Laden mit Inverter-Generator

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon JohnnyGalaxis » So 29. Dez 2013, 16:36

bm3 hat geschrieben:
Eine Brücke zwischen N und PE befindet sich bei uns hier in Hessen jedenfalls in jedem neuen Zählerschrank und ein FI-Schalter ist immer nachgeordnet.


Absolut korrekt, ein TN-C-S-System wie es in ganz Deutschland üblich und Stand der Technik ist.
JohnnyGalaxis
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 20:20

Anzeige

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon 29bde » So 29. Dez 2013, 16:44

@xado1: hat das mit dem laden denn mittlerweile geklappt? Die Idee finde ich gut....
seit 01/14 - Nissan Leaf Tekna 24kWh (Euroleaf) "new red"
seit 10/17 - Nissan Leaf 2.ZERO black bestellt
29bde
 
Beiträge: 275
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:22
Wohnort: in der Nähe von Kiel

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon mlie » So 29. Dez 2013, 17:41

Die TN-C-S Brücke befindet sich bei Altanlagen im Zählerschrank, aber mittlerweile Stand 2013 im HAK. Leider ist der Tausch desselben mit Kosten verbunden. :-(

Was würde eigentlich passieren, wenn man einen normalen Generator mit 4kW nähme und kein Invertergerät, was macht der Leaf/Kangoo?
Immerhin geht der ja nicht wie ein Heizstab gleich in die Vollen, sondern zumindest der Kangoo fährt eine Rampe hoch, die von den typischen Fliehkraftreglern eigentlich zu schaffen sein sollte, da hat jeder Rasenmäher im hohen Gras mehr Lastwechsel.

Möchte das einer probieren? Ich habe leider keinen passenden Generator zur Hand, aber so ein serieller REX wäre vielleicht ganz gut geeignet, nicht 2 km vorm Heimatsort auf die ZE-Services zu warten... ;-)
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon bm3 » So 29. Dez 2013, 17:55

Hallo,
ich denke hier und da hats auch schon jemand erfolgreich probiert, es geht auch mit einer Motor-Generator-Paarung ohne Inverter. Insofern die Frequenz und die Spannung einigermaßen eingehalten werden. Auch das normale Stromnetz hat da ja ganz ordentliche offizielle Toleranzen.
Allerdings, bei den neueren E-Mobilen gehts nicht mehr während der Fahrt, weil man das nicht zulassen will.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5923
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon xado1 » So 29. Dez 2013, 17:57

Efan hat geschrieben:
Gerald hat geschrieben:
Efan hat geschrieben:
Ich finde solche Tests KLASSE, bitte versuch es weiter, denn bei meinen 60km pro Vollladung MUSS ich mich jetzt aktiv um einen "REX" kümmern.


60km? Einerseits fährst Du auf der Autobahn sehr langsam ( allgemeine-themen/rein-theoretisch-mindestgeschwindigkeit-auf-autobahn-t2270.html?hilit=efan%20autobahn ) und jetzt schreibst Du hier, dass Du nur 60km weit kommst? :o

Viele Grüße
Gerald


Ja, ist seit etwa 10 Grad Außentemperatur so schlimm geworden, ich war auch schon beim Händler. Nach etwa 30-35 km habe ich 6 Balken weg, mehr fahre ich gewöhnlich nicht, daher bin ich auch nicht sehr sparsam mit der Heizung oder der Fahrweise.

Und zur Zeit führe ich gar nicht auf der Autobahn, hätte ich doch Angst irgendwo in der Pampa liegenzubleiben. Alles über 30km Entfernung ist für mich im Moment tabu.




wieviel gids hast du denn?irgendetwas stimmt da nicht.lädst du auch mit chademo?meine batterie wird mit jeder chademoladung besser


bei allen nutzlosen diskussionen weiß ich immer noch nicht,was ich jetzt machen soll,damit ich mit dem generator laden kann.
Dateianhänge
Screenshot_2013-12-29-13-35-45.png
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4065
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon bm3 » So 29. Dez 2013, 17:59

xado1 hat geschrieben:
.....bei allen nutzlosen diskussionen weiß ich immer noch nicht,was ich jetzt machen soll,damit ich mit dem generator laden kann.


Scheinbar hast noch nichts weiter unternommen ? Ein paar Vorschläge gabs doch schon hier ?

Also im 60km-Tal bin ich mit meinem Botschafter-Leaf noch nicht angekommen aber wenn ich hier bei um die 0 ° Außentemperatur unsere Westerwälder Berg-und Talbahn abfahre, können auch schonmal nicht viel mehr als 80 rauskommen und da bin ich noch ziemlich sanft und mit kaum Heizung bei unterwegs.Bin da auch etwas enttäuscht eigentlich. Hatte eher mit 100km minimal gerechnet.Gut,er steht nachts draußen in der Kälte unter Carport und nicht in Garage....
Chademo-Lader hat man hier in der Gegend auch total aufzubauen vergessen.
Auch ist es ja so, wenn man dann mal den gehabten Verbrauch ab Steckdose nachrechnet kommt man dann schon in Richtung 25-30 und da verliere zumindest ich dann schon etwas die Lust.
Zuletzt geändert von bm3 am So 29. Dez 2013, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5923
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon Joe-Hotzi » So 29. Dez 2013, 18:22

Efan hat geschrieben:
... ist seit etwa 10 Grad Außentemperatur so schlimm geworden, ich war auch schon beim Händler. Nach etwa 30-35 km habe ich 6 Balken weg, mehr fahre ich gewöhnlich nicht, daher bin ich auch nicht sehr sparsam mit der Heizung oder der Fahrweise. ... Alles über 30km Entfernung ist für mich im Moment tabu.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei normaler Nutzung der Leaf im Winter nur gut 30km schaffen soll. Da ist etwas faul - technisch oder bei der Nutzung. Langsame Kurzstrecke mit wiederholter Aufheizung führt schon zu Reichweitenverlust, aber auf der Landstraße sollten es eher 80-100km sein ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1110
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon mlie » So 29. Dez 2013, 18:26

bm3 hat geschrieben:
Hallo,
ich denke hier und da hats auch schon jemand erfolgreich probiert, es geht auch mit einer Motor-Generator-Paarung ohne Inverter. Insofern die Frequenz und die Spannung einigermaßen eingehalten werden. Auch das normale Stromnetz hat da ja ganz ordentliche offizielle Toleranzen.
Allerdings, bei den neueren E-Mobilen gehts nicht mehr während der Fahrt, weil man das nicht zulassen will.

Viele Grüße:

Klaus


Während der Fahrt wäre ja auch sinnfrei, soll der Generator auf den Dachgepäckträger? ;-)

Aber ich sag mal auf einem Parkplatz 6 km vor dem Heimatort, Generator hinters Auto gestellt und laden, bis die 6 km sicher erreicht werden, das wäre wahrscheinlich einfacher und schneller als für 800 Meter auf die ZE-Services zu warten...
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon Mike » So 29. Dez 2013, 19:11

So ganz verstehe ich die Diskussion mit Generator Laden nicht, wozu eigentlich?

Für den Notfall steht mein "Generator" bei mir in der Garage. Nennt sich Zweitwagen (nur für Langstrecke), hat gut 120 PS und eine Abschleppstange. Zusätzlich steht noch der kostenlosen Nissan-Service und evtl. ein Automobilclub zur Auswahl. Das sollte doch eigentlich reichen, zu mal ich nicht vor habe, den Akku komplett leer zu fahren.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2189
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Laden mit Inverter-Generator

Beitragvon bm3 » So 29. Dez 2013, 19:16

Man könnte ja auch noch argumentieren dass man zur Not noch (hoffentlich) zwei gesunde Füße hat. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5923
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste