Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere errichtet

Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere errichtet

Beitragvon p.hase » Di 22. Okt 2013, 22:40

und ist im Lemnet eingetragen?

Wer schenkt Anderen seinen Strom um selbst welchen geschenkt zu bekommen wenn er ihn am nötigsten braucht?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5611
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon stromer » Di 22. Okt 2013, 23:49

Vor 4 Jahren hatte ich meinen Ladepunkt bei Lemnet eingetragen, aber nach dem Theater, das die Verantwortlichen dort im vergangenen Jahr veranstaltet haben, wieder entfernen lassen. Bei Goingelectric (Stromtankstellen u. Usermap) und Plugfinder bin ich aber weiterhin zu finden.

1 x Wallbox 3,7 KW Typ1
1 x Wallbox 11 KW Typ2
1 x Schnellladesäule 43 KW Typ2
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon bm3 » Mi 23. Okt 2013, 12:19

Hallo p.hase,
ich hab schon lange einen Ladepunkt im Lemnet und auch hier eingetragen. Nicht nur für Leaf-Fahrer sondern für alle, denn ich hatte auch schon ein elektromobiles Leben vor dem Leaf. :lol:
Meine Meinung ist, jeder bekommt von mir seinen Strom auch nachts und am Wochenende wenns sein muss, aber ich möchte dann auch den Tarif meines Versorgers dafür erstattet haben. Ich kenne die E-Mobilität noch aus der Zeit wo noch deutlich mehr Idealismus dazu gehörte elektrisch zu fahren und die Fahrzeuge störanfälliger, nicht so luxuriös und derart schwer wie heute waren. Da hat man auch den Strom noch gerne hergeschenkt wenn mal einer zu Besuch kam. Heute bin ich allerdings auch nicht das Sozialamt für Besserverdienende. :mrgreen:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5910
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon eDEVIL » Mi 23. Okt 2013, 12:28

Auch wenn man es offiziell schenken nennt, wird odch wohl jeder gern auch dafür eine "kleine" Spende da lassen. So ein ladepunkt kann gold wert sein, wenn man anders nicht zum Ziel kommt.

Bei mir gibt es noch nichts von außen Zugängliches, aber ist in Planung bzw. erste Schritte dafür unternommen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon Nichtraucher » Mi 23. Okt 2013, 13:12

p.hase hat geschrieben:
und ist im Lemnet eingetragen?

Wer schenkt Anderen seinen Strom um selbst welchen geschenkt zu bekommen wenn er ihn am nötigsten braucht?


Bei mir kannste jederzeit vorbeikommen und nachladen (vorher anrufen, ich habe alles in die Usermap eingetragen). In öffentliche Verzeichnisse trage ich nix ein, solange das ganze Geraffel nicht komplett von draussen zugänglich ist.

Mit dem Leaf ist das alles natürlich nicht so einfach. Ich bin am Dienstag mit dem Leaf 220 km gefahren. Teilweise auch im Taunus ein paar Höhenmeter hoch.

Gefahren bin ich wie folgt:
Zuhause mit 80% losgefahren (ca. 10 Balken), 65 km bis zur Arbeit (Frankfurt)
An der Arbeit 100% aufgeladen (3,7 kw), 50 km bis zum ersten Ladepunkt (Taunusstein)
Dort 90 Minuten nachgeladen (3,7 kw), währenddessen einkaufen gewesen und ein O-frei Bier getrunken.
Dann 15 km weiter durch den Taunus gefahren, bis zum Ziel in Heidenrod.
Dort noch einmal 60 nachgeladen (2,2 kw), währenddessen rumgequatscht.
Dann ca. 90 km nach Hause gefahren und mit einem Balken Rest angekommen.
Zwischendurch hatte ich die Heizung auf 21 Grad an und zeitweise auch die Sitzheizungen vorne auf "Low".
Geschwindigkeit max. 100, größtenteils Eco.

Die Restreichweitenanzeige ignoriere ich größtenteils. Ich gehe da mehr nach den Restbalken und kalkuliere grob 10km je Balken. Das hat bisher ganz gut hingehauen. Bergauf kalkuliere ich 50% Zuschlag.

Ging soweit ganz gut mit dem Nachladen. Die Runde werde ich öfters fahren. Den Stop beim einkaufen werde ich auf 2 Stunden ausdehnen, und dann sollte es mit einmal nachladen reichen (das Vollladen an der Arbeit zähle ich mal nicht mit).

Zuhause lade ich meistens nur 80% (soll ja dem Akku ganz gut tuen). An der Arbeit und sonstwo lade ich nach Möglichkeit auf 100%.

Was anderes sinnvolles als einkaufen ist mir bisher für die Ladepausen nicht eingefallen und leider sind die beim Leaf doch recht lang.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon p.hase » Mi 23. Okt 2013, 13:20

Wenn im Carwings Menue "Ladepunkt automatisch speichern" aktiviert ist hilft dies uns Allen, denn Ladepunkte verbreiten sich dann im Schnellball-System ohne irgendwo was einzutragen.

Auch hilfreich die "Ladestationen automatisch updaten" einzuschalten, jedoch bin ich mir über den Umfang des Stations-Updates nicht sicher.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5611
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon eDEVIL » Mi 23. Okt 2013, 13:42

p.hase hat geschrieben:
Wenn im Carwings Menue "Ladepunkt automatisch speichern" aktiviert ist hilft dies uns Allen, denn Ladepunkte verbreiten sich dann im Schnellball-System ohne irgendwo was einzutragen.

Soweit ich weiß, bleibt die info lokal beim user
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon Roger » Mi 23. Okt 2013, 18:38

Hallo
besitze seit etwa 4 Mon. einen Leaf . Habe mir eine Opel-Wallbox und eine Schuko-Steckdose in meiner Einfahrt/Carport installieren lassen.
Bin auf verschiedenen Internetseiten als Ladestation eingetragen.
Diese sind für alle die das nutzen können (wenn der Stecker passt :D ) rund um die Uhr verfügbar.Der getankte Strom
sollte durch ein freiwillige Spende ersetzt werden. Würde auch von niemandem erwarten, der mir seinen private Lademöglichkeit zur Verfügung stellt, das er mir seinen Strom schenkt.
Damit ich in meiner schmalen Einfahrt nicht eingeparkt werde ist es notwendig sich vorher kurz anzumelden. In der größten Not :oops: geht das natürlich auch ohne Voranmeldung.
Ist nicht so einfach wie eine öffentliche Ladestation (ja,ich weiß,das ist auch nicht immer einfach :roll: ), aber ich kann garantieren das alles funktioniert da alles fast täglich genutzt wird!
Bis heute hatte ich erst eine Nachfrage, es kam aber nicht zum Laden da der Strom für die Strecke doch ausgereicht hat.
Habe selbst übrigens auch noch nicht "fremdgeladen".
Grüße
Roger
Nissan Leaf 2012
Roger
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 15:46
Wohnort: 66904 Brücken/Pfalz

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon mlie » Mi 23. Okt 2013, 22:21

Lemnet ist doch tot oder mittlerweile doch wieder auferstanden?

Jedenfalls darf jeder gerne an meine CEE-Dosen (hier bei GE eingetragen), ich bin im DSN eingetragen und auf kurze Voranmeldung stelle ich auch die Typ2-22kW-Wallbox bereit, so haben auch die Leaf- und vor allem ZOE-Fahrer etwas davon. :thumb:

Bei mir ist das Laden kostenlos, aber wer seinen 22kWh Akku einmal komplett vollfüllt, darf gerne in meinen Briefkasten ein-drei Euro reinwerfen.
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Welcher LEAF-Fahrer hat einen Ladepunkt für andere erric

Beitragvon teutocat » Do 24. Okt 2013, 09:27

1. @p.hase: guckst Du hier: Park+Charge oder Drehstromkiste, ich bin dabei.

2. Wer Geld für Strom nimmt den er nicht selbst produziert braucht eine Lizenz dafür.
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 362
Registriert: Do 21. Mär 2013, 18:35
Wohnort: Bielefeld

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast