Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon stromer » Do 13. Aug 2015, 22:27

Wozu gibt es eigentlich oben den Menüpunkt Elektroautos ?

Bildschirmfoto 2015-08-13 um 23.24.58.png


Einfach "mehr zum Nissan Leaf" anklicken und schon gibt es detailierte Informationen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » Do 13. Aug 2015, 23:18

MarcoZ hat geschrieben:
Irgendwie fehlt mir eine ordentliche (technische) Gegenüberstellung der üblichen verdächtigen Modelle (Welches Auto kann man wie laden, inkl. der Änderungen im Rahmen der Modellpflege (43kw bei ZOE oder so). Falls es das gibt, würde ich mich auch über einen Link freuen. Danke!

In kurz:

Zoe 210 (bis 2015):
Typ2 (3x63A - wenig verbreitet): 43kW
Typ2 (3x32A - stark verbreitet): 22kW
Typ2 (3x16A - stark verbreitet): 11kW

Zoe 240 (ab Mitte 2015):
Typ2 (3x32A - stark verbreitet): 22kW
Typ2 (3x16A - stark verbreitet): 11kW

Leaf bis 2012:
Chademo (wenig verbreitet): bis 50kW
Typ2 Dose oder Typ1 mit festem Kabel: 3,7kW

Ab MJ13 kann der Leaf optional auch an Typ2 Dosen / Typ1 festen Kabeln mit 6,6kW laden, sofern die Säule mehr als 16A hergibt. Bei 16A gehen nur 3,7kW.

Typ2 mit 32A ist eigentlich am besten ausgebaut - da steht es 3,7 bzw 6,6kW vs 22kW.

Alles darüber hinaus ist eher schlecht ausgebaut. Und mit was anderem als Chademo würde ich mit dem Leaf nicht auf Tour gehen, weil es einfach extrem lange dauert. Die 22kW kriegt man mit dem Zoe dagegen wesentlich leichter. Ist für weite Strecken aber auch nicht gerade schnell - auf Langstrecke sind ca 50km/h inklusive Ladepausen drin. Wenn die Infratstruktur nicht defekt oder besetzt ist, die Zugangskarte funktioniert und man keine großen Umwege fahren muss...

Greenhorn hat geschrieben:
Warum beantwortest Du nicht mal die Frage von Marco nach der Ladegeschwindigkeit der Zoe. Er hat nicht nach einer Preisdiskussion gefragt.

Natürlich ist der Preis für den 22kW Lader im Leaf wichtig - um zu erkennen, dass das für 99% der Nutzer keine Option ist, weil zu teuer.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Greenhorn » Fr 14. Aug 2015, 06:08

Kleiner Einwand zu Chademo wenig verbreitet. Hängt von der Region ab. Bin gestern wieder 440 km gefahren mit Chademo. Mit Ladezeiten 8 Stunden. Das ist mit der Zoe auch nicht schneller machbar.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4178
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » Fr 14. Aug 2015, 11:01

War das nur 20kW?
Weil das kriegst Du mit nem Zoe auch mit den noch am wenigsten schlecht verbreiteten 22kW Typ 2 hin.

So viel Zeit für die Strecke zeigt aber halt auch, wo die Grenzen sind.
Klar kann man solche Strecken fahren, man muss das aber auch wollen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Wolfgang VX-1 » So 16. Aug 2015, 19:05

Greenhorn hat geschrieben:
@mlie +1

... Wenn vorhanden solltest Du aber immer erst eine 11 kW Dose belegen um nicht Fahrzeuge die schneller Laden können zu blockieren. Es gibt Säulen die sind auf einer Seite mit 16A und auf der anderen mit 32A beschriftet.


Die 16A (11-kW-Säulen) halte ich für lange Strecken für unbrauchbar, da kann ich in einer Stunde nur für 20 bis 25 Kilometer laden. Mit 32A (22 kW-Säulen) sind 40 bis 50 Kilometer je Stunde Laden möglich und damit kann ich die fehlenden Kilometer bis zur nächsten Chademosäule überbrücken (z.B. Hamburg - Hannover mit 1/2 Stunde in Schneverdingen, Soltau oder Walsrode). Eine wirkliche Langstreckenoption ist es auch nicht, z.B Paderborn - Gießen erfordert eine Stunde im Sauerland, das ist schon grenzwertig, wenn nicht nur der Weg das Ziel ist.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
70.000 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 498
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon midimal » So 16. Aug 2015, 19:40

Karlsson hat geschrieben:
MarcoZ hat geschrieben:
Irgendwie fehlt mir eine ordentliche (technische) Gegenüberstellung der üblichen verdächtigen Modelle (Welches Auto kann man wie laden, inkl. der Änderungen im Rahmen der Modellpflege (43kw bei ZOE oder so). Falls es das gibt, würde ich mich auch über einen Link freuen. Danke!

In kurz:

Zoe 210 (bis 2015):
Typ2 (3x63A - wenig verbreitet): 43kW
Typ2 (3x32A - stark verbreitet): 22kW
Typ2 (3x16A - stark verbreitet): 11kW

Zoe 240 (ab Mitte 2015):
Typ2 (3x32A - stark verbreitet): 22kW
Typ2 (3x16A - stark verbreitet): 11kW

Leaf bis 2012:
Chademo (wenig verbreitet): bis 50kW
Typ2 Dose oder Typ1 mit festem Kabel: 3,7kW

Ab MJ13 kann der Leaf optional auch an Typ2 Dosen / Typ1 festen Kabeln mit 6,6kW laden, sofern die Säule mehr als 16A hergibt. Bei 16A gehen nur 3,7kW.

Typ2 mit 32A ist eigentlich am besten ausgebaut - da steht es 3,7 bzw 6,6kW vs 22kW.

Alles darüber hinaus ist eher schlecht ausgebaut. Und mit was anderem als Chademo würde ich mit dem Leaf nicht auf Tour gehen, weil es einfach extrem lange dauert. Die 22kW kriegt man mit dem Zoe dagegen wesentlich leichter. Ist für weite Strecken aber auch nicht gerade schnell - auf Langstrecke sind ca 50km/h inklusive Ladepausen drin. Wenn die Infratstruktur nicht defekt oder besetzt ist, die Zugangskarte funktioniert und man keine großen Umwege fahren muss...

Greenhorn hat geschrieben:
Warum beantwortest Du nicht mal die Frage von Marco nach der Ladegeschwindigkeit der Zoe. Er hat nicht nach einer Preisdiskussion gefragt.

Natürlich ist der Preis für den 22kW Lader im Leaf wichtig - um zu erkennen, dass das für 99% der Nutzer keine Option ist, weil zu teuer.


KArlsson schreib nicht immer soviel Müll bitte!
170 Chademos in DE = VIEL nicht wenig
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6051
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » So 16. Aug 2015, 19:45

midimal hat geschrieben:
KArlsson schreib nicht immer soviel Müll bitte!
170 Chademos in DE = VIEL nicht wenig

Das lass doch bitte jeden selbst für sich durch einen Blick auf die Ladesäulenkarte entscheiden. Ich finde 170 Chademos äußerst wenig. Zumal die bei mir am nähesten liegenden auch nur 20kW bringen.
22kW Typ 2 gibt es tausende in Deutschland - und das sind immer noch sehr wenig. Man kann in vielen Gegenden nicht einfach ohne Planung losfahren - wie es mit Benzin geht.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Twizyflu » So 16. Aug 2015, 19:47

Naja bei mir gibt es 5 Chademos. Alle sind in ca. 20 km Umkreis bei mir zu finden.
Mit den weit entferntesten sind ca. 250+ km in alle Richtungen möglich. Damit decke ich 99% meiner Fahrten ab und das letzte % sind eben so Sachen wie Linz Zoe Treffen oder so. Insofern -> Nicht nur die Menge ist entscheidend, sondern vor allem die Positionierung.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19154
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Greenhorn » So 16. Aug 2015, 20:05

Wolfgang VX-1 hat geschrieben:
Greenhorn hat geschrieben:
@mlie +1

... Wenn vorhanden solltest Du aber immer erst eine 11 kW Dose belegen um nicht Fahrzeuge die schneller Laden können zu blockieren. Es gibt Säulen die sind auf einer Seite mit 16A und auf der anderen mit 32A beschriftet.


Die 16A (11-kW-Säulen) halte ich für lange Strecken für unbrauchbar, da kann ich in einer Stunde nur für 20 bis 25 Kilometer laden. Mit 32A (22 kW-Säulen) sind 40 bis 50 Kilometer je Stunde Laden möglich und damit kann ich die fehlenden Kilometer bis zur nächsten Chademosäule überbrücken (z.B. Hamburg - Hannover mit 1/2 Stunde in Schneverdingen, Soltau oder Walsrode). Eine wirkliche Langstreckenoption ist es auch nicht, z.B Paderborn - Gießen erfordert eine Stunde im Sauerland, das ist schon grenzwertig, wenn nicht nur der Weg das Ziel ist.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

Es ging nicht um lange Strecken sondern Arten der Ladung. Dazu gehört auch das Nachladen in der Stadt. Da hängt der Standardleaf nun mal an 11 kW besser als an 22 kW, wenn beides Verfügbar.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4178
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Wie schnell-lädt man einen Leaf ? ;) (vs. ZOE )

Beitragvon Karlsson » So 16. Aug 2015, 20:18

Twizyflu hat geschrieben:
Insofern -> Nicht nur die Menge ist entscheidend, sondern vor allem die Positionierung.

Kann ja jeder für sich entscheiden. Von Hannover kannste es nach Düsseldorf knicken und nach Berlin auch.

Ziele im 100km Radius außerhalb der großen Verkehrsrouten anfahren, eben fix laden und zurück ist eh nicht drin. Selbst mit Typ2 wird das doch schon teils abenteuerlich. Auch da ist man von massentauglich noch weit entfernt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste