Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon gerritvanaaken » Sa 18. Jul 2015, 08:35

Ich schwanke derzeit zwieschen dem Kauf eines ZOE oder Leaf.

Angenommen, der Leaf soll es sein: Was ist die beste/schnellste Methode, den Leaf zuhause zu laden? Laienhaft stelle ich es mir so vor:

* Ich lasse vom Elektriker einen 32A Drehstrom 3polig (rote Buchse) in meinen Stellplatz-Schuppen verlegen.
* Ich kaufe eine geeignete Wallbox, zum Beispiel den http://www.juice-technology.com/index.php/produkte/juice-charger-1 JUICE Charger (für 800–1000 Euro)
* Ich kann meinen Leaf in 2-3 Stunden mit 22kW zuhause vollmachen

Irgendwas sagt mir, dass das so nicht funktionieren wird. Jedenfalls nicht ohne Basteln. Wer sagt mir, ob’s dennoch gehen wird? Muss ich beim Kauf des Leafs was besonderes konfigurieren?
Benutzeravatar
gerritvanaaken
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 20:31

Anzeige

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon bm3 » Sa 18. Jul 2015, 09:23

Hallo,
der Leaf kann nur einphasig laden mit 6,6kW Ladeleistung / 32A AC und auch nur falls man den 6,6kW Lader geordert hat. Schneller gehts nur über ein Chademo-Ladegerät.Also Gleichstromladung oder mit einem Umbau auf Zusatzladegeräte.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5919
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon gerritvanaaken » Sa 18. Jul 2015, 09:56

Also zusammengefasst: Richtig schnell oder richtig langsam ;-)
Benutzeravatar
gerritvanaaken
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 20:31

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon Cavaron » Sa 18. Jul 2015, 10:20

Naja, mit 6,6 kW hast du ihn ja nach 3 Stunden fast voll (19,8 kWh von ca. 22 nutzbarer Akkukapazität) und aus Erfahrung kann ich sagen, dass du in den seltensten Fällen mit leerem Akku anfängst zu laden. Ich habe meist noch 30% drinnen - selten komme ich mal mit 10% Rest an.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon Kelomat » Sa 18. Jul 2015, 11:45

Mein Leaf kann nur mit 3,5kW laden und es reicht mir für zu Hause völlig...

Mit 32A im Die Garage legen bist du allerdings auch für die Zukunft gerüstet. Wer weiß was noch kommt
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon 300bar » Sa 18. Jul 2015, 11:58

Ich nutze http://www.evselect.eu/index.php/%20cat ... p?cPath=20
Bin damit sehr zufrieden. Kia Soul lädt damit in 4,5 Stunden mit 6,6 kW, wenn ganz leer.

Vorteil:
- günstige Anschaffung und handlich
- es wird nur eine CEE Dose 16 oder 32 benötigt
- kann auch unterwegs an beliebigen CEE Dosen verwendet werden, wenn man mal weiter unterwegs ist

Meist lasse ich das Ladekabel an der Wnad hängen und muss einfach nur einstecken.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion bestellt. Liefertermin Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 804
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon gerritvanaaken » Sa 18. Jul 2015, 12:05

Man kann also die Infrastruktur Zuhause auch schon mal auf 32A Drehstrom 3phasig / 22kW aufbauen, auch wenn der Leaf derzeit nur 6,6kW davon nutzen kann (einphasig), die Wallboxen sind dahingehend abwärtskompatibel und können für andere Fahrzeuge oder einen nachgerüsteten Leaf trotzdem interessant sein.

Interessant, dass das Fahrzeug hier der Flaschenhals ist, nicht so sehr mein Anschluss im Schuppen …
Benutzeravatar
gerritvanaaken
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 20:31

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon DietmarS » Sa 18. Jul 2015, 13:11

Also ich habe den Leaf seit ein paar Monaten. Den 6,6 kW Lader habe ich absichtlich nicht geordert.

In die Garage habe ich mir 5*6q Kabel gelegt und eine CEE32 Dose anschließen lassen. Die Elektriker haben mit Wallbox und so nix anfangen können.

Daran hängt eine walle-b Eco mit 4,6 kW und Typ1 Kabel.

Ladung geht mit 3,3 und mir reicht das locker zuhause aus. 6,6 bringt dir zuhause nichts, weil du ja wegen schieflastverordnung nur 4,6 Laden darfst.

An die CEE kann ich auch zukünftig alles anschließen, also bei Bedarf bis 22kw AC. Damit fühle ich mich gut gerüstet.

Kosten: 210 € der Elektriker, inkl. FI und Sicherung.
550 die Wallbox mit 4 Meter Kabel
Kabel und Zubehör waren so Ca. 150€

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
DietmarS
 
Beiträge: 150
Registriert: So 1. Mär 2015, 15:20
Wohnort: Starzach

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon e-lectrified » Sa 18. Jul 2015, 13:23

DietmarS hat geschrieben:
Ladung geht mit 3,3 und mir reicht das locker zuhause aus. 6,6 bringt dir zuhause nichts, weil du ja wegen schieflastverordnung nur 4,6 Laden darfst.


Und wer wird jemals davon erfahren? Was sollen die dir dann tun?
e-lectrified
 

Re: Maximales Ladetempo für neuen Leaf zuhause

Beitragvon Keepout » Sa 18. Jul 2015, 13:39

Hauen, bis das Schiefe wieder gerade ist ...
Keepout
 
Beiträge: 445
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast