Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Twizyflu » Sa 31. Okt 2015, 23:09

Ja das reicht dann gut.
Naja ist aber nicht bei allen so.
Ich hatte das Problem, dass ich bei km 50 von 160 einen 43er hatte, aber dann 100 km nix ;)
Das war ein Problem.
Jetzt gibt es bei km 50 und bei km 80 einen Triple Charger. Und damit kann ich halb halb fahren. Passt genau - auch für CHAdeMO.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19138
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » So 1. Nov 2015, 00:08

Die für mich nahe liegenden 43kW Lader wären beide 80km von Zuhause weg, das passt schon.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13103
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon xado1 » Mo 11. Jan 2016, 17:25

zufällig kam ich heute gleichzeitig mit einem zoe zur chademoladestelle im 23.bezirk.
zuerst den leaf angesteckt,dann den zoe auf AC
meine batterie temp. war 10 grad,SOC 40%
der leaf startete mit 30kw,dann zurück bis auf 9kw
nach 20 min habe ich beide anzeigen an der ladesäule abgelesen
leaf 5,45 kwh geladen
zoe: 6,65 kwh geladen

der zoe lädt also weit schneller als der leaf am chademo
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Greenhorn » Mo 11. Jan 2016, 17:43

Und wie warm war die ZOE Batterie?
Ohne den Vergleichswert hat das 0 Aussagekraft.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4177
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon xado1 » Mo 11. Jan 2016, 17:51

Greenhorn hat geschrieben:
Und wie warm war die ZOE Batterie?
Ohne den Vergleichswert hat das 0 Aussagekraft.

der fahrer hatte das auto den ganzen tag im freien stehen,und wollte aufladen,also kann die batterie nicht mehr als meine gehabt haben.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Zoelibat » Mo 11. Jan 2016, 19:12

Ladestand des Zoes wäre auch noch interessant.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3416
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon xado1 » Mo 11. Jan 2016, 22:00

Zoelibat hat geschrieben:
Ladestand des Zoes wäre auch noch interessant.

fast gleich,über 40%

mir gehts eigentlich darum,das man sich den chadermolader in die haare schmieren kann,bei so geringen ladeleistungen,wenn er gleich runterregelt.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon p.hase » Mo 11. Jan 2016, 23:11

dafür fährt dein leaf erheblich effizienter und schneller und auf strecke überholst du den zoe bald wieder :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5611
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon xado1 » Mo 11. Jan 2016, 23:16

p.hase hat geschrieben:
dafür fährt dein leaf erheblich effizienter und schneller und auf strecke überholst du den zoe bald wieder :mrgreen:

um das gehts eigentlich gar nicht.
mir gehts darum ,das ein herkömlicher lader genügt hätte,wie es der zoe hat,den man überall aufladen kann.
11kw typ 2 gibts 1000mal mehr als chademo
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » Mo 11. Jan 2016, 23:23

xado1 hat geschrieben:
11kw typ 2 gibts 1000mal mehr als chademo

So isses. Zb auch Zuhause. Und meist sind es 22kW.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13103
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste