Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Blue shadow » Fr 1. Sep 2017, 09:52

Es ging um den zugang...

Klar müssten die inlets angepasst werden...wo wäre die b- klasse heute damit....nicht ausgestorben

Es ist beim künftigen leaf ja noch alles unbekannt, was für ein lader verbaut ist...wäre aber ein hammer, wenn sich neue möglichkeiten auftun würden....

Und das beispiel der vielen leafs und co's wäre für elon eine bremse für die anderen teslas mit Suc gratis
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 3022
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon zitic » Fr 1. Sep 2017, 09:53

Blue shadow hat geschrieben:
Ja, traurig das dein kollege mit chademo gegeizt hat....er verkauft immerhin einen outlander phev oder damals den imiev...

Jetzt fahren seine kunden zu Dir...

Mit ihren Teslas? :lol:
zitic
 
Beiträge: 1306
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon eDEVIL » Fr 1. Sep 2017, 10:02

Bullit hat geschrieben:
Die Patente für den Bau des Model S hat Tesla allen frei zugänglich gemacht.

naja, war eher ein Werbe-gag :mrgreen:

mal schaun, wann Röno-Nissan überhaupt akkus verbaut, die 100KW+ vertragen.

Wenn man aus den zellen vom IONIQ einen 56kwh akku bauen würde, wäre der für SuC nutzung passend.
Nach 20min könnte der wieder weiter
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Blue shadow » Fr 1. Sep 2017, 10:17

Nächste woche?

Der 30 kwh akku ist ja auf kia soul niveau und selbst 70 kw sind nicht übel...fehlt ja an chademoladesäulen mit mehr bums.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 3022
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon eDEVIL » Fr 1. Sep 2017, 10:28

70kW sind aber nicht 120kw ;)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Blue shadow » Fr 1. Sep 2017, 11:06

Ne 22.000 euro sind auch keine 75000€ oder mit dem 3 er ab 40.000€....

Ich bin gespannt ob mit kappa verdopplung beim ioniq, weiter so forsch geladen werden kann...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 3022
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon eDEVIL » Fr 1. Sep 2017, 13:19

Blue shadow hat geschrieben:
Ich bin gespannt ob mit kappa verdopplung beim ioniq, weiter so forsch geladen werden kann...

Wenn man einfach die doppelte Menge verbaut: ja! :mrgreen:
neue Zellen mit mehr Energiedichte führen dann hofentlich zumindest zu einer Beibehaltung der Gesamtladeleistung. Die aktuelle generation bei vielen Herstellern hat ja die Leistung leider Verringert.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Blue shadow » Fr 1. Sep 2017, 13:28

Dann opfern wir den kofferraum... hochbocken und drunter schrauben.....der ioniq hat nicht viele löcher im käse, um sie mit akkus zu stopfen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 3022
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Bullit » Fr 1. Sep 2017, 14:07

chrissy hat geschrieben:
Der neue Leaf wird mehr als mit 50 kW laden können (letzte Infos: 150 kW).

Zitat vom 25.07.2017
Renault Zoe R240 Zen weiß seit 10/2016
ohne Verbrenner seit 05/2017
Bullit
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 20:01

Re: Offener Brief an Renault-Nissan für Superchargernutzung

Beitragvon Poolcrack » Fr 1. Sep 2017, 14:22

Ich übersetze das mal mit: "Der neue Leaf wird mehr als mit 50 kW laden können, auch an 150 kW Ladesäulen." Wieso? Weil selbst wenn der neue Leaf einen 60 kWh erhält, wird er nicht mit 2,5C laden. Und wenn doch, dann nur für 3 Minuten.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >88.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2093
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste