Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon BurgerMario » So 20. Dez 2015, 22:11

Kauf Die ne einfache Wallbox und ein Typ2 Adapter.
Fertig.
Die als 3*16A Variante, dann bist Du auch für den nächsten Wagen gerüstet :)
Die Wallboxen kann man recht günstig bekommen, günstiger als einen zusätzlichen Lader.

Oder frag mal bei Nissan nach, ob die Dir den 6.6 kW Lader einbauen..
Aber dann musst Du ne 32A Wallbox haben....
Um die kommst Du wohl eh nicht rum..
So ne EVSE ist hält mehr ein Notnagel als eine richtige Landemöglichkeit..

Gruss

Mario
-------- http://www.grossrollerteile.de ---------
Twizy, Tesla und eVTeile

1000€ bei Tesla sparen.... http://ts.la/mario679 ...
Benutzeravatar
BurgerMario
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 20. Mär 2014, 23:44

Anzeige

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon xado1 » So 20. Dez 2015, 22:19

BurgerMario hat geschrieben:

Oder frag mal bei Nissan nach, ob die Dir den 6.6 kW Lader einbauen..

den wunsch hätten wir alle gerne,ich glaub du liest hier noch nicht lange mit
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4110
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon rewa » So 20. Dez 2015, 23:38

Danke für die vielen schnellen Antworten!

Ich habe derzeit ein 3,6kW Ladekabel. Das Problem ist nur dass ich noch nach einer einfach und günstig zu realisierenden Möglichkeit gesucht habe wenn ich am gleichen Abend noch weg muss.... Also nur 30 min Zeit habe und dann noch weg muss.

Es gibt leider an meinem Arbeitsplatz keine Möglichkeit nachzutanken :(
Dann werde ich wohl wieder zu den Chademos fahren müssen und hoffen dass da endlich mal mit 5kW geladen werden kann...

Mal sehen ob ich das kleine Projekt über Weihnachten angehen kann....

Grüße
Rene
rewa
 
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:20

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon eDEVIL » Mo 21. Dez 2015, 11:00

Chademo 5 kw?
Eher (fast) 50 ;-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12091
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon DeJay58 » Mo 21. Dez 2015, 11:34

Warum ist dein Akku dann nicht voll in 8-9 Stunden wie du schriebst wenn du mit 3,6 kW lädst? Wie viel passtbdenn leicht rein in den Leafakku?
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4194
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon rewa » Di 22. Dez 2015, 21:59

DeJay58 hat geschrieben:
Warum ist dein Akku dann nicht voll in 8-9 Stunden wie du schriebst wenn du mit 3,6 kW lädst? Wie viel passtbdenn leicht rein in den Leafakku?

Also ich kann schon 20kWh reinladen. das Problem ist dass ich zu hause eine günstige Möglichkeit suche um am selben Abend noch mal wo hin zu kommen es würden ja 20 kW Ladeleistung genügen...

LG
Rene
rewa
 
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:20

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon Jogi » Di 22. Dez 2015, 22:08

rewa hat geschrieben:
[...] günstige Möglichkeit [...] es würden ja 20 kW Ladeleistung genügen...

Tja, wer hätte das nicht gerne?

Wenn Du keinerlei Eingriff am Auto haben willst, bleibt nur ein externer Lader, und der ist nunmal nicht billig.
Ein Rollenstand übrigens auch nicht, der wird dir mit den Gesamtbetriebskosten die Haare vom Kopf fressen.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3405
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon kaimaik » Di 22. Dez 2015, 23:46

Im kommenden Jahr wird ein OpenSource CHAdeMO Projekt gestartet.
Es kommen externe Lader von 5kW und knapp 18 kW zum Einsatz (Solarwechselrichter).
kaimaik
 
Beiträge: 546
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:40
Wohnort: Bremen

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon rewa » Mi 23. Dez 2015, 10:38

kaimaik hat geschrieben:
Im kommenden Jahr wird ein OpenSource CHAdeMO Projekt gestartet.
Es kommen externe Lader von 5kW und knapp 18 kW zum Einsatz (Solarwechselrichter).



Das schaue ich mir genauer an!
rewa
 
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:20

Re: Laden mit Elektromotor ohne Eingriff ins Auto?

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 17:33

kaimaik hat geschrieben:
Im kommenden Jahr wird ein OpenSource CHAdeMO Projekt gestartet.
Es kommen externe Lader von 5kW und knapp 18 kW zum Einsatz (Solarwechselrichter).


Das klingt aber echt super.
Wäre schön, wenn die Technologie noch billiger würde, und man so 11 kW via CEE via CHAdeMO auch laden könnte :P
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21565
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste