43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon kub0815 » Sa 10. Jun 2017, 20:35

Hi,

in Badenwürtemberg sollen ja die nächsten 4 jahre 43 Mio in 2000 Ladesäulen investiert werden.

https://www.cannstatter-zeitung.de/loka ... 29160.html

Was ist den die Meinung wie man diese Säulen den am sinnvolsten verteilen? Politiker machne ja nicht immer sinnvole sachen.

Viele Grüsse
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2775
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon E-Pinger » Sa 10. Jun 2017, 21:54

Die 43 Mio sind allgemein für die Förderung der E-Mobilität.
Für die 2000 Ladesäulen sind 10 Mio vorgesehen.
Macht 5000€ pro Ladesäule, Schnelllader sind da vermutlich keine dabei.
Laut Heilbronner Stimme soll ein flächendeckendes Ladenetz mit ca. 10km Abstand entstehen.
Wenn dadurch in nahezu jeder Gemeinde wenigstens eine Typ2 Ladesäule aufgestellt wird ist das zumindest
ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.
Zoe Intens 2014 / 22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
E-Pinger
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 19. Feb 2015, 23:32
Wohnort: Eppingen

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon kub0815 » Sa 10. Jun 2017, 22:37

E-Pinger hat geschrieben:
Die 43 Mio sind allgemein für die Förderung der E-Mobilität.
Für die 2000 Ladesäulen sind 10 Mio vorgesehen.
Macht 5000€ pro Ladesäule, Schnelllader sind da vermutlich keine dabei.
Laut Heilbronner Stimme soll ein flächendeckendes Ladenetz mit ca. 10km Abstand entstehen.
Wenn dadurch in nahezu jeder Gemeinde wenigstens eine Typ2 Ladesäule aufgestellt wird ist das zumindest
ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.


Ich würde unter Infrastruktur eher noch ein paar Schnelladern verstehen in jede grosse Kreisstadt 2 wie an den Autobahnen. Dann wären erst mal komplett BW abgedeckt. Ganz vielleicht ist das auch übertrieben schätze Mal das man mit 12 Locations fern der Autobahnen BW so abdecken kann das alle 40km eine steht. Aber 2000 klingt besser als 200
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2775
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon E-Pinger » Sa 10. Jun 2017, 23:52

Das eine schließt das andere ja nicht aus.
Wenn man eine breite E-Mobil Akzeptanz schaffen will, ist die regelmäßige Verteilung der Ladesäulen in der Fläche sicherlich der bessere Weg.
Da ich dann Sicher bin, dass in relativ kurzen Abständen eine Lademöglichkeit vorhanden ist,
muss ich keine Angst haben liegen zu bleiben. Notfalls lade ich auf dem Heimweg in der Nachbargemeinde noch 5min nach.

Bis Mitte 2015 hatte ich regelmäßig meine mobile Ladebox im Kofferraum liegen.
Mit zunehmendem Ausbau der Ladesäulen ist das immer seltener geworden. Die letzten 12 Monate hatte ich sie gar nicht mehr dabei.
Zoe Intens 2014 / 22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
E-Pinger
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 19. Feb 2015, 23:32
Wohnort: Eppingen

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon Rumrunner » So 11. Jun 2017, 21:24

kub0815 hat geschrieben:
Hi,

in Badenwürtemberg sollen ja die nächsten 4 jahre 43 Mio in 2000 Ladesäulen investiert werden.

https://www.cannstatter-zeitung.de/loka ... 29160.html

Was ist den die Meinung wie man diese Säulen den am sinnvolsten verteilen? Politiker machne ja nicht immer sinnvole sachen.

Viele Grüsse
Jürgen


Gar nicht.
Warum?

Wer ein E - Auto besitzt und gerne lange Strecken fährt, hat Interesse an einer funktionierenden Ladeinfrastruktur, die auch nach ein paar Jahren noch steht.

Ein Anbieter, der ein Ladesäulen - Netz betreibt, muss damit Geld verdienen.

Wenn jetzt der grüne Landesvater kommt und grosszügig mit dem Füllhorn seine Ladesäulen - Geschenke verteilt, was wird dann passieren?

Die Unternehmen sacken die Förderkohle ein und kümmern sich dann nicht mehr. Wenn die Förderung ausläuft kommt die grosse Ernüchterung.
Ein Anbieter, der ein Interesse hat, ein gewinnorientiertes System zu entwickeln, wird ausgebremst, weil er keine Chance hat gegen die Subventionsabsahner.

Bei Tesla muss man eben sehen, ob sich ihr Geschäftsmodell irgendwann mal auszahlen wird. Ich habe da zwar grosse Bedenken und denke sie werden scheitern, aber die haben wenigstens ein Interesse daran, dass ihre Ladesäulen funktionieren.

Mit der "Neuerfindung" der DDR - Planwirtschaft wird man das zarte Pflänzchen Elektromobilität meiner Ansicht nach schnell wieder zum Vertrocknen bringen
Rumrunner
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 27. Apr 2017, 15:33

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon kub0815 » So 11. Jun 2017, 22:16

Ich Kauf mir aber kein Auto wenn es keine Ladestationen gibt... Einen anschub muss es. einer Meinung nach schon geben und da finde ich eine Investition in ladeinfrastrucktur immer noch am besten.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2775
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon p.hase » Mo 12. Jun 2017, 22:48

vorher noch renault aktien zeichnen!
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6197
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon Jochen2003 » Di 13. Jun 2017, 10:54

Ich habe den Artikel heute völlig anders gelesen.

Aus 43 Mio wurde 40 Mio.

Aus 2000 Ladesäulen wurden 200 und dafür stehen nur aus dem Topf 10 Mio zur Verfügung

Das restl. Geld verschwindet dann wohl in sogenannte Leuchtturmprojekte.

https://ecomento.tv/2017/06/12/baden-wu ... oerderung/
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 363
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:34

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon p.hase » Di 13. Jun 2017, 11:30

solange AC22 bei autohäusern und politikern immer noch als schnellladung für alle e-autos kursiert ist das geld diskrimierend verbrannt und in renault investiert. die franzosen sind NICHT doof. bald sind sie uneinholbarer europaweiter absatzkönig.

vorletztes wochenende war die route an den bodensee down, an einer der meistbefahrenen bundesstrassen. ich kämpfe mich bis biberach in elektromobilitätsfeindlicher fahrweise durch und ziehe das kia/hyundai-register und frage nach der versteckten chademo-ladesäule in der werkstatt und ob ich die ausnahmsweise im notfall benutzen dürfte.

telefonische antwort vom sehr netten händler: "geheimtipp von mir, im parkdeck stadthalle stehen zwei schnellladesäulen, die sind noch nirgends in die verzeichnisse eingetragen"... fail
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6197
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: 43Mio für 2000 Säulen für Badenwürtemberg

Beitragvon kub0815 » Di 13. Jun 2017, 13:07

Hi,

am besten wäre es doch wenn man sich an einer Firma wie Fastned ins Boot holt und ein FastBW ableger machen würde mit dem Kapital 40mio könnte man schon einiges an sinnvoller investiotion machen. Wenn die eMobilität dann einschlägt könnte man das dann in 10-20 Jahren gewinnbringent verkaufen.

VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2775
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste