Nissan LEAF to Home power system

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon eDEVIL » Mi 17. Jun 2015, 12:24

Die Leistungsdaten lesen sich sehr gut. Wieviel soll das Teil kosten?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon Adrian » Mi 17. Jun 2015, 21:43

Soll zw. 5.000 - 8.000 € kosten.
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1273
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon Master One » Mi 16. Sep 2015, 08:04

Seit dem Beitrag von The Mobility House und dem V2C (Vehicle-to-Coffee) Versuch mit der kleinen handlichen V2G-Station gab's wohl keine Neuigkeiten mehr, und im gestrigen Periscope Stream ging meine Frage nach V2G ja offensichtlich unter.

The Mobility House veranstaltet Vehicle-to-Grid Workshop in München
The Mobility House kocht Kaffee mit grünem Strom aus dem Elektroauto

V2G ist doch eine wirklich gute Idee, und wenn das dann auch noch preislich leistbar wäre, wer würde nicht gerne eine kleine V2G-CHAdeMO Ladestation zu Hause stehen haben?

Wenn's in Japan mit V2G schon ganz gut klappt, warum kommt das bei uns hier in Europa nicht in Gang? Warum ist die Hardware bloß so teuer? Hat jemand aktuellere Info dazu?
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon xado1 » Sa 19. Sep 2015, 17:53

also bei eingeschalteten auto (damit der 12 volt lader aktiv ist)funktioniert die methode mit einem grid tie inverter sehr gut
Dateianhänge
IMG_20150918_101517[1].jpg
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4066
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon ev4all » Sa 19. Sep 2015, 19:45

Hast du den mit dem Hausnetz verbunden?
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1300
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon bm3 » Sa 19. Sep 2015, 19:47

Die Grid Ties laufen netzparallel.
Zum Üben war das schonmal ganz gut, jetzt brauchen wir nur noch so einen an der dicken Batterie (natürlich für 400V DC) und etwas Steuerung dafür. :lol:

Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5931
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon ev4all » Sa 19. Sep 2015, 19:50

Sorry, was heißt netzparallel? Es gibt doch PV Anlagen, die man in die Steckdose steckt. Ist das so etwas?
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1300
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon bm3 » Sa 19. Sep 2015, 19:53

Netzparallel heisst man kann sie ans 230V-Hausnetz anschließen und sie speisen dann ein, im Prinzip genauso wie die PV-Wechselrichter. Die haben nur nicht die Leistung wie die großen.
Aber auch nicht die ganzen nach Norm geforderten Sicherheitsschaltungen wie die Großen, also Netzüberwachung, Abschaltung bei Netz-Überspannung, Leistungsreduzierung mit der ansteigenden Netzfrequenz, Fehlerstrom etc.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5931
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon ev4all » Sa 19. Sep 2015, 19:55

Interessant :-). Stellt der Leaf sicher, dass die 12V Batterie nicht leergesaugt wird?
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1300
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Nissan LEAF to Home power system

Beitragvon bm3 » Sa 19. Sep 2015, 20:03

Jedenfalls solange er angeschaltet ist (weiss jetzt nicht ob schon bei einmal oder zweimal drücken) stellt er das sicher und läd über seinen DC/DC-Wandler aus dem großen Akku nach.
Wenn man ihn ausgeschaltet lässt, schon möglich dass er auch bei ziemlich leerem 12V-Akku von sich aus anfängt nachzuladen, das müsste man mal probieren.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5931
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast