Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon Wolfgang vdB » Sa 19. Mai 2018, 22:43

Laut der schwedischen Zeitschrift e-bilen werden in Japan jetzt general ueberholte Leaf Accus fuer nur 2000 € angeboten.
Zur Zeit nur fuer den 24iger.
Fuer den 30iger soll dieses Angebot noch in diesem Jahr ausgebaut werden.
In Europa sollen diese ueberholten Accus im nächsten Jahr dann auch zur Verfuegung stehen.
Was general ueberholt jetzt genau bedeutet konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.
Wenn nur die defekten,oder schlechtesten Zellen ausgetauscht werden,wäre ein Neuer vielleicht doch besser.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 482
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Anzeige

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon bm3 » Sa 19. Mai 2018, 22:48

Gute Sache wenn die Überholung vernünftig gemacht ist. Man kann zwar über die Haltbarkeit der Nissan-Akkus schimpfen, bei den Preisen für Ersatz kann Nissan jedoch einen deutlichen Vorteil für sich deklarieren.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7847
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon WhatShalls » So 20. Mai 2018, 07:50

bm3 hat geschrieben:
Gute Sache wenn die Überholung vernünftig gemacht ist. Man kann zwar über die Haltbarkeit der Nissan-Akkus schimpfen, bei den Preisen für Ersatz kann Nissan jedoch einen deutlichen Vorteil für sich deklarieren.

Sie dürften auch nicht schlecht Geld damit „verbrennen“. Der Ersatz auf neu von 5000€ oder 6000€ muss ein heftiges Verlustgeschäft gewesen sein.

Ich würde gerne einen von den „renovierten“ offen sehen. Sind früher, mWn,die selben Zellen wie Fluence und Kangoo gewesen.
NISSAN dürfte welche haben bzw. nachbekommen haben. Wer weiß, ob da nicht etwas geht für Bastler.
WhatShalls
 
Beiträge: 82
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 06:39

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon 300bar » So 20. Mai 2018, 08:00

Das Refurbishing von Akkus ist auf jeden Fall sinnvoll.
Die Aussicht für 2000 Eur + Umbau einen aufbereiteten Akku zu bekommen wäre eine echte Zukunftssicherung für EV.
Nissan hat auch eine Masse an Fahrzeugen auf der Straße, damit sowas sinnvoll umgesetzt werden kann.

ich frage mich, wie die Akkus zu Nissan zurückkommen?
Wenn es Mietakkus waren, kann ich das nachvollziehen.
Für Kaufakkus gibt es meines Wissens kein Rückholprogramm.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1180
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon Smiling when sailing » So 20. Mai 2018, 08:41

Das bedeutet aber auch, dass ab jetzt im Garantiefall sicher kein neuer Akku mehr eingebaut wird, sondern eben ein aufbereiteter. Super günstig für Nissan. Nur eine Frage der Zeit bis andere da nachziehen.
Smiling when sailing
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 16. Jan 2014, 13:03

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon tomas-b » So 20. Mai 2018, 08:56

300bar hat geschrieben:
ich frage mich, wie die Akkus zu Nissan zurückkommen?
Wenn es Mietakkus waren, kann ich das nachvollziehen.
Für Kaufakkus gibt es meines Wissens kein Rückholprogramm.


Wird so laufen, wie bei Lichtmaschinen und Anlassern (bei den Fahrzeugen mit der Technik aus dem letzten Jahrtausend), einen Refurbished-Akku kriegst du nur, wenn du deinen alten Akku im Tausch abgibst. Der dann auch wieder überarbeitet wird, um den nächsten zu tauschen... Ist gängige Praxis und wird auch von (fast) allen Zubehör-Händlern so gemacht. Beim Online-Kauf musst du dann einen deftigen Pfand bezahlen, den du wieder gut geschrieben bekommst, wenn du dein defektes Teil einschickst

Oder meintest du die initiale Menge, um den Kreislauf in Schwung zu bringen?
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 736
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon Wiese » So 20. Mai 2018, 09:17

Man sieht an diesem Beispiel, dass sich bei einer Massenproduktion ganz selbstverständlich ein Recyclingsystem entwickelt. Irgendwann werden Firmen die jetzt nur neue Akkus konfigurieren auch gebrauchte Akkus verwerten oder instandsetzen. Wie tomas-b erwähnt hat gibts das schon lange bei Anlassern Limas und ganzen Motoren. So ein Akku ist im Gegensatz zu einer Lima ein teures Teil und da lohnt die Wiederaufarbeitung erst recht. Der Akku wird neben ein paar Elektronikbauteilen das wichtigste Ersatzteil im E-Auto werden. Motoren und Getriebe werden eher selten zu ersetzen sein.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 726
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon WhatShalls » So 20. Mai 2018, 16:14

Smiling when sailing hat geschrieben:
Das bedeutet aber auch, dass ab jetzt im Garantiefall sicher kein neuer Akku mehr eingebaut wird, sondern eben ein aufbereiteter. Super günstig für Nissan. Nur eine Frage der Zeit bis andere da nachziehen.

Das war bisher auch nicht notwendig, glaube ich.
Es konnten, mWn, auch bisher im Grunde Teile verbaut werden, deren Zustand höchstens besser oder gleich einem des Alters entsprechenden funktionierenden Teil sein mussten.
Ich würde auch keinen neuen Akkumulator für einen 5 Jahre alten einbauen, wenn ich einen voll funktionsfähigen auf Lager habe; bei dem eine Zelle oder einElektronikteil getauscht wurde.
So viel Geld kann derzeit nur Elon vernichten.
WhatShalls
 
Beiträge: 82
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 06:39

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon zottelmonster » So 20. Mai 2018, 17:33

Wiese hat geschrieben:
Man sieht an diesem Beispiel, dass sich bei einer Massenproduktion ganz selbstverständlich ein Recyclingsystem entwickelt. Irgendwann werden Firmen die jetzt nur neue Akkus konfigurieren auch gebrauchte Akkus verwerten oder instandsetzen. Wie tomas-b erwähnt hat gibts das schon lange bei Anlassern Limas und ganzen Motoren. So ein Akku ist im Gegensatz zu einer Lima ein teures Teil und da lohnt die Wiederaufarbeitung erst recht. Der Akku wird neben ein paar Elektronikbauteilen das wichtigste Ersatzteil im E-Auto werden. Motoren und Getriebe werden eher selten zu ersetzen sein.
Jepp. Auch werden bestimmt Zelle die nicht mehr fürs Auto taugen einem Second-Live Programm zugeführt. Nissan plant ja auch Powerwalls.

Gruß Simon
zottelmonster
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 27. Feb 2018, 09:33

Re: Überholte Leaf Akkus für 2000 €.

Beitragvon kyloe » Mo 21. Mai 2018, 06:59

Wie lange soll denn ein überholter Akku halten? IMHO bestimmen die Ladezyklen die Lebensdauer bzw. Kapazität. Werden nur die schlechten Zellen ausgetauscht, werden doch nach kurzer Zeit die anderen Zellen auch schwächeln, oder irre ich da?
Leaf Zero Edition in schwarz, geleafert 23.10.2018 - 22kW IFEU Ladebox mit PV-Manager :mrgreen:
Benutzeravatar
kyloe
 
Beiträge: 176
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:34
Wohnort: ja

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf ZE1 - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast