Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon c2j2 » Di 23. Okt 2018, 12:37

Flünz hat geschrieben:
Taxi-Stromer hat geschrieben:
Super, der Nudel/Topf-Vergleich!
:thumb:

Sind dann die schnellen Nudeln allesamt Schrumpfnudeln?

Erst im relativistischen Bereich. Längenkontraktion.
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 17. Apr 2018, 12:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Anzeige

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon Helfried » Di 23. Okt 2018, 12:47

marcometer hat geschrieben:
Jedes generelle Limit ist eines zu viel, denn es kann nie für alle verhältnismäßig sein.
Die Fahrzeuge sind viel zu verschieden um Fiat Panda und Porsche Cayenne in einen Topf zu werfen.


Leider werden genau auch deshalb immer mehr Tempolimits nötig. Je inhomogener der Verkehr und die Autos sind, desto langsamer müssen leider alle fahren.

Wegen der viel zu gefährlichen Pandas darf kaum noch jemand 200 brettern (wegen des zu hohen Geschwindigkeitsunterschieds), außerdem entstehen vermehrt Staus durch zu unterschiedlich gefahrene Geschwindigkeiten.

Auch die Motorräder liquidieren sich selber: Wegen der immer höheren Leistungen und des höheren Lärms (bei nicht immer parallel hohem Bildungsgrad dieser Fahrer) darf man auf immer mehr Bergstrecken gar nicht mehr fahren.
Helfried
 
Beiträge: 8601
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon c2j2 » Di 23. Okt 2018, 13:17

Helfried hat geschrieben:
Leider werden genau auch deshalb immer mehr Tempolimits nötig. Je inhomogener der Verkehr und die Autos sind, desto langsamer müssen leider alle fahren.

Jep.

"Was natürlich bei Autobahnen ohne ein Tempolimit passieren kann, ist, dass durch sehr starke Geschwindigkeitsdifferenzen im Verkehrsstrom Störungen entstehen, die sich dann im schlimmsten Fall auch mal zu einem Stau hin auswirken. (Justin Geistefeldt, Professor für Verkehrswesen)" - soll heißen, es müssen wegen der paar Raser möglicherweise alle langsamer fahren.

Ein Tempolimit wird hier also die durchschnittliche Reiseeschwindigkeit anheben.

Nett bei 3Sat (https://www.br.de/themen/wissen/tempoli ... n-100.html):

VCD: "Ein Tempolimit bedeutet weniger Staus, hält der ökologisch ausgerichtete Verkehrsclub Deutschland (VCD) fest."

ADAC: "Nicht die hohen Geschwindigkeitsunterschiede auf Autobahnen, sondern das hohe Verkehrsaufkommen ist laut ADAC für viele Staus verantwortlich." Dass schnellere Autos deutlich höheren Sicherheitsabstand (quadratisch mit der Geschwindigkeit) also weniger Fahrzeuge pro Fläche erlaubt, und somit die Verkehrssicherheit (weniger verfügbare Fläche pro Fahrzeug im Verhältnis zur nötigen Fläche) verringert, das merken die nicht mal ;)

(Edit: expliziter ausgedrückt, was ich meinte... die Verkehrsdichte ist bei gleicher Zahl von Autos gleich)
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 17. Apr 2018, 12:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon p.hase » Di 23. Okt 2018, 13:58

tempolimit finde ich toll, aber nicht für elektrofahrer, sondern für die masse. fahr mal in der rasch-auer in amsterdam. wenn du auch nur 1 gramm langsamer als 120km/h fährst wirst du von links rechts vorne hinten gesteinigt. und DAS fiele dann negativ auf "deutsche elektroeffizienzsparfuchsschleicher" zurück die nicht aus dem windschatten des flixbus rauswollen und geil sind auf dessen krebs. deswegen funzt das nicht bei uns mit dem tempolimit.
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S e-NV200 Evalia, 05/16, 22km, 21900€
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6660
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon c2j2 » Di 23. Okt 2018, 14:25

verstehe ich jetzt nicht. Wenn man hinter dem Bus mit dessen Geschwindigkeit in nicht zu großem Abstand fährt wird man trotzdem gesteinigt? Haben die was geraucht? ;)
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 17. Apr 2018, 12:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon p.hase » Di 23. Okt 2018, 15:26

c2j2 hat geschrieben:
verstehe ich jetzt nicht. Wenn man hinter dem Bus mit dessen Geschwindigkeit in nicht zu großem Abstand fährt wird man trotzdem gesteinigt? Haben die was geraucht? ;)

busse fahren dort angepasst. so dicht an 120km/h dran wie möglich. wieviel das ist entzieht sich meiner kenntnis. bei uns wird tempolimit nie funktionieren.
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S e-NV200 Evalia, 05/16, 22km, 21900€
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6660
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon c2j2 » Di 23. Okt 2018, 15:49

Nicht bei den derzeitigen niedrigen Strafen.

Beim Fußball gibt es doch andauernd Trainerwechsel. Können wir hier nicht mal den Schweizer Verkehrsminister für ein paar Jährchen ausleihen? Und schon ist das Problem zumindest zu 95% gelöst. Und der Rest finanziert die Ausbesserungsarbeiten <bg>
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 17. Apr 2018, 12:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon i-MiEVBJ2010 » Di 23. Okt 2018, 17:07

c2j2 hat geschrieben:
Nicht bei den derzeitigen niedrigen Strafen.

Beim Fußball gibt es doch andauernd Trainerwechsel. Können wir hier nicht mal den Schweizer Verkehrsminister für ein paar Jährchen ausleihen? Und schon ist das Problem zumindest zu 95% gelöst. Und der Rest finanziert die Ausbesserungsarbeiten <bg>


sorry, unser Verkehrsminister heisst Verkehrsministerin. Manchmal machen Frauen etwas besser als Männer. Ich habe jetzt nicht an Frau Merkel gedacht ;)
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit 11.2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Li-Ion POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio, nie Defekte, aktuelle Reichweite 100km, Akku Kühlung an CHAdeMo
Nachfolger bestellt: Nissan Leaf TEKNA 40kWh, 285km
i-MiEVBJ2010
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 05:41
Wohnort: Schweiz

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon c2j2 » Di 23. Okt 2018, 17:53

Sie sei euch gegönnt... Könnt ihr sie nicht trotzdem mal, ein paar Jährchen bloß, ausleihen?

Das könnte so manch andere Problematik gleich mit beseitigen (Falschparker zB). Wir hier in Konstanz könnten euch in der Übergangszeit auch einen Rabatt anbieten, bis dem letzten klar ist, dass die Singener Autobahn nicht mehr als Geschwindigkeitsrauschdefizitausgleich taugt, weil das Geld ausgeht :)
Seit 12. Oktober mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
c2j2
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 17. Apr 2018, 12:26
Wohnort: Allensbach/Bodensee

Re: Leaf 2 - realistischer Verbrauch

Beitragvon Knoli » Di 23. Okt 2018, 19:53

Entschieden hat das aber die Stimmbevölkerung mit einer Volksabstimmung und kein Minister ;)
Ihr dürft die Abstimmung gerne mal ausleihen.

Da wurde vom zuständigen Bundesrat vorgeschlagen von 60/100/130 auf 50/80/120 zu reduzieren und die Bevölkerung hat dem zugestimmt. Die Argumente waren offenbar einleuchtend genug. Wann das war weiss ich nicht mehr, da war ich noch klein.

Später gab es noch eine Tempoerhöhungsinitiative...nicht erfolgreich :!:
Siehe hier: Abstimmungsergebnis
Nissan Leaf 2, Tekna in rot ab Ende Oktober 18
:thumb:
Knoli
 
Beiträge: 73
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 08:12

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE1 - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast