Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon p.hase » Fr 9. Feb 2018, 11:32

mir ist immer noch nicht klar wozu man eine separate wallbox braucht.

was habe ich nur die letzten 120.000km ohne wallbox gemacht??? :shock:

hier hat sich einer einen smart angeschafft, die wallbox ist schwarz hochglanz und fast größer als der smart.

sobald wir hier einen 40er LEAF haben wird eine meiner renault panasonic notladekabel auf 14A gestellt und an die wand gebohrt für 295€ und ich hab die kleinste und zuverlässigste wallbox der welt.
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6371
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon Blue shadow » Fr 9. Feb 2018, 11:46

Ändert sich bei uns das ladekabel?

In den usa kann das iccb jetzt wesentlich mehr leistung...32a level2....110v oder 220v?
Zuletzt geändert von Blue shadow am Fr 9. Feb 2018, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5515
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon cpeter » Fr 9. Feb 2018, 11:57

@p.hase: Die Ansprüche sind von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich. Ich kann an meiner Wallbox mit bis zu 32 A einphasig laden, das ist schon deutlich schneller als an der Schukosteckdose mit 10 A. Selbst wenn der lokale Energieversorger das einphasige Laden nur mit max. 20 A erlaubt dann ist das noch immer doppelt so schnell wie der Schukoladeziegel.

Abgesehen davon laden - laut allgemeiner Meinung hier im Forum (hab ich nicht nachgemessen) - Elektroautos effizienter bei höheren Ladeströmen. Bei nur 10 A sind die Ladeverluste offenbar erheblich höher als bei 16 A und mehr.

Damit zur Frage: wenn das Auto eh über Nacht voll wird warum dann schneller laden?
Stimmt schon, zu 90% reicht es mir, über Nacht zu laden.
Andererseits stecke ich meinen Leaf nur jeden zweiten, dritten Tag an, je nachdem ob ich für die geplanten Fahrten am nächsten Tag noch genügend Reichweite habe. Wenn dann doch ungeplant eine längere Fahrt dazu kommt kann ich in einer Stunde noch schnell 50 km Reichweite dazu laden und ich erspare mir eine teure CHAdeMO Ladung vor dem Wegfahren. An der Schukosteckdose „noch schnell“ nachzuladen wäre nicht sinnvoll.

Wie gesagt, die Ansprüche sind von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1418
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon cpeter » Fr 9. Feb 2018, 12:03

Blue shadow hat geschrieben:
Ändert sich bei uns das ladekabel?
In den usa kann das iccb jetzt wesentlich mehr leistung...

In USA gibt es keine „Schieflast“, die Anschlüsse sind immer einphasig. Mit Adaptern kann man daher z.B. am Stromanschluss des Wäschetrockners mit dem Ladeziegel mit höherer Leistung laden. Beim neuen Leaf sind da jetzt offenbar viele Adapter beim ICCB dabei, um an allen gebräuchlichen US Steckdosen laden zu können. Ich denke, die in Europa ausgelieferten ICCBs werden wieder auf 10 A begrenzt sein (wegen Schieflast).
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1418
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon p.hase » Fr 9. Feb 2018, 13:00

schon im nahen europa habe ich interessante konstellationen gesehen (und gespeichert und finde sie auf dem alten pc nicht mehr). dort wird scheinbar an zwei unterschiedlichen "steckdosen" 16A zweimal aufgeklemmt und hat dann 32A. wie das geht? keine ahnung. ich frag mal meinen elektriker.
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6371
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon p.hase » Fr 9. Feb 2018, 13:01

also wir laden seit 120.000km mit dem original panasonic 16A ziegel der getuned ist und keine ladeverluste und übergangswärme bereitet und man glaubt nicht wie schnell damit ein 30er leaf voll ist.
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6371
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon cpeter » Fr 9. Feb 2018, 13:16

Das ist dann aber nicht der mitgelieferte original Schuko-Ladeziegel, der ist mit 10 A begrenzt. Und mehrere Stunden mit 16 A an einer normalen Schukodose ist nicht bei allen Schukodosen empfehlenswert. Da könnte schon mal die eine oder andere Schukodose oder eine alte, nicht adequate Kabelverlegung zu heiß werden. Darum ja auch die 10 A Begrenzung des Original Zubehörs. Selbst bei ZE spezifizierten Schukosteckdosen traut sich Renault nur dauerhaft auf 14 A zu gehen.

Die Diskussion war doch: komme ich mit dem Originalzubehör aus, reicht mit eine Ladeleistung mit 10 A (2,3 kW).
Manchmal kann das (für manche EV Fahrer) zu langsam sein.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 1418
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon Blue shadow » Fr 9. Feb 2018, 13:17

Da scheint nissan in anderen märkten mehr bonbons zu verteilen...

Dann wäre für uns ja eine 22kw wallbox ab acenta bei barkauf gratis dabei...das wären zumindest 4,6 kw
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5515
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon Duesen.trieb » Fr 9. Feb 2018, 14:28

cpeter hat geschrieben:
... Schuko-Ladeziegel, 16A...heiß...14 A...max ...reicht eine Ladeleistung mit 10 A (2,3 kW)...

ich weiß ja nicht wie lange es bei Euch dauert, bis eine knapp 40KWH Batterie voll aufgeladen ist (mit 16A oder Schuko) bei mir reicht die Nacht dafür devinitiv nicht aber vielleicht schlaft Ihr ja auch was länger. ;)

Bei mir ist aber schon klar, dass ich in absehbarer Zeit auf eine Batteriegröße über 60KWh gehe und die zu 80% auch täglich benötige...
TrialTrip: SoulEV IONIQ-E ZOE Leaf AmperaE Sion ModelS90D
Driver: Leaf2 4'18: >14Tkm Chiemsee-Luxemb. Metz Trier-Brügge Brüssel Antwerpen Gent Middelburg
Reserved: Q2'19: Nr41 Leaf64 auch AH Schaller wenn nicht 2-3ph wird es ein Model3! 8-)
Benutzeravatar
Duesen.trieb
 
Beiträge: 423
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 07:56
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon TorstenFranz » So 25. Feb 2018, 21:57

Nutzt oder kennt jemand eine Wallbox, welche Internetfähig ist bzw. welche die Ladungen aufzeichnet? :?:
- naja welche dazu auch noch bezahlbar ist!
TorstenFranz
 
Beiträge: 48
Registriert: So 7. Jan 2018, 17:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE1 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste