Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon p.hase » Sa 1. Nov 2014, 20:36

den adapter gibt es bei tesla virtuell seit zwei jahren zu kaufen und es gibt zig threads dazu.

ich würde mir keine gedanken machen über teslas bei nissan. erstens haben 90% der teslafahrer in deutschland keine ahnung welchen stellenwert chademo hat und wie leistungsfähig es ist und zweitens brüllen die restlichen 10% daß chademo sofort verboten gehört, weil es nicht EU-standard ist. und drittens sind deren reichweiten so gross, daß sie nicht drauf angewiesen sind. und viertens darf man maximal EINE stunde bei nissan kostenlos laden. und fünftens können sie an AC43 nur mit 22kW schnarchladen. da ist ein i-miev längst voll.

also ich sehe das wunderbar entspannt und freue mich auf ladegespräche. so kommt dann auch der ein- oder andere zu einer tesla-probefahrt oder es fällt ein LEAF für die frau ab. :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE R90 41kWh, 05/17, 6263km; LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, 9km. Alle m. MwSt. + sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6269
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon Mike » Sa 1. Nov 2014, 20:41

3er Preisniveau ... wenn die Reichweite tatsächlich echte 250 km oder gar mehr wäre ... tschüß Langstreckenverbrennerzweitwagen! :)

Ansonsten habe ich nichts gegen ein nettes Gespräch an einer CHAdeMO mit Teslafahrern. Wird in meiner Gegend aber sehr selten vorkommen, wegen akutem Mangel an CHAdeMOs.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2453
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon Rudi L. » Sa 1. Nov 2014, 21:08

Die Anzahl der SC ist viel zu gering als das man diese fuer "Fremdfahrzeuge" oeffnet. Vor allem braucht es dann ein Bezahlsystem, viel zu umständlich. Ich glaube da nicht dran.

Allerdings ist es schon bemerkenswert, dass der Tesla quasi an jeder Steckdose und jedem Standard laden kann und die anderen Hersteller verhindern das.
Rudi L.
 

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon e-lectrified » Sa 1. Nov 2014, 21:12

Mike hat geschrieben:
Wird in meiner Gegend aber sehr selten vorkommen, wegen akutem Mangel an CHAdeMOs.


... und wahrscheinlich auch wegen akuten Mangels an Teslas :roll: ... ansonsten sehe ich das genau so, wie p.hase und Mike es schreiben: freuen wir uns auf die Gespräche mit den Tesla-Fahrern.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Teslas Initiative den ganzen Elektroauto-Markt vorantreibt und das war auch ganz klar Elon Musks Ziel. p.hase habe ich bei unserem Verkaufsgespräch meine Vermutung mitgeteilt, dass Elon vielleicht sogar nach dem Model S aufgehört hätte, wenn die großen Konzerne angefangen hätten, wie wild Elektroautos zu produzieren, weil er natürlich auch genau weiß, wie schwer es wird, einen Massenmarkt zu bedienen. Aber jetzt, da er immer noch zu wenig Bewegung sieht, muss er natürlich aufs Ganze gehen. Hoffentlich hält Tesla durch! Wir brauchen auf jeden Fall den Boost für den Massenmarkt, egal, ob ein Tesla nun qualitative Mängel aufweist oder nicht. Wichtig sind die Impulse, weil sich die Verbrenner-Lobby nur mit diesen auch bewegen wird.
Zuletzt geändert von e-lectrified am Sa 1. Nov 2014, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
e-lectrified
 

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon e-lectrified » Sa 1. Nov 2014, 21:16

Rudi L. hat geschrieben:
Die Anzahl der SC ist viel zu gering als das man diese fuer "Fremdfahrzeuge" oeffnet. Vor allem braucht es dann ein Bezahlsystem, viel zu umständlich. Ich glaube da nicht dran.


Elon Musk hat in seinen Interviews ganz klar die Bedingung aufgestellt, dass die Ladung dann kostenlos sein muss! Wie der Hersteller das dann finanziert, ist nicht sein Bier und diese Einstellung finde ich auch in Ordnung. Tesla zeigt, dass es geht, Nissan zeigt, dass es geht, also müssen das auch andere leisten können!
e-lectrified
 

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon p.hase » Sa 1. Nov 2014, 21:51

Rudi L. hat geschrieben:
Die Anzahl der SC ist viel zu gering als das man diese fuer "Fremdfahrzeuge" oeffnet. Vor allem braucht es dann ein Bezahlsystem, viel zu umständlich. Ich glaube da nicht dran.

Allerdings ist es schon bemerkenswert, dass der Tesla quasi an jeder Steckdose und jedem Standard laden kann und die anderen Hersteller verhindern das.

öhm, der adapter ist dazu da, einen tesla an chademo zu laden und nicht umgekehrt. :?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE R90 41kWh, 05/17, 6263km; LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, 9km. Alle m. MwSt. + sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6269
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon e-lectrified » Sa 1. Nov 2014, 22:15

p.hase hat geschrieben:
öhm, der adapter ist dazu da, einen tesla an chademo zu laden und nicht umgekehrt. :?


Ich denke er bezieht sich eher auf meine Aussage, Nissan und andere sollten sich doch mal bemühen, mit Tesla einen Rahmenvertrag über das Laden an Superchargern für alle Elektrofahrzeuge, die einen Lader mit Gleichstrom haben, abzuschließen.

Und ich muss auch noch die Aussage, es gebe zu wenige SC gleich relativieren: NOCH ist dem so, aber die Zukunft (2016), sieht ganz anders aus:

Bild

Und auch der Winter 2014/2015 macht schon viel her:

Bild

Ich finde, JEDE Ladesäule zählt! In Deutschland wird schon so viel zu wenig für Elektroautos getan, da sollte wenigstens die Ladeinfrastruktur stimmen! Man stelle sich mal vor, Tesla würde all diese Stationen jetzt schon für Leafs freischalten... das wäre einfach klasse.
e-lectrified
 

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon TeeKay » Fr 7. Nov 2014, 21:26

Was ist so schlimm an Chademo ladenden Teslas? Ist ja nicht so, dass es viele Teslas gäbe, die das nutzen könnten. Genauso wenig, wie es viele Leafs oder i-Miev gäbe, die die Chademos umlagern. Ein Chademo-ladender Tesla zeigt den Betreibern wenigstens mal, dass die Teile auch gebraucht werden. In Greifswald steht ein Chademo, der in 18 Monaten gerade mal 4 Tesla Vollladungen abgab. Wie wird wohl das Stadtwerke-Management auf diese desaströse Statistik reagieren? Sicher nicht mit einem Ausbau der Infrastruktur.

Der Adapter ist übrigens nicht virtuell, sondern wird in Japan mit jedem Tesla ausgeliefert.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12327
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon eDEVIL » Mo 10. Nov 2014, 18:08

Bei Säulen, wo der Nutzer bezahlt, kann dem BEtreiber ja nicht sbesseres als ein Model S passieren. Das Dürfte ja die komplette Stunde mit voller Leistung durch laden. Für die gleich Energiemenge müssten. 3 Leaf je 30min LAden d.h. 50% mehr blockierte Zeit bei gleichem Stromverkauf. Bei Zeittarifen ist das natürlich wieder etwas anders.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Nun stehen auch bald Teslas an den Chademo-Ladern

Beitragvon Xcell » Mo 6. Mär 2017, 03:22


Ja - Super, habe mir gerade den Adapter bestellt.
Xcell
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 08:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste