Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon Elwynn » Mi 10. Okt 2018, 11:57

Bin auf eure Erfahrungen gespannt. Für mich geht es bald von Dresden bis zum Hockenheimring (550 km)...Das wird spannend :?
Elwynn
 
Beiträge: 442
Registriert: So 22. Okt 2017, 23:36

Anzeige

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon NoGi » Mi 10. Okt 2018, 12:32

c2j2 hat geschrieben:
Ich werde auch übermorgen lernen müssen. Von Landsberg nach Allensbach sind es ziemlich genau 200 km. Das möchte ich in einem Rutsch machen können.


Wenn du auf der A96 bist, such dir ein 100km/h Wohnwagengespann, schalt den Pro-Pilot ein und häng dich dahinter.
Dann sind die 207km kein Problem.
Falls es doch knapp werden sollte setz von Meersburg nach Konstanz über, dann hast du fast 30 km gespart :-)

-NoGi
LEAF 2. Zero Spring Cloud bestellt 27.12.2017, hab ich am 02.08.2018 abgeholt. :mrgreen:
Leitung : 71m NYY-J 5x6 mm².
HEIDELBERG Wallbox Eco (11kW). Support your local Sheriff :-)
Das Warten ist vorbei, jetzt beginnt der Spass.
Benutzeravatar
NoGi
 
Beiträge: 102
Registriert: So 4. Feb 2018, 12:49
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon Fluencemobil » Mi 10. Okt 2018, 12:35

Rockatanski hat geschrieben:
Hast du die Daten mitgeloggt im Leafspy?
Bei 100 km den Leaf rollern lassen bei den derzeitigen Temperaturen und dann nur 14 kw??


Nein. nichts geloggt. Wenn ich aber die Rückfahrt rausrechne müßten es ca. 14,5 kwh /100km gewesen sein, wenn man sich auf ca.100km/h beschränkt.

Wer möchte auf Langstrecke schon mit 20km Rest am Autohof ankommen?
Welche Säulen steht denn in genau 200km Entfernung? DA man ja unterwegs nur bis 80% laden kann, da der Rest zu lange dauern würde, muß die nächste Säule 150km entfernt sein.
Deshalb wird es wohl nichts mit 2x laden auf 600km. Beim 3. mal laden gestern, haben uns 45% gereicht um ans Ziel zu kommen.
HEM bei Schleiz - Erfurt 102km mit Gefälle. Mit 110km/h (eine Baustelle und Tunnel mit 80km/h) brachten 4% Rest.

Alle Efatec Säulen haben funktioniert, nur 1 ABL in Ö mußte man 4x starten bis sie angefangen hat zu laden. Da hatten wir aber noch eine Lidl (die war dann belegt als wir vorbeifuhren) auf dem Weg in Reserve.

Einziger Vorteil beim langsamen Fahren ist, das man weniger kwh nachladen muß. Da kann man sich entscheiden länger fahren oder länger laden. :(
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 2051
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon c2j2 » Mi 10. Okt 2018, 12:48

NoGi hat geschrieben:
c2j2 hat geschrieben:
Ich werde auch übermorgen lernen müssen. Von Landsberg nach Allensbach sind es ziemlich genau 200 km. Das möchte ich in einem Rutsch machen können.


Wenn du auf der A96 bist, such dir ein 100km/h Wohnwagengespann, schalt den Pro-Pilot ein und häng dich dahinter.
Dann sind die 207km kein Problem.
Falls es doch knapp werden sollte setz von Meersburg nach Konstanz über, dann hast du fast 30 km gespart :-)

-NoGi
Pro Pilot ist für Acenta ein Fremdwort

Der Weg ist mir schon klar, und ich werde auch ein Schuko-Häppchen bei meinen Eltern aufnehmen auf dem Weg.

Autobahn danke, klar, erst mal langsam angehen. Ich habe es nicht eilig.

Über RV sind es 199 km
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 599
Registriert: Di 17. Apr 2018, 12:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon Rockatanski » Mi 10. Okt 2018, 13:15

Fluencemobil
Da hast für recht!
Rockatanski
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 29. Mai 2018, 08:41

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon TecManiac » Mi 10. Okt 2018, 13:49

Pro Pilot ist für Acenta ein Fremdwort

Dann nimm doch den adaptiven Geschwindigkeits- und Abstandsassistenten des Acenta - der sollte den Job auch machen...
Am 15.01.18 einen NISSAN LEAF 2 bestellt. Lieferung voraussichtlich am 4. Januar 2019.
TecManiac
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 06:08
Wohnort: Nürnberg

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon Elektronenschieber » Mi 10. Okt 2018, 14:29

@c2j2:
Also 200 km sind mit 100 km/h auf der BAB und via Landstrasse überhaupt kein Problem.

Sonst fahre einfach via Ravensburg, dort könntest Du kostenlos am Schnelllader bei Kaufland ein wenig Strom ziehen. ;)
Kostenpflichtige Schnelllader auf der Route via BAB über Friedrichshafen gibt es aber auch.
Zuletzt geändert von Elektronenschieber am Mi 10. Okt 2018, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Elektronenschieber
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 18:04

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon c2j2 » Mi 10. Okt 2018, 14:36

TecManiac hat geschrieben:
Pro Pilot ist für Acenta ein Fremdwort

Dann nimm doch den adaptiven Geschwindigkeits- und Abstandsassistenten des Acenta - der sollte den Job auch machen...
Ich hatte schon mal von einer Weile in einem Thread gefragt, wo der Unterschied zwischen Pro Pilot und dem billigeren System ist. Leider konnte/wollte mir keiner eine Antwort geben. Wenn er den Abstand hält, ist das ja auch ganz nett. Ich vermute also, es geht nur um das Anhalten und wieder neu Gas geben beim Pro Pilot?

Das hat Nissan meiner Meinung nach verbockt, genau herauszustellen, welches System welche Fähigkeiten hat. Selbst die Filmchen auf YouTube, die einzelne Details beim leaf herausstellen, haben da nicht weitergeholfen.

Da ich bis jetzt aber rein manuelles altes Auto habe, ist alles völlig neu für mich, egal welche Möglichkeiten es bietet. Ob ich die auch nutzen werde, weiß ich natürlich nicht.
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 599
Registriert: Di 17. Apr 2018, 12:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon electic going » Mi 10. Okt 2018, 15:52

Pro Pilot lenkt, der andere Krams nicht. Ist eigentlich ein recht auffälliges Unterscheidungsmerkmal.
electic going
 
Beiträge: 409
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon TorstenFranz » Mi 10. Okt 2018, 19:48

Ich hab den Propilot und finde den absolut spitze. Er warnt vor verlassen der Fahrspur und hält das Auto auf Überlandstraßen genau in der Spur.
TorstenFranz
 
Beiträge: 67
Registriert: So 7. Jan 2018, 16:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE1 - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste