AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon Gerhard, OA » Fr 15. Sep 2017, 18:29

Auf der schon häufig verlinkten Karte von Tank und Rast sind die kostenpflichtigen Ladesäulen mit einem Sternchen gekennzeichnet. Kostenpflichtig sind bisher die von EnBW.
Nach dem was hier geschrieben wurde sind alle Säulen von EnBW an Autobahn-Raststätten auf 22 kW reduziert. Für die vier, die ich kenne, kann ich das bestätigen. Obwohl ich dort auch mit 43 kW selten Probleme hatte.
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 206
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Anzeige

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon TomTomZoe » Fr 15. Sep 2017, 18:32

@rulaman
Einfach mal die Tank&Rast Ladesäulen im Stromtankstellenverzeichnis ansehen :D
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1193
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon rulaman » Sa 16. Sep 2017, 10:45

Also gilt meine Faustformel zur Zeit wohl:
Tank+Rast muß es sein.
UND
Kostenlos muß es sein, also die ohne Sternchen.
Dann geht 43kW, alle anderen sind nur 22.
Tesla MS85D seit 2016, Zoe Q90 seit 2017, letzten Verbrenner verkauft 2017
rulaman
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 03:20

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon EVduck » Sa 16. Sep 2017, 19:45

Ich würde ja gerne mal eine Crowdfunding Box neben die nicht funktionieren Säulen hängen und schauen, ob daran mit 43kW geladen werden kann.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon VESTstromee » Sa 16. Sep 2017, 21:23

EVduck hat geschrieben:
Ich würde ja gerne mal eine Crowdfunding Box neben die nicht funktionieren Säulen hängen und schauen, ob daran mit 43kW geladen werden kann.
Wie soll Dir das einen Unterschied bringen? Im AC-Teil des Triple-Laders ist ja im Haupstromkreis auch nur ein Schütz und eine Fehlerstromüberwachung ( statt FI). Auslöser des Ladeabbruchs ist ja auch die Zoe selbst...



Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
VESTstromee
 
Beiträge: 32
Registriert: So 24. Jul 2016, 21:13

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon stromer » So 17. Sep 2017, 06:06

Ich habe das Problem mit den EnBW-Schnelllader "für mich" gelöst. Gester habe ich meinen neuen Zoe Q90 von Bad Neustadt nach Offenburg überführt. Insgesamt waren das 340 km mit 30 Minuten problemlosem Zewischenladen an 43 kW bei Allego in Bad Rappenau. Auf Grund der höheren Reichweite bin ich nun nicht mehr auf EnBW angewiesen, sondern kann auf meinen Stammstrecken immer auf fähigere Anbieter zurückgreifen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon rulaman » So 17. Sep 2017, 10:37

@stromer
Bist Du sicher daß es 43kW waren?
Bei Allego in Achern stehen zwei Dualsäulen und eine Triple.
Ich werde nochmal die Stopuhr nehmen um ganz sicher zu sein,
aber die Triple Säule lädt genauso schnell wie die Dual, also kann
es nur 22kW sein. Was außen drauf steht hat wohl nichts zu sagen,
bei EnBW steht auch außen 43, ist aber nur 22.
Tesla MS85D seit 2016, Zoe Q90 seit 2017, letzten Verbrenner verkauft 2017
rulaman
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 03:20

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon TomTomZoe » So 17. Sep 2017, 10:55

@rulaman
Kauf Dir für 15€ einen Bluetooth OBDII Dongle und lies mit der CanZE alle Daten aus, damit erhältst Du viel umfangreichere Daten als nur mit der Stopuhr :D
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1193
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon rulaman » So 17. Sep 2017, 14:53

Hab ich...
Von diesen Daten hat mich nur der Zustand der Batterie interessiert und das werde ich von Zeit zu Zeit auslesen.
Ansonsten "Pflegeprogramm": Ganz voll nur wenn es sein muß und dann erst kurz vor dem Losfahren.
Und nie ganz leer abstellen, sondern gleich einstecken.
Bei der 40kWh Batterie kann ich mir diesen Luxus leisten, denn soviel brauchen wir selten, ABER:
Wenn es mal auf größere Strecken geht dann tut es schon gut unterwegs mit 43kW zu laden,
zuhaus reichen unsere 11kW dick.
Deshalb meine "Faustformelsuche" wo kann ich zuverlässig mit 43 laden. Bis jetzt war ich der Meinung,
alle Triple bei Tank+Rast. Seit letzter Woche (Denkendorf und Schönbuch) leider feststellen müssen,
ganz so ist es nicht.
Da Langstrecke bei mir selten vorkommt, mache ich da keine Wissenschaft draus,
eine Faustformel wo ich die Essenspause plane würde mir völlig reichen.
Tesla MS85D seit 2016, Zoe Q90 seit 2017, letzten Verbrenner verkauft 2017
rulaman
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 03:20

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon EVduck » So 17. Sep 2017, 17:24

@Veststromee: Bricht denn definitiv die Zoe die Ladung ab, oder steigt der EVSE Controler aus? Ich würde beide Möglichkeiten nicht ausschließen.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sensai und 6 Gäste