nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon Kelomat » So 2. Nov 2014, 18:33

p.hase hat geschrieben:
wer opfert seinen LEAF? :mrgreen:


ICH!!!!

Ich brauche nur einen Sponsor :lol: :mrgreen:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon mlcp » Mo 3. Nov 2014, 18:11

Also ich habe heute mal im Autohaus nachgefragt und da hat man von sowas noch nicht gehört. Ich sollte davon ausgehen durch solche Basteleien mindestens die Garantie auf die Batterie zu verlieren!

Nissan wird das demnach wohl zumindest in Deutschland nicht unterstützen. Mein Leaf wird folglich nicht geopfert. Da es hier sowiso kaum Lademöglichkeiten gibt macht das für mich eigentlich auch noch keinen wirklichen Sinn.
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon bm3 » Mo 3. Nov 2014, 18:16

mlcp hat geschrieben:
... Da es hier sowiso kaum Lademöglichkeiten gibt macht das für mich eigentlich auch noch keinen wirklichen Sinn.


Heh ? Noch nichts vom Typ2-Ladestationen gehört ?
Schlecht drauf heute ? :mrgreen:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5919
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon Mike » Mo 3. Nov 2014, 19:07

Laut dem Stromtankstellenverzeichnis hier im Forum gibt es aktuell in D 2059 Typ2 22kW Ladestationen. An denen könnte man einen Leaf mit nachgerüstetem 22kW Lader in etwa 1 Stunde laden. ;)
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2185
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon stromer » Mo 3. Nov 2014, 19:27

mlcp hat geschrieben:
Also ich habe heute mal im Autohaus nachgefragt und da hat man von sowas noch nicht gehört. Ich sollte davon ausgehen durch solche Basteleien mindestens die Garantie auf die Batterie zu verlieren!
Nissan wird das demnach wohl zumindest in Deutschland nicht unterstützen. Mein Leaf wird folglich nicht geopfert. Da es hier sowiso kaum Lademöglichkeiten gibt macht das für mich eigentlich auch noch keinen wirklichen Sinn.


Du hast tatsächlich ein Autohaus gefunden, in dem man Ahnung von Elektroautos hat ?
Wenn ich nicht schon 2 Zusatzlader drin hätte würde ich meinen Leaf sofort auf 22 kW umbauen lassen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon mlcp » Mo 3. Nov 2014, 20:26

Heh ? Noch nichts vom Typ2-Ladestationen gehört ?
Schlecht drauf heute ?

Laut dem Stromtankstellenverzeichnis hier im Forum gibt es aktuell in D 2059 Typ2 22kW Ladestationen. An denen könnte man einen Leaf mit nachgerüstetem 22kW Lader in etwa 1 Stunde laden. ;)

Schön, aber in meiner Nähe sind es einfach zu wenig bzw. alles ein anderer Verbund. Außerdem mach ich sowiso >95% meiner Fahrten mit einer Ladung. Und für den Preis und dazu mit dem Risiko die Garantie zu verlieren...
Ich habe mich ja auch für den Leaf (und gegen entsprechende Konkurrenzprodukte) entschieden weil ich die 22Kw Ladung nicht wirklich brauche. Wär natürlich schön zu haben, aber das ist es mir unter derzeitigen Bedingungen einfach nicht wert.


Du hast tatsächlich ein Autohaus gefunden, in dem man Ahnung von Elektroautos hat ?

Weiß nicht, kann natürlich auch durchaus sein das sie keine Ahnung von sowas haben...
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon xado1 » Mo 3. Nov 2014, 21:32

also ich glaub nicht,daß es eine offizielle sache ist.
wenn es jemand haben will,dann können die das machen,ohne jegliche garantieübernahme.
mir wäre die garantie egal,mir bringts aber nichts,da die mir nächstgelege ladestation ohnehin ein chademo lader ist.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4065
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon Mike » Di 4. Nov 2014, 08:56

xado1 hat geschrieben:
da die mir nächstgelege ladestation ohnehin ein chademo lader ist.

Du Glücklicher :!:

Sicherlich wird die Nissan Garantie nach einem solchen Umbau verfallen. Zumindest auf die vom Umbau betroffenen Teile und alles was auch nur im entferntesten mit dem Umbau zusammenhängen kann. Warum soll Nissan auf etwas Garantie gewähren, wenn es nicht von ihnen ist?
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2185
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon Solarstromer » Sa 24. Jan 2015, 22:10

xado1 hat geschrieben:
... die bauen den leaf auf 22 kw lader um, kostet aber um die 5.000.-euro

Gibt es Neuigkeiten zu diesem Thema?
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1742
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: nissan-leaf-22-kw-lader-upgrade

Beitragvon Leafler » Sa 7. Mär 2015, 19:14

Gibts etwas neues in der Sache? N 11 Kw Lader würde ja reichen. .. Hat jemand den Umbau gewagt? Wenn ja, wo? In Deutschland NRW Am besten :)
Leafler
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 27. Nov 2014, 09:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste