22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon MasterOD » Di 1. Aug 2017, 22:54

Tach zusammen,
schon ein paar Tage dabei, "Inhouse Verdrahtung" hinter mir, wollte ich noch einmal für mich, alle aufgeschnappten Infos rekapitulieren.

Die gefühlt meist verbreitete "öffentliche Ladestation" ist Typ2, 22KW. Dies resultiert aus 32A X 3ph = 100 X 230V = 22KW

Der "Drehstrom" kann vom Ioniq aber nur zu einem Drittel wegen seiner 1phasigen Lademöglichkeit abgegriffen werden (mit original 20A Kabel weniger) also roundabout 7,7KW max., (mit zusätzlich erworbenem 32A Kabel).

Meine "Inhouse Verdrahtung" liefert theoretisch 1ph 16A X 230V = 3,7KW bei 20A max 4,6KW.

Resüme: wie ich es drehe oder wende die Fahrt zur TYP2 "22KW Säule" kann meine Ladezeit gegenüber dem Hausanschluss maximal halbieren. Für den "daily use" also uninteressant, für die Langstrecke dito da ich nur wenig schneller bin als am "guten" Schuko.

Wenn mich der Ioniq also mal erreicht scheint ein Ladevorgehen "für long Distance" nur am CCS sinnvoll, Notfälle ausgeschlossen? Korrekt?
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 514
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:44

Anzeige

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon Helfried » Di 1. Aug 2017, 23:00

6,6kW kann der Ioniq, nicht 7,7.
Helfried
 
Beiträge: 8250
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon Ernesto » Di 1. Aug 2017, 23:02

off. macht er 6,6KW aber ich kann 7KW bestätigen.
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- Sono Motors Sion Reservierung since 11.Juni 2018 #4760
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1198
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon drilling » Di 1. Aug 2017, 23:38

@Helfried und @Ernesto: findet ihr das wirklich sinnvoll anstatt die Frage des Threadstarters zu beantworten, irgend eine belanglose Kleinigkeit zu diskutieren? :shock:

MasterOD hat geschrieben:
Wenn mich der Ioniq also mal erreicht scheint ein Ladevorgehen "für long Distance" nur am CCS sinnvoll, Notfälle ausgeschlossen? Korrekt?


Ja korrekt, 22kWh Säulen sind für den Ioniq nur sinnvoll wenn du länger irgendwo stehen wirst (sogenannte Destinationlader).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4796
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon Helfried » Di 1. Aug 2017, 23:55

drilling hat geschrieben:
@Helfried und @Ernesto: findet ihr das wirklich sinnvoll anstatt die Frage des Threadstarters zu beantworten, irgend eine belanglose Kleinigkeit zu diskutieren? :shock:

Es geht doch genau um die Ladegeschwindigkeit der 22kW-Säulen.
22kWh-Säulen gibt es allerdings nicht.
Helfried
 
Beiträge: 8250
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon drilling » Mi 2. Aug 2017, 00:12

Helfried hat geschrieben:
Es geht doch genau um die Ladegeschwindigkeit der 22kW-Säulen.


Falsch. Die Frage war ob für Langstrecken also nur CCS sinnvoll ist.

Ob Typ2 nun 6,6 oder 7,0 oder 7,7 KW liefert ist bezogen auf die Frage völlig irrelevant, genau so wie deine Haarspalterei bezüglich kW bzw. kWh. Das ist ja echt wie im Kindergarten hier... :shock:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4796
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: AW: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon Helfried » Mi 2. Aug 2017, 00:19

drilling hat geschrieben:
Falsch. Die Frage war ob für Langstrecken also nur CCS sinnvoll ist.


Du darfst nicht nur den letzten Satz lesen im Eröffnungs-Posting.
Die Frage, ob CCS sinnvoll ist, hängt ja auch von der Geschwindigkeit der 22kW-Säulen ab.
Helfried
 
Beiträge: 8250
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: AW: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon drilling » Mi 2. Aug 2017, 00:39

Helfried hat geschrieben:
Die Frage, ob CCS sinnvoll ist, hängt ja auch von der Geschwindigkeit der 22kW-Säulen ab.

Nochmals, ob Typ2 nun 6,6 oder 7,0 oder 7,7 KW liefert ist bezogen auf die Frage völlig irrelevant.

Ein Engländer würde dir jetzt raten: "If you are in a hole, stop digging." :roll:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4796
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 2. Aug 2017, 05:35

Zu Hause kann man einen 22 kW bzw. 32 A AC-Anschluss verwenden muss es aber nicht. Ein CCS DC-Aschluss ist für zu Hause etwas zu teuer. Vorallem wenn dieser dann nur 10 kW liefert hat man kaum ein Zeitvorteil dadurch. Hat man auch noch eine PV, dann sollte man eine geregelte 32A WB nehmen. Ob einphasig oder dreiphasig ist egal. Die einphasige sind preiswerter und mit dem IONIQ kann man die drei Phasen eh nicht nutzen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3112
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon IO43 » Mi 2. Aug 2017, 06:15

MasterOD hat geschrieben:
Wenn mich der Ioniq also mal erreicht scheint ein Ladevorgehen "für long Distance" nur am CCS sinnvoll, Notfälle ausgeschlossen? Korrekt?


So ist es.
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2987
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste