Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » Sa 31. Okt 2015, 02:10

Da kann Zoe mithalten, über 40kW bis 75%, über 20kW bis 85%.
Nur diese zeitweisen Unterbrechungen nerven. Hatte ich aber nur bei mehreren 43kW Ladungen hintereinander oder knapp 30 Grad.
Hab das auch Monate lang nicht gehabt, aber heute bei 4x43kW ab der 3. Ladung bei 7 Grad wieder.
Gerade hat er in 33 Minuten aber trotz ein paar Unterbrechungen von 24 auf 99% geladen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14208
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon mlie » Sa 31. Okt 2015, 02:21

Was lädst du auch soviel. ;-)

Mein Leaferwagen hat in den letzten 18 Stunden entweder geladen oder wurde gefahren. Mache gerade die 2. 50kW Ladung in 7 Stunden und der Akkukühler läuft. Zu Glück hört dabei die Ladung nicht auf...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3320
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » Sa 31. Okt 2015, 02:24

Noch in Dille? Ich nuckele gerade noch ein bisschen in Garbsen :-)

Komischerweise kriegt er sich dann irgendwann wieder ein und lädt brav durch.
Hatte das davor auch mal als ich 2x in Dille und dann in Garbsen 43kW geladen hab innerhalb von...meine es waren nicht mehr als 4 Stunden.
War zum Fliegen bei Syke verabredet, aber bei Sonnenaufgang ließ der Bodennebel nichts zu.

Diese Überlandstrecken treiben meinen Durchschnittsverbrauch aber kräftig hoch...
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14208
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Schrauber601 » Sa 31. Okt 2015, 09:36

Einen richtig guten Vergleich würde man wahrscheinlich dann erhalten, wenn eine Zoe + ein Leaf die gleiche Langstrecke (Autobahn) im Konvoi fahren und man an jedem Ladehalt exakt gleich viel nach lädt (z.B. bei Erreichen von 80% nach Anzeige). Vielleicht ergibt sich dies ja mal irgendwann. Dann sollte man auch gleich richtig "Wissenschaft" betreiben und Ladelogs führen (incl. Akkutemperatur)...

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Twizyflu » Sa 31. Okt 2015, 11:32

99% lt ZOE sind aber nicht 99%
Wir kennen das ja
Dann kommt das 3 Stunden Balancing oder zumindest 1-2

Beim Leaf sind es 1-2% Diskrepanz zwischen Säule und Akku
Checkte es mit Leaf Spy
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » Sa 31. Okt 2015, 13:45

Das sind keine 3 Stunden, es ist weniger als eine. Hängt auch davon ab, wann das letzte Balancing war.
Gestern war lagen zwischen 98% und dem fertigen Balancing ca 45 Minuten.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14208
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Twizyflu » Sa 31. Okt 2015, 19:48

Das weiß ich ja. Aber genau das meine ich ja. Es kommt eben darauf an.
Bei mir war es anfangs so 30-40 Minuten, am Ende schon 1,5 Stunden.
Es kommt eben auf den Zellendrift an (das ist der Grund).

Fahr mal von 100% auf 95% und stecke dann an. Der geht dann flott von 99% auf 100% ;)

Manche Autos machen das Balancing nicht nur beim Laden sondern im stehen. Leaf zB wenn die Shunt Order es richtig anzeigt. Morgens zeigt mir Leaf Spy alle Zellspannungen wie ne gerade Linie an. Gut so.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » Sa 31. Okt 2015, 20:07

Du brauchst aber auch kein ständiges Balancing, hin und wieder reicht ja. An 43kW lädt man halt zeitoptimal auf vielleicht 85% und dann weiter.

Twizyflu hat geschrieben:
Morgens zeigt mir Leaf Spy alle Zellspannungen wie ne gerade Linie an. Gut so.

Hat mir Kaimaik bei meinem gestern auch gezeigt - ebenfalls eine Linie.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14208
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Twizyflu » Sa 31. Okt 2015, 21:43

Sehr gut. Denn das ist auch wichtig für die Lebensdauer.
Die Zellen müssen gleichmäßig gehalten werden.

Ja die 43 kW sind gut wenn man es nutzen kannim Hochwinter wird das nie der Fall sein ausser man hat bereits nen halben Akku verfahren, dann sind die Zellen warm genug (oder Garage o.ä).

Ich lade ja 80% nur Schuko aber auf Langstrecken geht nur Chademo 50 kW
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » Sa 31. Okt 2015, 22:33

Twizyflu hat geschrieben:
Ja die 43 kW sind gut wenn man es nutzen kannim Hochwinter wird das nie der Fall sein ausser man hat bereits nen halben Akku verfahren, dann sind die Zellen warm genug (oder Garage o.ä).

Die 43kW nutze ich doch nur auf Tour und da hab ich immer vorher >50% des Akkus verfahren.
Im Alltag lade ich viel 11 / 22kW.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14208
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast