Ladetechnik - zu viel technisches Know-How vorausgesetzt

Re: Ladetechnik - zu viel technisches Know-How vorausgesetzt

Beitragvon rocco-rocco » Sa 22. Jul 2017, 22:37

Hallo Kelomat,

Das ist mal SUPER Erklärt.
So versteht man das direkt !!!

Danke
rocco-rocco
 
Beiträge: 41
Registriert: So 4. Jan 2015, 19:18
Wohnort: 56751 Kollig

Anzeige

Re: Ladetechnik - zu viel technisches Know-How vorausgesetzt

Beitragvon Glanter » Mi 26. Jul 2017, 10:54

oscar70 hat geschrieben:
mit schnell lader einer 16a dose läd er dann 3,3 kw/h pro stunde, an einer 32a dose läd er dann 6,6 kw/h pro stunde. was halt nicht ganz 16a oder 32a entspricht. (16a bei 230v wären ja 3,680 kw) nissan lässt hier also immer noch ca 1a als sicherheit frei. (


Konnte meinen Leaf letztes Wochenende mit einem neuen K.H.O.N.S Lader mit 15.8A * 231V Netzseitig laden. Am Akku kamen ~3.3kW an laut Leafspy was einem Ladeverlust von ~300W/8% entspricht :D
Doppellader habe ich leider nicht.
Benutzeravatar
Glanter
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 22:36
Wohnort: Pfungen

Vorherige

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast