Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon Flowerpower » So 28. Jan 2018, 20:41

Ich hab meinen Vermieter angehauen ob er nicht ne Ladestation kaufen will. Er kauft nun eine und rechnet mit den Mietern 30cent/kWh ab. Quasi als Shared Cost Model.
"Wenn man Feuer mit Feuer bekämpft, bleibt gewöhnlich nur Asche übrig" -Abigail van Buren
Flowerpower
 
Beiträge: 765
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Anzeige

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon kyloe » So 28. Jan 2018, 20:48

Mecki hat geschrieben:
Man wird das Gefühl nicht los als wollten die Hersteller ihre Autos nur an Hausbesitzer mit Lademöglichkeit verkaufen wollen...

Wie stellen die sich das den mit Mietern vor, welche nunmal die Überwiegende Mehrheit darstellen? Ja ich weiß es liegt an der Infrastruktur...
Nur in Großserie alle Fahrzeuge mit 22KWLader auszurüsten dürfte doch vermuttlich garnicht soo viel teurer sein, oder?
Meinetwegen auch als Wahlmöglichkeit, aber dann werden sie schon wieder teurer, weil geringere Stückzahl.
Und die Autos mit kleinem Lader haben dann bei Wiederverkauf ein Problem... wenn es auch welche mit großem Lader gibt.


Sinnvoller als zu Hause laden ist ja wohl den Wagen auf der Arbeit zu laden. Da wären Zuschüsse für Ladepunkte für die Arbeitgeber als Anreiz nicht schlecht. Am Besten Chademo mit V2G. :mrgreen:
Leaf Zero Edition in schwarz, geleafert 23.10.2018 - 22kW IFEU Ladebox mit PV-Manager :mrgreen:
Benutzeravatar
kyloe
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:34
Wohnort: ja

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon Mecki » So 28. Jan 2018, 22:13

Gibts keine Möglichkeit bei mir.

Ich kann nur öffentlich laden.
Mecki
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon Mecki » So 28. Jan 2018, 22:16

Am Besten Chademo mit V2G.

Auf Arbeit brauchste aber kein Schnellladen mehr, es sei denn Du meldest Dich immer nach einer Stunde Arbeit Krank.... :P

Und was ist V2G????? :roll:
Mecki
 
Beiträge: 197
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:32

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon kyloe » So 28. Jan 2018, 22:53

Mecki hat geschrieben:
Und was ist V2G????? :roll:


Vehicel to grid (Akku kann Teil vom Netz werden)
IMHO soll das ja mit Chademo gehen. Ob mit CSS...keine Ahnung. Bin eh neu in der EV-Szene. :?
Leaf Zero Edition in schwarz, geleafert 23.10.2018 - 22kW IFEU Ladebox mit PV-Manager :mrgreen:
Benutzeravatar
kyloe
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:34
Wohnort: ja

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon Kelomat » Do 1. Feb 2018, 16:33

Mecki hat geschrieben:
Am Besten Chademo mit V2G.

Auf Arbeit brauchste aber kein Schnellladen mehr, es sei denn Du meldest Dich immer nach einer Stunde Arbeit Krank.... :P

Und was ist V2G????? :roll:


Um den Strom aus den Akku wieder heraus zu bekommen und das Netz zu stützen brauchst du Chademo. Hier liegt nicht der Fokus auf dem Schnellladen sondern auf V2G
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1702
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon Taxi-Stromer » Do 1. Feb 2018, 18:41

"Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?"

Seit heute zählt mein 2015er Tekna auch zu den Umgebauten.... :mrgreen:

8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 86.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 7.700 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1504
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon dondeloro » Do 1. Feb 2018, 19:40

Gratuliere ! Hast du es selbst gemacht oder die Werkstätte des Vertrauens ?
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto
Benutzeravatar
dondeloro
 
Beiträge: 315
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 15:36
Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon Taxi-Stromer » Do 1. Feb 2018, 20:13

Habe ich in der Werkstätte machen lassen.
Auch wenn der Kollege "Blue Flash" hier im Forum den Umbau gut beschrieben hat, so habe ich mir das dann doch nicht zugetraut. :oops:
Ganz abgesehen von meinem chronischen Zeitmangel.... :x
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 86.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 7.700 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1504
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Wer hat auf den 6,6 kw Lader umgebaut?

Beitragvon caipitonio » Fr 2. Feb 2018, 12:18

Taxi-Stromer hat geschrieben:
Habe ich in der Werkstätte machen lassen.
Auch wenn der Kollege "Blue Flash" hier im Forum den Umbau gut beschrieben hat, so habe ich mir das dann doch nicht zugetraut. :oops:
Ganz abgesehen von meinem chronischen Zeitmangel.... :x

Costa Quanta? Bzw Werkstatt Empfehlung?
Gruß Toni


Gesendet von iPad mit Tapatalk
caipitonio
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 17. Jan 2017, 01:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste