Richtiges Laden Zuhause 2,5 KW

Richtiges Laden Zuhause 2,5 KW

Beitragvon freaki » Di 4. Aug 2015, 12:15

Ich frage mich manchmal ob es richtig ist bei 90% immer nach zu laden, ich habe quasi so ein 100% Fimmel.

Frage wäre auch kennt sich jemand hier aus wirkt sich das negativ auf die Batterie aus ich fahre z.b auch mal in die Stadt Zuhause angekommen rest 95% lade ich immer auf auf 100% ganz nach dem Motto man weiß ja nie lieber Akku immer voll, aber ob das gut ist hm.. man hört ja immer davon man soll Akkus auch mal sowas wie Trainieren mal ganz runter und wieder voll nun weis ich aber nicht ob das im Sachen Leaf / Akku überhaupt was bringt oder wie man sich verhalten sollte..

Weiß jemand was mit der Batterie passiert wenn man z.b 80TKM oder 160TKM abgespult hat fehlen ein denn 20% bzw was kosten neue Module usw?

Danke für Antworten! ;)
freaki
 
Beiträge: 20
Registriert: So 23. Nov 2014, 09:22

Anzeige

Re: Richtiges Laden Zuhause 2,5 KW

Beitragvon e-lectrified » Di 4. Aug 2015, 12:40

Gut ist:

- du lädst den Akku auf 100% und fährst dann gleich damit los.
- du lädst den Akku auf 70% und fährst später, evtl. Tage später los.

Schlecht ist:

- du lädst den Akku auf 100% und fährst Tage später mit dem Auto los.
- du lädst das Auto auf 70% und bleibst dann irgendwo liegen, weil die Ladesäule zu weit weg, bzw. eine außer Betrieb war.

Es kommt immer auf das Szenario an. Fakt ist aber, dass ein Auto, das zu 100% voll ist, nicht tagelang rumstehen sollte, denn das ist Gift für den Akku. Übrigens auch das Gegenteil: Akku fast leer fahren und das Auto dann so tagelang stehen lassen.

Beim Akku kommt es dann natürlich auf das Modell an, um verlässliche Aussagen über die Degradation sprechen zu können. Die Nissan-Akkus haben sich bisher als sehr robust erwiesen. So gibt es Nutzer, die bei 160TKM weniger als 14% Verlust hatten (erster Balken im Display war noch nicht verschwunden!). 99% der elektrischen Nissan-Fahrzeuge fährt ohne Probleme, wie Nissan in einer Studie über 5 Jahre hinweg herausgefunden hat.
e-lectrified
 

Re: Richtiges Laden Zuhause 2,5 KW

Beitragvon BangOlafson » Di 4. Aug 2015, 17:03

.. steht aber auch alles im Handbuch :) und "Fimmel" wird dort weder erwähnt noch unterstützt.
Wie bereits geschrieben, gibt es bestimmte Sachen, die der Akku nicht so sehr mag...
Das sind unter anderem:
- hohe Temperatur
-völlige Entleerung (daher nur 21,xx kWh nutzbar von 24)
- und auch die Lagerung mit hoher Ladung...

Bei einem e-Auto muss man etwas vorrausdenken... Da kann man die Karre eben nicht mit gerade noch genug Sprit, um zur Tanke zu kommen, abstellen und dann eben 10 min früher losfahren.

Also: Wieviele km muss ich auf der nächsten Tour fahren und wo kann ich laden...

Bei mir sind das immer 30 km zur Arbeit und 30 wieder zurück und geladen wird nur auswärts (da kostenfrei) am Schnellader in der Mittagspause...
Und am Wochenende auch mal zu hause, wenn Frauchen ihren Mondeo stehen lässt...

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 553
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Richtiges Laden Zuhause 2,5 KW

Beitragvon mlie » Di 4. Aug 2015, 17:08

Volladen ist wohl nicht ganz so gut - ich lade immer soviel, dass ich mindestens noch zum nächsten Krankenhaus komme, wenn der akku mal ganz leer ist.
Über Nacht dann den Rest auf 80% (oder 100%, wenn ich sofort am morgen loswill). Im Parkhaus immer 100%, denn da hat das Auto nix anderes zu tun und ich fahre ja absehbar direkt im Anschluss mindestens 40km bis nach Hause.
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3245
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Richtiges Laden Zuhause 2,5 KW

Beitragvon Kelomat » Di 4. Aug 2015, 19:54

Bei mir im Handbuch steht: Laden sie den Akku erst wieder auf wenn er unter 80% geladen ist.

Grundsätzlich wäre auch zu erwähnen: Wenn du den Akku immer nur bis zu 80% auflädst, kannst du ihn doppelt sooft aufladen (Ladezyklen) als wenn du ihn immer bis 100% lädst.
Also wäre es besser wenn du den 80% Lademodus aktivierst wenn du die volle Reichweite nicht brauchst.
Ist bei mir das Selbe: fast immer nur kurze Strecken, so das meist nur ein paar Prozent fehlen. Ich Lade den Akku aber meistens bei so ca. 25-30% wieder auf. Das ist dann so ein bis zwei mal pro Woche.

Ist es nicht lästig nach jeder Fahrt das Ladekabel anzustecken? ;)
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Richtiges Laden Zuhause 2,5 KW

Beitragvon xado1 » Di 4. Aug 2015, 20:29

e-lectrified hat geschrieben:
Gut ist:

- du lädst den Akku auf 100% und fährst dann gleich damit los.
- du lädst den Akku auf 70% und fährst später, evtl. Tage später los.

Schlecht ist:

- du lädst den Akku auf 100% und fährst Tage später mit dem Auto los.
- du lädst das Auto auf 70% und bleibst dann irgendwo liegen, weil die Ladesäule zu weit weg, bzw. eine außer Betrieb war.

Es kommt immer auf das Szenario an. Fakt ist aber, dass ein Auto, das zu 100% voll ist, nicht tagelang rumstehen sollte, denn das ist Gift für den Akku. Übrigens auch das Gegenteil: Akku fast leer fahren und das Auto dann so tagelang stehen lassen.


dem wäre nichts mehr hinzuzufügen,so mache ich es auch bei meinem leaf.ich gönne mir 2-3 mal monatlich eine chademo vollladung,nachdem ich die batterien bis unter 10% leergefahren habe
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4066
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich


Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast