Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon Blue shadow » Mi 13. Jun 2018, 11:13

Grobe daumen schätzung 10 % ...waren es 5 kwh?

Im ersten abschnitt ist er auf der autobahn geschlichen für 200 km. Tempo 88....Das wird für einige schwer sein, sich so zu zügeln.

Das problem ist die kerntemperatur im akku...wenn wennigsten ein lüfter im akku die luft umwälzen würde, wären bestimmt 5‘C wenniger an der kritischen stelle. Bauteil 5€
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5097
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon Smøre » Mi 13. Jun 2018, 21:41

Hallo,
ich hole Freitag meinen Leaf ab und fahre ihn daher gleich mal 515 km durch Deutschland.
Strategie wird erst mal 110 km/h max. und Durchschnitt <100 km/h sein.
Ich versuche mit zwei langen und einem kurzen Ladestop zum Schluß hin zu kommen.
Ich berichte dann anschließend.
Grüße Smøre

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Smøre
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 14:06
Wohnort: 23858 Barnitz

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon 300bar » Mi 13. Jun 2018, 22:54

Guter Plan.
Mit 110 km/h kann man gut mitschwimmen. Je nach Topologie und Wetter solltenb 200km gut drin sein. Eher mehr.
Kleiner Tipp noch. Die Fahrtcomputer 1 und 2 sind standardmäßig deaktiviert.
Können in den Einstellungen unter den Fahrzeugeinstellungen aktiviert werden.
Die geben einen guten Überblick über Durchschnittsverbrauch, gefahrene Strecke und Zeit.
Viel Spass bei der Jungfernfahrt.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1165
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon 0x00 » Mi 13. Jun 2018, 23:05

viel Erfolg! bin schon gespannt auf die Berichte hier! 200km bei 110km/h (tempomat, nicht durchschnitt) sollten locker drin sein, (sogar im winter). ich würde schätzen du schaffst bei 110km/h maximaler geschwindigkeit einen verbrauch von ~16kwh/100km (je nach topologie/wetter ;) und kommst dann wohl 230-240km in einem rutsch.
ich habe nämlich bisher bei 120km/h immer so ~17kwh/100km benötigt. im winter auf derselben strecke bei 130km/h waren es um die 19kwh/100km. (beim höhenprofil hier in der mitte des artikels: https://e-klar.xyz/2018/03/19/erfahrung ... usstrecke/)
Nissan Leaf 2.ZERO Edition 40kWh seit 17.3.2018!
Blog: Erfahrungsbericht neuer Nissan Leaf 2018 40kWh 2.Zero - https://e-klar.xyz/2018/03/16/der-umsti ... -ein-ende/
0x00
 
Beiträge: 730
Registriert: Do 18. Aug 2016, 14:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon m.baumgaertner » Do 14. Jun 2018, 20:52

chrissy hat geschrieben:
da so gut wie keiner große Langstrecken mit dem Auto fährt. Das sind nur wenige Ausnahmen.


"so gut wie keiner" würde ich jetzt nicht sagen....

bei mir fallen 2/3 der gefahrenen Kilometer auf Langstrecke - (Wochenendausflug oder Besuche).

ABER: Wenn man es an der Anzahl der Fahrten oder der genutzten Tage misst sieht es dann anders aus. mindestens 90 % der Fahrten sind "Kurzfahrten" bzw. 95% der gefahrenen Tage werden damit verbracht.

Da der neue Leaf aber so himmlisch fährt möchte man ihn jedoch auch am Wochenende mitnehmen und dann sollte er das natürlich können.
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 787
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon m.baumgaertner » Do 14. Jun 2018, 20:57

Ich beschreib jetzt mal was man falsch machen kann (und deswegen eher nicht machen sollte) - unmittelbar bevor man losfährt sollte man nicht Schnelladen. Vollgeladen losfahren und das am besten zeitlich deutlich vor der Abfahrt, damit der Akku "bereit" für die Lange fahrt ist. Idealerweise ist es AC geladen...

Das bedeutet auch, wenn man eine längere Pause macht: Zuerst laden und danach die Pause genießen (Besichtigung, Shopping, etc..)
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 787
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon m.baumgaertner » Do 14. Jun 2018, 21:13

Ich habe dann bei meinen Fahrten positiv festgestellt: auch mit 125 kmh (Tachoanzeige) ist der Verbrauch nicht gewaltig hoch (17,5kwh). Es ist insgesamt wichtiger weniger stark zu beschleunigen und zu bremsen und gelassen und vorausschauend zu fahren. Dabei hat mir der ProPilot gut geholfen. Ich hab auch keinen wirklichen Verbrauchsunterschied feststellen können zwischen 14 Grad Außentemperatur und 25 Grad beim fahren.

da meine "Langstrecken" bei 500 KM Lagen kann ich da jetzt nicht unbedingt sagen, ob man mit z.B. nur 100 kmh sich insgesamt dann doch einen Zeitvorteil erkauft, da man weniger lang lädt. Ich würde jetzt mal die These aufstellen, dass es bei diesem Entfernungsbereich nichts ausmacht....wenn man dann an die 1000 KM kommt wird es jedoch anders aussehen.

weiteres Learning: Wer es wirklich eilig hat sucht sich eine Chademo mit 100 oder 150 KW - dann bringt man den Leaf auch auf 49,5 KW Ladeleistung (dazu sollte der Akku bei Begin des Ladens aber nicht allzu leer sein - SOC 25-30%).

Was ich mich Frage: Gibt es die Empfehlung bei Langstrecke den ECO Modus zu nutzen? Wie viel bringt er da (oder auch generell)?
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 787
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon 0x00 » Do 14. Jun 2018, 21:21

zum thema eco modus gibt es videos aus UK in denen die Fahrer behaupten dass sie im normalen modus sogar etwas weniger verbrauchen. ich schaff das nicht mich zurückzuhalten und fahre daher meist im ECO modus außer wenn ich "es" brauche :)
die 17kwh/100km hab ich auch bei 120km/h
Nissan Leaf 2.ZERO Edition 40kWh seit 17.3.2018!
Blog: Erfahrungsbericht neuer Nissan Leaf 2018 40kWh 2.Zero - https://e-klar.xyz/2018/03/16/der-umsti ... -ein-ende/
0x00
 
Beiträge: 730
Registriert: Do 18. Aug 2016, 14:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon Zerodevil » Fr 15. Jun 2018, 10:02

Meine Erfahrung und Tips auf längeren Strecken.

- Immer mit 100% starten und am besten am Abend zuvor laden.
- kleine und kurze Stops machen ca. alle 100-120km (2x kurz laden dauert genau so lange wie 1x lang oder ist sogar schneller wenn man sich unter 70% bewegt)
- nicht über 120 fahren
- im Modus D ohne Eco fahren (weniger Reku ist auf der Autobahn sparsamer und heizt den Akku nicht unnötig auf)
- letzte Ladung vor dem Ziel (wenn man an dem Tag nicht mehr zurück muss) dann länger machen (mit essen verbinden oder so) hier ist es egal wenn der Akku warm wird, er hat über Nacht Zeit sich abzukühlen.

So komme ich leicht 500km ohne #RAPIDGATE

MFG Andi
Zerodevil
 
Beiträge: 147
Registriert: Di 13. Sep 2016, 09:17
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Leaf2 Langstrecke Erfahrungsaustausch, Tipps und Tricks

Beitragvon Blue shadow » Fr 15. Jun 2018, 10:05

Im winter könnte die strategie anders aussehen....ein gezieltes aufwärmen des akkus in den wohlfühlbereich
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5097
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE1 - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast