Leaf mit CCS?

Leaf mit CCS?

Beitragvon kub0815 » Sa 13. Mai 2017, 12:05

Hi,
von drei e-Autos die ich bis jetzt probegefahren habe (leafe tekna, eUp! und Tesla) weist der eLeaf bis jetzt das für mich beste preis leistungs verhältnis aus.Was mich aber bei dem Auto echt von einem Kauf abhält ist das es keinen CCS Stecker anbieten. Ist der Markt in Deutschland noch so klein das sie das in erwägung ziehen? BMW schaft es ja auch den i3 in Japan mit Chademon anzubieten.

Wird da was mit dem neuen Leaf kommen?
VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3191
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon Anna S. » Sa 13. Mai 2017, 13:10

Jürgen, das ist noch nicht sicher. Und Nissan gibt darüber laut Chrissy noch keine Auskunft. Andererseits ist CHAdeMO ja auch nicht schlimm. Das Tankstellennetz ist immer noch das Größte weltweit und europaweit. Und so ziemlich jede neu gebaute Tankstelle erhält ebenso einen CHadeMO-Anschluss. Derzeit bietet CCS keinen Vorteil.
Neuen Leaf 2.ZERO Edition bei Autohaus Schaller abgeholt. Jetzt bin ich E-Auto-Fahrerin :hurra:
Anna S.
 
Beiträge: 125
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 08:53

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon Karlsson » Sa 13. Mai 2017, 13:19

Wie schon öfter geschrieben, ist die Versorgungssicherheit bei CCS durch öfter 4 statt 1 Stecker am Standort höher.

Ein 30kWh Leaf könnte mich auch mal als Ersatz für den Zoe interessieren. Den Chademo Anschluss sehe ich aber als Nachteil. Muss aber nicht gleich ein KO-Kriterium sein, macht den ioniq im Vergleich aber interessanter.

Könnte man das eigentlich umbauen? Auch Typ2 statt 1 wäre hier ja ein Vorteil.
Wobei man sich fragen muss, ob der Nutzen den Aufwand rechtfertigt.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon p.hase » So 14. Mai 2017, 16:01

was ihr immer nur mit eurem Cerman Chancellor Stecker habt? wenn Merkel weg ist kommt vielleicht ein viertes system...
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE R90 41kWh, 05/17, 6263km; LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, 9km. Alle m. MwSt. + sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6269
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon Twizyflu » Mo 15. Mai 2017, 13:29

CCS hat den Vorteil, dass es zu Typ 2 ebenso kompatibel ist, weil es damit artverwandt ist.
Ich finde das praktisch, dass man oben Typ 2 hat und unten den DC Teil (Combo 2 Stecker halt).

Mit CHAdeMO habe ich aber auch kein Problem.
Der CHAdeMO ist nicht weniger handlich und hat auch den Vorteil, dass er schön sauber einrastet.
Auch ist es fein, wenn man sieht, dass das Lämpchen erlischt und man dann abziehen könnte.

Das kann von Seiten Typ 2 bzw. CCS nur der Hyundai IONIQ. Er kann automatisch entriegeln, wenn er die Ladung beendet hat.
Ein ZOE würde bis in alle Ewigkeit verriegelt bleiben, bis der Besitzer kommt und das Auto aufsperrt.

CHAdeMO hat in der Praxis den Bidirektionalen Teil schon in der Praxis bewiesen.
CCS kann das theoretisch auch, aber wurde scheinbar bisher so nicht umgesetzt.

Die Asiaten nutzen das halt zB. wenn eine Katastrophe eine Siedlung stromlos gemacht hat - der Leaf (oder iMIEV) kann dann die Energie wieder abgeben (Vehicle to Grid / Power to home oder wie auch immer).

Vorteil CCS ist dessen Zukunftsträchtigkeit weil alle drauf eingeschworen sind.
Ich denke CHAdeMO Typ 2 wird es werden.

Ein viertes System will kein Mensch.
Wobei es gibt eh Typ 1 :D - noch.

@Karlsson

Beim Typ 1 hast du kein Problem.
Die funktionieren ja wohl untereinander.
Einfach das Typ 1 Inlet vom Leaf tauschen auf Typ 2 - und fertig.
Sollte kein Problem darstellen.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21899
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon Schrauber601 » Mo 15. Mai 2017, 16:47

Die Frage nach der Art der DC-Schnelllade-Buchse stellt sich ja eigentlich nur am Rande: So viele BEV hat man auch künftig nicht zur Auswahl, da sind andere Punkte wichtiger. Wichtig ist jedoch, das so eine Möglichkeit vorhanden ist - immer und auch bei kleinen Fahrzeugen. Warum für Smart und ZOE es keine CCS-Option gibt... (Relais, Platine) ok ist off topic.

Mein Wunsch wäre, wenn ein System in Serie eingebaut wird und man das Andere als Option dazu ordern könne...
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon harlem24 » Mo 15. Mai 2017, 21:23

Also wenn man den Prototypenbildern trauen darf, dann hat der kommende Leaf auch noch Chademo.
Theoretisch müsste er auch Typ2 haben, aber das ist noch nicht bestätigt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3813
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon wnjwd » Mo 15. Mai 2017, 22:30

Twizyflu hat geschrieben:
Ein viertes System will kein Mensch.
Wobei es gibt eh Typ 1 :D - noch.

Wenn die Entwicklung so weiter geht fahren bald die meisten E-Mobile mit dem 4. System.
Dem chinesischen GB/T... DC Stecker.

Und mal abwarten womit die Seidenstraße dann ausgebaut wird. ;)
Grüße Andreas ...........................Leaf Acenta 6,6kW-Lader seit 18.3.2016 (EZ 7/14) ................... 98Mm davon 65Mm selbst erfahren!
wnjwd
 
Beiträge: 236
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 23:47
Wohnort: Springe

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon kub0815 » Di 16. Mai 2017, 07:39

Hi,
was hindert Nissan eigentlich drann so eine CCS Version für Deutschland rauszubringen? Politik?
VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3191
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Leaf mit CCS?

Beitragvon chrissy » Di 16. Mai 2017, 08:14

kub0815 hat geschrieben:
Hi,
was hindert Nissan eigentlich drann so eine CCS Version für Deutschland rauszubringen? Politik?
VG
Jürgen


Nein. Eher Wirtschaftskrieg. Die Firma, die CCS vertreibt und das auch in der EU-Politik durchgedrückt hat, wurde von deutschen Automobilherstellern gegründet, um die asiatische und französische Konkurrenz einzudämmen. Jeder Hersteller, der sein Auto mit CCS ausrüstet muss an dieses Konsortium eine Lizenzgebühr von ca. 1000,-€ bezahlen. Wohlgemerkt pro Fahrzeug.

Außerdem ist es flächenmäßig auch in Europa viel weiter verbreitet, als CCS.
Dateianhänge
IMG_2299.PNG
Nissan Leaf und Nissan e-NV 200 zu günstigen Konditionen bestellen?
Von Deutschlands größtem Leaf-Händler. www.nissan-schaller.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 826
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 10:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste