Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Bullit » Di 29. Aug 2017, 19:57

Cleantechnica hat einen offenen Brief veröffentlicht, in welchen Renault-Nissan aufgefordert wird sich an dem Tesla Superchargers Netzwerk zu beteiligen.
Wenn Ihr das für eine gute Idee haltet, dann könnt ihr diesen Brief/ Pedition ebenfalls unterzeichnen.
Dies erfolgt über ein Googleformular.

Hier ist die Adresse von Cleantechnica

https://cleantechnica.com/2017/08/28/open-letter-renault-nissan-alliance-regarding-supercharging/
Renault Zoe R240 Zen weiß seit 10/2016
Bullit
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:01

Anzeige

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon SaschaG » Di 29. Aug 2017, 20:00

Warum sollte Tesla das mitmachen??? Das Supercharger Netzwerk ist DER Wettbewerbsvorteil von Tesla.
SaschaG
 
Beiträge: 476
Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Bullit » Di 29. Aug 2017, 20:11

Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat Tesla das vor längerer Zeit den anderen Autobauern angeboten.

Da kam auch gleich eine Diskussion der Teslafahrer auf, die lange Schlangen von Zoe's und Co vor den Superchargern befürchteten 8-)
Renault Zoe R240 Zen weiß seit 10/2016
Bullit
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:01

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Blue shadow » Di 29. Aug 2017, 20:26

Deshalb auch der typ 2 stecker im leaf 2....ist schon alles vorbereitet....das wäre eine bombe für die anderen bewerber
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5202
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Helfried » Di 29. Aug 2017, 20:46

Das wäre jetzt so, als ob aus dem noblen Golfclub-Restaurant eine Fußballer-Kantine gemacht wird, damit es lustiger wird.
Helfried
 
Beiträge: 7678
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Blue shadow » Di 29. Aug 2017, 21:12

Was nützt gratis strom am supercharger, wenn alle säulen durch zoe und leafs blockiert sind
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5202
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon kub0815 » Di 29. Aug 2017, 21:49

Was dazu gar nicht passt Renault hat doch auch angekündigt ccs zu machen.
Außerdem gibt es ja noch die Ladesäulenverhindrungsverordnung ...die ccs zur Pflicht macht.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3191
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Solarstromer » Di 29. Aug 2017, 23:04

Wenn man schaut, an welchen Ladenetzen Renault/Nissan in Europa, den USA, ... bereits beteiligt ist, dann ist es eine vollkommen absurde Forderung sich jetzt noch parallel an dem proprietären Teslanetz zu beteiligen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Bullit » Mi 30. Aug 2017, 06:27

Hier mal eine Quelle, wo Tesla selbst etwas dazu sagt:
https://electrek.co/2017/06/19/tesla-supercharger-sharing-automakers/
Ich glaube kaum, dass ein Leaf oder Zoe Fahrer erwartet, am Supercharger die AC Ladung durchzuführen.
Viel mehr sollen hier die hohen DC Leistungen genutzt werden! Dann werden auch keine stundenlange Ladungen durchgeführt.

Es soll doch mehr darum gehen, dass Renault-Nissan zusammen mit Tesla das Netzwerk ausbauen und den Marken das Laden auf Longrange-Reisen ermöglicht.

Ich brauche keine riesige Batterie, wenn ich fast überall Fast DC Laden kann.

Wenn Elon Musk auf alle Zweifler gehört hätte, dann gäbe es jetzt kein Model 3 oder SpaceX!

Jürgen
Renault Zoe R240 Zen weiß seit 10/2016
Bullit
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:01

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon eDEVIL » Mi 30. Aug 2017, 07:52

Wieso gerade Röno?

Die werden suf absehbare Zeit kein Fahrzeug mit so großem Akku im Programm haben.

Da passen eher Jaguar, Ferrari (Falls Fiat noch rechtzeitig aufwacht) oder andere hochpreisige Marken.

In dem Segment kann man such mal 30k eur für Suc nutzung pro fahreug einpreisen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste