Ladeverluste Leaf

Ladeverluste Leaf

Beitragvon Timmy » Mo 15. Jul 2013, 19:26

Hallo elektrische Welt!

Wie einige von Euch darf auch ich mich auf die Zulassung meines blauen Leaf im Rahmen des Botschafter Programms freuen.
Da ich diesen für eine Energieaktion bei mir daheim stehen hatte und per SchuKo geladen habe ist mir aufgefallen wie warm doch der Deckel des Inverter wird. Und das bei 10A :!: :!: :!: (hatte die Motorraumklappe offen)
Hat jemand Info´s über Ladeverluste?
Hat jemand ein paar technische Daten vom Ladegerät?

Frohes Leasen und bis bald
Tim
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 18:14
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon midimal » Mo 15. Jul 2013, 19:34

Moin
beim Leaf beim 10A-Laden soll es so gut wie keine Ladeverluste geben

Cheers
Zuletzt geändert von midimal am Mo 15. Jul 2013, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6267
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon Timmy » Mo 15. Jul 2013, 19:37

midimal hat geschrieben:
Moin
beim Leaf beim 10A-Laden soll es so gut wie keine Ladeverluste geben ( Wirkungsgrad um 98%)

Cheers


Hast Du dann ne Idee woher die viele Wärme kommt?
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon Stephan » Mo 15. Jul 2013, 19:56

Wenn das Gerät 98 % Wirkungsgrad hat, verwandeln sich 46 Watt pro Stunde in Wärme. Sollte fürs warm werden reichen. Oder fühlt es sich nach mehr an?
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 300
Registriert: Di 18. Dez 2012, 23:27
Wohnort: Duisburg

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon Timmy » Mo 15. Jul 2013, 19:58

Ich habe jetzt noch nie einen Heizlüfter mit 46 W gespürt. Aber ich würde jetzt mal behaupten das ist es nach mir anfühlen :lol: :lol: :lol: würde
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon Stephan » Mo 15. Jul 2013, 20:25

Das habe ich auch noch nie :D
Habe aber so einen Terrarium-Wärmer hier Zuhause und der wird ganz schön warm und hat gerade mal 8 Watt.
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 300
Registriert: Di 18. Dez 2012, 23:27
Wohnort: Duisburg

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon Timmy » Mo 15. Jul 2013, 20:47

Stephan hat geschrieben:
Das habe ich auch noch nie :D
Habe aber so einen Terrarium-Wärmer hier Zuhause und der wird ganz schön warm und hat gerade mal 8 Watt.


Na gut wenn Du da Erfahrung hast dann könnte das schon hin kommen. Ich kann mich nur an die Wasserleitung unseres Aquariums erinnern.
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon zottel » Di 16. Jul 2013, 16:33

Hat das jemand mal nachgemessen?

Ich habe im Zoe-Batterie-Unterforum Tabellen von jemand gesehen, der das beim Zoe bei 11kW-Ladung gemacht hat, und war recht entsetzt angesichts der Zahlen. Über die sieben oder acht Datensätze, die er hatte, waren es durchschnittlich satte 19% Verlust!

Das finde ich sehr heftig.

Hat jemand konkrete, selbt gemessene Zahlen, die über "angeblich" hinausgehen? ;-)
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 299
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon Stephan » Di 16. Jul 2013, 22:54

19 % wären ja ziemlich hart...da wird der ganze spaß ja fast unwirtschaftlich :D
wie hat der oder die das den gemessen?
Zeigt der Leaf / Zoe die eingeladene Energie an?
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 300
Registriert: Di 18. Dez 2012, 23:27
Wohnort: Duisburg

Re: Ladeverluste Leaf

Beitragvon zottel » Mi 17. Jul 2013, 08:15

Das ist der Post, auf den ich mich bezogen habe: renault-zoe-batterie-reichweite/real-verbrauch-des-renault-zoe-t827-30.html#p21786

Weiter unten im Thread mittlerweile eine Bestätigung ähnlicher Werte von lingley.
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 299
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste