Typ2-Ladedose im Leaf

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon stromer » So 23. Mär 2014, 19:59

PowerTower hat geschrieben:
Das mit dem löten steht fälschlicherweise immer bei solchen Shops dabei, nur weil es mal einer probiert hat und dabei festgestellt wurde, dass es funktioniert. Aber das ist so nicht vorgesehen! Es gibt dafür spezielles Crimpwerkzeug. Eine Alternative gibt es z.B. von Walther, nämlich Typ2 Stecker & Buchsen mit Schraubanschlüssen. Gefällt mir persönlich wesentlich besser und lässt sich ohne Spezialwerkzeug mit Elektrikerstandardausrüstung normgerecht verarbeiten.

Trotzdem Glückwunsch zu der Änderung. Ich verstehe nicht warum es Nissan so schwer fällt, die Typ2 Buchse für Europa serienmäßig anzubieten.


Dann versuche einmal eine Ladebuchse für's Fahrzeug von einem der deutschen Hersteller zu erhalten. Ich habe langsam das Gefühl, daß das meiste nur als Abbildung in bunten Katalogen existiert. Trotz intensiver Bemühungen musste ich dann letztendlich auf ein chinesisches Produkt zurückgreifen.
Um die Lötverbindung mache ich mir keine Gedanken. Die Ladebuchse ist auf 32A ausgelegt und die Kontakte entsprechend stark ausgelegt.
Zuletzt geändert von stromer am So 23. Mär 2014, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon PowerTower » So 23. Mär 2014, 20:01

Ich hab meinen Typ2 Stecker von Walther ganz bequem bei Leschner & Bettermann gekauft. Eine entsprechende Buchse können die sicher auch beschaffen. Kostet halt etwas mehr als Dostar und Co.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4515
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon stromer » So 23. Mär 2014, 20:14

PowerTower hat geschrieben:
Ich hab meinen Typ2 Stecker von Walther ganz bequem bei Leschner & Bettermann gekauft. Eine entsprechende Buchse können die sicher auch beschaffen. Kostet halt etwas mehr als Dostar und Co.


Stecker oder Kfz-Einbaubuchse ?
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon PowerTower » So 23. Mär 2014, 20:24

Wie ich schrieb, Stecker. Spielt aber keine Rolle, weil wer den Stecker vom Hersteller beziehen kann, der kann auch die Einbaubuchse von der nächsten Katalogseite bestellen. Das wollte ich damit sagen. Wie dem auch sei, die gelötete Buchse wird zweifelsohne auch funktionieren, kein Grund jetzt in Panik zu verfallen und eine andere zu bestellen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4515
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon Copyright » Mo 24. Mär 2014, 09:14

Sucht ihr so was ? (IEC62196-2 mode 3, type 2 32A/400V IP54)

http://www.ratio.nl/en/catalog/articleg ... ars-inlets
Fahrzeug: Nissan Leaf 2012 (Botschafter-Programm) / Tesla Model S 85D bestellt
Ladung: Bettermann/ratio.nl ICCB (6A/10A/16A) CEE blau auf Typ1 + eine Kiste voller Adapterkabel (T13 / T23 / CEE rot 16A/32A) + Typ2 auf Typ1 Kabel (16A)
Copyright
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 20:52
Wohnort: Olten

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon stromer » Mo 24. Mär 2014, 09:35

Copyright hat geschrieben:
Sucht ihr so was ? (IEC62196-2 mode 3, type 2 32A/400V IP54)

http://www.ratio.nl/en/catalog/articleg ... ars-inlets


Das ist die, die ich eingebaut habe.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon xado1 » Mo 24. Mär 2014, 11:42

@stromer
wie bekomme ich meine brusa zum laden?
hab mir vom verkäufer einen manuell auf 320 volt,den anderen auf 390 volt einstellen lassen,leider leucgtet beim anstecken das oberste warnsymbol.hab leider mit den ladern null erfahrung
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4066
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon eDEVIL » Mo 24. Mär 2014, 11:55

Wenn keine zusätzlichen Alder geplant sind, würde ich die Typ2 Dose mit 2 Schukodosen in den inneraum verkabeln.
Dann kann man bei LEaf-unfreundlichen Zeittarifen zwei heizlüster für den Innenraum nehmen o.ä. :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11382
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon xado1 » Mo 24. Mär 2014, 12:24

eDEVIL hat geschrieben:
Wenn keine zusätzlichen Alder geplant sind, würde ich die Typ2 Dose mit 2 Schukodosen in den inneraum verkabeln.
Dann kann man bei LEaf-unfreundlichen Zeittarifen zwei heizlüster für den Innenraum nehmen o.ä. :mrgreen:

:?: :?: :?: :?:
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4066
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Typ2-Ladedose im Leaf

Beitragvon stromer » Mo 24. Mär 2014, 12:37

xado1 hat geschrieben:
@stromer
wie bekomme ich meine brusa zum laden?
hab mir vom verkäufer einen manuell auf 320 volt,den anderen auf 390 volt einstellen lassen,leider leucgtet beim anstecken das oberste warnsymbol.hab leider mit den ladern null erfahrung


Das ist kein Warnsignal. Die oberste orange LED signalisiert eine anliegende Netzspannung.
Wenn du mir deine Email-Adresse per PN zukommen lässt sende ich Dir die Bedienungsanleitung und die Konfigurationssoftware zu.

image.jpg
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste