Nissan LEAF to Home power system

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon ev4all » Mi 7. Dez 2016, 07:40

Habe gerade eine Live-Diskussion zum Thema gesehen. Danach scheint es noch nichts Marktreifes zu geben.
http://www.warroom.tv/alle-sendungen/sendungen-251-300/
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Anzeige

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon mlie » Mi 7. Dez 2016, 08:10

Das Thema scheint ja etwas schwierig zu sein. Eigentlich schade, wäre vielleicht ja für einige doch schon interessant...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3304
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon p.hase » Mi 7. Dez 2016, 09:27

der kleine home-schnelllader mit rückspeisemöglichkeit wäre 100x interessanter als jeder stromspeicher oder sonstige neue ankündigungen von irgendwelchen herstellern. wir haben hier zig marode wechselrichterhersteller die den kopf in den sand stecken und die nichts tun, die könnten so etwas in der mittagspause designen. das wäre DAS KILLERFEATURE für nissan. offensichtlich träumt man hier ebenfalls vom meistverkauften e-auto der welt. hyundai scheint den traum ja momentan zu neutralisieren...
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, 12/16, 13800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 03-05/2018, 3-8km, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6085
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon Kelomat » So 11. Dez 2016, 21:58

Leafler hat geschrieben:
Wir wollten demnächst eine Immobilie errichten und am liebsten GAR KEINEN öffentlichen Strom mehr beziehen. Grundlage dafür wäre unser Nissan Leaf 30 kwh und eine Stromeigennutzung von einer Windkraftanlage und bei Bedarf auch PV. Gibt es Neuigkeiten bzgl. eines Marktreifen Produktes?

Bei uns läuft es fast so wie du es dir vorstellst. Allerdings haben wir nur PV... Mit 2 Energiequellen bist du da schon besser aufgestellt.
Vergiss den Leaf als einzigen Speicher. Du brauchst einen Stationären Speicher, denn wenn du mal wegfährst, wo soll dann der Strom hin? Und wenn du dann am Abend mit wenig Strom nach Hause kommst wenn grad der Wind nicht so richtig bläst? Dann musst du im dunklen sitzen....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1615
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon bm3 » So 11. Dez 2016, 22:09

Man braucht schon noch einen Speicher fürs Haus, der kann aber kleiner sein und bei den Kosten der EV-Speicher liegen wir auch schon deutlich niedriger als bei den Heimspeichern.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6799
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon chrissy » So 17. Sep 2017, 22:44

Das System wurde marktreif vorgestellt.

IMG_2537.JPG
Nissan Leaf und Nissan e-NV 200 zu günstigen Konditionen bestellen?
Von Deutschlands größtem Leaf-Händler. www.nissan-schaller.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 774
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 10:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon bm3 » So 17. Sep 2017, 22:58

Ja, aber man braucht da doch gar nicht so einen Kasten mit einem riesigen Chademo-Stecker aufzustellen. Man schießt wiedermal mit Kanonen auf Spatzen ! Ein bidirektionales Ladegerät mit einer Dauerleistung von 3-5 kW, eine kleine zusätzliche AC-Schnittstelle mit einer CEE-Steckdose oder sowas ähnlichem am Auto, das ist es doch auch schon. Wenn man echtes V2G machen will braucht es noch eine Datenschnittstelle dazu, die kann heute preiswert über Funk realisiert werden. Das kann man Alles wesentlich günstiger produzieren als sowas und kann es auch optional verkaufen. Und den Rest für das Haus kann der Elektriker machen.
Was veranstalten diese "Hampelmänner" denn da eigentlich und warum geht es nicht weiter ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6799
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon p.hase » So 17. Sep 2017, 23:29

jippieeeee, man geht zurück zur dämmmatte im motorraum! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: deswegen kann nissan auch mit erfolg vermelden "ist leiser geworden". diese schlitzohren. leute geht zu eurem händler und fordert die vergessene dämmmatte für 2014-2017 modell!

auf alle fälle geht nissan davon aus, daß künftig die ladestationen (in deutschland) überdacht werden.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, 12/16, 13800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 03-05/2018, 3-8km, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6085
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon 0x00 » Mo 18. Sep 2017, 09:00

ist aus japan eine ungefähre preisangabe zu diesem riesigen kasten bekannt und was man sonst noch benötigt? steht der dann außen oder in der garage oder wie?
ich möchte eigentlich keine weitere batterie ins haus einbauen, dafür soll ja das auto da sein. mehr als 1500 euro an kosten wäre mir das teil nicht wert, da geb ich mir dann eher eine powerwall rein um den akku des autos dann mehr zu schonen :)
Nissan Leaf 2.ZERO Edition 40kWh seit 17.3.2018!
Blog: Erfahrungsbericht neuer Nissan Leaf 2018 40kWh 2.Zero - https://e-klar.xyz/2018/03/16/der-umsti ... -ein-ende/
0x00
 
Beiträge: 649
Registriert: Do 18. Aug 2016, 14:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon Blue shadow » Mo 18. Sep 2017, 09:07

Nissan sollte ne günstige chademo säule mit 22 kw rausbringen, die auch v2g kann....

Günstig wäre 3000€...

Webasto baut nun auch dc-charger...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4525
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste