muss man wie folgt behand

Beitragvon Langsam aber stetig » Fr 22. Dez 2017, 12:17

Tho hat geschrieben:
Deshalb wäre es hilfreich, wenn der Tester oder der, der Testplan erstellt, ein klein wenig Erfahrung mit den Problemchen und den Abläufen beim Laden hätte. Noch besser wäre es natürlich, wenn der jenige, der den Programmablauf spezifiziert solche Sachen kennt.

Gut, das ist vielleicht auch etwas viel verlangt, wenn die Säulen aus dem Jahr 2011 stammen. War mir nicht bewusst...
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1029
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Anzeige

Re: Achtung! Bayernwerk Ladesäulen muss man wie folgt behand

Beitragvon retterdesapok » So 24. Dez 2017, 03:10

Ich hatte jetzt gerade das Problem, dass eine Bayernwerk-Säule im Zustand "Ladung beendet, bitte Stecker abziehen" hängt. Eine Klappe war offen (und kein Stecker dran). Da ließ sich dann auch nichts machen, ist das das Problem, von dem hier die Rede ist?

Sollte jemand tatsächlich einen Trick kennen, die Teile zu resetten, wäre das natürlich eine gute Sache!
retterdesapok
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 14:27

Re: Achtung! Bayernwerk Ladesäulen muss man wie folgt behand

Beitragvon fbitc » So 24. Dez 2017, 10:59

Schletter hat meines Wissens Insolvenz angemeldet
fbitc
 
Beiträge: 4635
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Achtung! Bayernwerk Ladesäulen muss man wie folgt behand

Beitragvon jollyjinx » Mo 25. Dez 2017, 10:35

retterdesapok hat geschrieben:
Ich hatte jetzt gerade das Problem, dass eine Bayernwerk-Säule im Zustand "Ladung beendet, bitte Stecker abziehen" hängt. Eine Klappe war offen (und kein Stecker dran). Da ließ sich dann auch nichts machen, ist das das Problem, von dem hier die Rede ist?

Sollte jemand tatsächlich einen Trick kennen, die Teile zu resetten, wäre das natürlich eine gute Sache!



Genau das ist der Fehler. Zurücksetzen geht durch Säule aufschließen und unten die drei Sicherungen aus und wieder anschalten.
Ich habe schon den bayernwerken vorgeschlagen einfach mal einen resetknopf außen dranzubauen, dann braucht nicht immer ein Techniker rausfahren.
Mehr als 30tkm i3 (BEV-94Ah). Keine Lademöglichkeit auf der Arbeit oder zu Hause - und es geht doch :-)
NEFZ,EPA und WLTP Effizienz- sowie Reichweitenberechnung auf https://github.com/jollyjinx/EV-Range
Benutzeravatar
jollyjinx
 
Beiträge: 106
Registriert: Di 12. Jul 2016, 13:58
Wohnort: Münchner Land (Taufkirchen)

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ensor und 3 Gäste