AC-Reduzierte Schnellladesäulen der EnBW

Re: AC-Reduzierte Schnellladesäulen der EnBW

Beitragvon HubertB » Mo 21. Aug 2017, 23:06

Da glaub ich eher an den Osterhasen als das Renault etwas macht um das Ladeverhalten für EnBW zu verbessern.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2588
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Re: AC-Reduzierte Schnellladesäulen der EnBW

Beitragvon Greg68 » Mo 21. Aug 2017, 23:11

Ups, da habe ich wohl im falschen Unterforum gesucht... wie auch immer. Hoffen wir mal, dass die Reduktion auf 22 kW bei EnBW temporär ist. Komischerweise kommt zumindestens meine ZOE mit den nicht reduzierten Säulen von T&R, allego (und im Urlaub von EWE) gut klar, sowie vor als auch nach dem aktuellen BMS-Update. Daher muss es ja wohl eher ein Problem bei der von EnBW eingesetzten Ladesäulen-SW oder -HW sein.

Gruß,
Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei und Spaß dabei :) seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 451
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 15:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: AC-Reduzierte Schnellladesäulen der EnBW

Beitragvon Spüli » Di 22. Aug 2017, 06:47

Du hast den verlinkten Beitrag entweder nicht gelesen oder nicht verstanden!
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2804
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: AC-Reduzierte Schnellladesäulen der EnBW

Beitragvon DiLeGreen » Di 22. Aug 2017, 12:32

TomTomZoe hat geschrieben:
Mach das ja nicht! Die Reduktion auf 22kW ist eine temporäre Aktion von EnBW, es sind und bleiben 43kW AC Säulen.

Da bin ich anderer Meinung, ich meine das Verzeichnis sollte jederzeit die tatsächliche Situation wiedergeben, ähnlich wie es bei OpenStreetMap Good practice ist ( http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:G ... 3.A4t_sind ). Auch für die Routenplanung ist es wichtig zu wissen wie schnell dort tatsächlich geladen werden kann, ggf. wird nämlich die schnellere Station bevorzugt.
Und unabhängig vom Verzeichnis gehe ich nicht davon aus dass in die EnBW Stationen jemals Netzfilter eingebaut werden und sie wieder auf 43 kW hochgestellt werden, aber das ist reine Spekulation.
Falls sie es doch hinkriegen sollten, können wir es ja jederzeit auch im Verzeichnis wieder anpassen.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EMO Hans, harlem24 und 10 Gäste