200 CHAdeMO Stromtankstellen in Deutschland

Re: 200 CHAdeMO Stromtankstellen in Deutschland

Beitragvon p.hase » Sa 28. Nov 2015, 00:09

sweetleaf hat geschrieben:
Jetzt hat sich im Gebiet zwischen Bodensee, Stuttgart und Ulm durch die KIA Aktion die Anzahl von CHAdeMOs verdoppelt :D
Nur blöd dass der ZWEITE Lader laut Routenplaner ziemlich genau 2062 m vom ersten Lader entfernt aufgestellt ist :|
Na, hoffentlich ist das ein Vorgeschmack auf die zuküftige Ausbausituation ;)

plies hold se lein. plies hold se lein. in den nächsten wochen geht eine kostenlose barrierefreie kartenfreie 24/7 chademo bei ravensburg auf.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5434
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: 10.000 CHAdeMO weltweit

Beitragvon Adrian » Fr 18. Dez 2015, 21:16

10.000 CHAdeMO weltweit (2.800 in Europa, 6.000 Japan, 1.400 USA) insideevs
Dateianhänge
CWQu2rOWoAAERxK.jpg
198.png
CHAdeMO weltweit
1110.png
CHAdeMO / CCS Europa
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1262
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: 200 CHAdeMO Stromtankstellen in Deutschland

Beitragvon Karlsson » Fr 18. Dez 2015, 22:51

Beispielstrecke mit 24/7 verfügbaren Chademo vs Typ2 ab 22kW

HD-Chademo.JPG


HD-Typ2.JPG
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 200 CHAdeMO Stromtankstellen in Deutschland

Beitragvon Fluencemobil » Fr 18. Dez 2015, 23:15

Ist doch auch schon ein Fortschritt wenn man mit chademo ankommen kann.
Sicher dauert es per Landstraße 1 h länger, aber immernoch besser als in Thüringen, wo man von Erfurt aus, nur per chademo nach Hof, Chemnitz und Leipzig kommt. Nach Süden (da soll etwas kommen) Westen und Norden gibt es noch gar nichts.

Mal sehen wer alles die halbtagschademo in tabarz benutzen darf.

Wer fragt mal bei der chademo Organisation nach, wie viele ihre Stationen 24/7 sind?
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1621
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: 200 CHAdeMO Stromtankstellen in Deutschland

Beitragvon Karlsson » Fr 18. Dez 2015, 23:25

Theoretisch geht es mit Chademo. Aber über Hameln, Paderborn und Dortmund finde ich schon Hardcore vom Umweg und zeitlichem Mehraufwand. Und wenn nur eine Säule defekt ist, hat man sich die Karten gelegt.

Die Strecke ist auch mit Typ2 schon nicht optimal, weil beim 2. Ladehalt nichts in so richtiger Autobahnnähe ist. Nach Beckum rein fahren dauert schon wieder.
Immerhin geht in Kürze Löhne mit 43kW ans Netz mit recht geringem Umweg. Das beschleunigt schon etwas.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 200 CHAdeMO Stromtankstellen in Deutschland

Beitragvon 300bar » Sa 19. Dez 2015, 00:08

Geht auch praktisch mit Chademo. Die Strecke sind 169 km. Wenn überhapt, Einmal kurz laden reicht.
Letztlich geht es darum, dass der Ausbau vorangeht. Und da ist 2015 viel passiert.
Wenn der Ausbau weiter so voran geht sind Ende 2016 die meisten Lücken geschlossen.

Das Glas ist halbvoll, nicht halbleer.. ;)
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion bestellt. Liefertermin Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 792
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: 200 CHAdeMO Stromtankstellen in Deutschland

Beitragvon Karlsson » Sa 19. Dez 2015, 13:00

Was halt blöd ist...Hannover-Düsseldorf sind 278km und quasi nur Autobahn.
Würde man mit einem Leaf über die Autobahn über Paderborn fahren, sind die Abschnitte 147 und 169km. Das ist mit dem 24kWh schon seeeehr optimistisch und 38km Umweg sind auch blöd. Mit dem Kia mag es gehen, kann ich nicht beurteilen. Aber hieße wohl auch, den Akku wirklich auf 100% zu laden, was auf Tour nicht gerade die Zeit verkürzt.

Reeller mit einem Leaf 24kWh wäre wohl über Bad Pyrmont, Paderborn und Dortmund.
Sind dann nur 19km Umweg und die Abschnitte 70, 54, 102 und 70km lang. Bad Pyrmont könnte man sogar weglassen, aber es würde sich vielleicht anbieten, da zumindest bis 70% mit hoher Ladeleistung nachzuladen.
Die anderen Ladehalte müssen funktionieren, sonst geht die Reisezeit durch die Decke. Jeder Plan B geht zwangsläufig über Schnarchladung. Und auch wenn alles funktioniert, spuckt der Routenplaner schon über 5h aus.

Mit dem Zoe und nur 22kW Ladung spuckt der Routenplaner über die A2 4h 17min aus. Und wenn der 43kW CF Lader in Löhne noch dazu kommt, wahrscheinlich nur noch 4h. Wenn ein 2. 43kW Lader noch dazu käme, sollten es unter 3h 45min sein (Gesamtladezeit 1h 11min bei 22kW sollte sich auf etwas 35min verkürzen). Alternative Ladepunkte gibt es reichlich. Also man sieht, was ein besser ausgebautes Netz schon bringt.

Mit dem Verbrenner würde ich 2h 50min rechnen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste