Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon mlcp » Mo 27. Okt 2014, 11:02

Hallo,

ich habe mir beim Großhändler günstig Ladekabel Typ1 / Typ2 bekommen. Leider mußte ich 5 nehmen. Da mir eins reicht habe ich jetzt also 4 abzugeben...

Es sind 5 Meter Leitungen 6mm² bis 32A. Ich würde sie für 280€ incl. versicherter Versand (deutsches Festland) abgeben. Wer eine möchte schreibt mir einfach eine Nachricht.

So sehen die Leitungen aus:
Bild
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Anzeige

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon Mario Reisch » Sa 22. Nov 2014, 09:17

Hallo

Hier Mario aus der Schweiz. Ich fahre seit Januar dieses Jahres mit Begeisterung einen Leaf Baujahr 2011 (USA import eines Nissanhändlers, bevor sie in der Schweiz lieferbar waren, mit 15000 km übernommen) und habe bereits über 40000 km auf dem Tacho.
Ich lade zuhause und oft an Schnell-Ladestationen (CHADEMO) bei den Nissanhändlern in meiner Gegend, Fribourg, Genf, Lausanne.
Nun habe ich eine Karte bekommen für die öffentlichen e-move ladestationen, wie sie in Deutschland RWE betreibt.
Ich nehme an, dass Sie dieses Ladekabel zu verkaufen haben.

Und nun hätte ich noch ein dumme Frage, auf die ich bis jetzt im Netz keine konkrete Antwort gefunden habe:
Die öffentlichen emove Ladestationen Typ 2 gehen bei Wechselstrom und 3 Phasen bei 32 A Kabel bis 22Kw Leistung. Aber der Onboardcharger des Leafs kann doch nur 3.3 Kw verarbeiten... Laden sie nun mit Ihrem Kabel mit 3.3 Kw oder mehr ???

Bitte schreiben Sie mir an mario@kdanse.ch ein e-mail mit Ihrer Handynummer und wann Sie zu erreichen sind.
Meine Nummer ist 0041 79 652 60 78. Ich habe durch meine Eltern auch eine Adresse in Deutschland für den Versand :-)

Herzliche Grüsse
Mario Reisch
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 08:41

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon trainlord » Sa 22. Nov 2014, 11:38

Ich Möchte Mlcp das geschäft nicht Vermiessen, aber Mario, dein Leaf hat nur den 3.3 Kw Bord lader, da würde auch ein http://shop.m-way.ch/epages/m-way.sf/de ... .51.300005 Ladekabel genügen.
Besitze kein Elektroauto, Träum aber von einem :)
Schallerreservierung Nr. 28 und freue mich wenn ich mein Erstes eigenes Auto hab, auch wenn nur als Hobby ;) :lol:
trainlord
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 17:55
Wohnort: Schweiz, Winterthur

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon TJ0705 » Sa 22. Nov 2014, 12:02

Also ich habe für meinen Leaf auch gleich ein stärkeres Kabel gekauft. Möchte schließlich nicht zum nöchsten EV wieder ein neues Kabel kaufen müssen. Dann doch lieber einmal richtig und später ggfs. lediglich den Stecker auf Typ 2 umbauen.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon Mario Reisch » Sa 22. Nov 2014, 12:21

hallo, herzlichen dank für eure antworten! habe gut verstanden und es ist wie ich eigentlich gedacht habe, bei wechselstrom geht es nur über den onboardlader und somit 3.3 kw, bringt mir also nichts, da ich ein mobiles 240V ladegerät mit 3.3kw habe, das ich bei jeder 16A abgesicherten steckdose verwenden kann, wie auch zuhause. ich bleibe also bei meinen chademo schnellladestationen mit gleichstrom, da sie mir in der anfangsladephase 110A bei 400V in die akkus pumpen und dann langsam zurückfahren...
und selbstverständlich benutze ich zuhause mein mobiles ladegerät.
übrigens, einmal die woche seit januar lade ich mit 50 meter verlängerunskabel plus mein mobiles ladegerät, ohne jegliche probleme...
viel spass mit dem leaf und viele grüsse aus der schweiz
mario
Mario Reisch
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 08:41

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon TJ0705 » Sa 22. Nov 2014, 12:31

Hi Mario,

die 50m wickelst Du aber vorher ab, oder?
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon midimal » So 23. Nov 2014, 10:47

TJ0705 hat geschrieben:
Also ich habe für meinen Leaf auch gleich ein stärkeres Kabel gekauft. Möchte schließlich nicht zum nöchsten EV wieder ein neues Kabel kaufen müssen. Dann doch lieber einmal richtig und später ggfs. lediglich den Stecker auf Typ 2 umbauen.

Grüße Dirk


Yup - genauso habe ich es auch gemacht :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6044
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon Mario Reisch » So 23. Nov 2014, 12:20

TJ0705 hat geschrieben:
Hi Mario,

die 50m wickelst Du aber vorher ab, oder?


selbstverständlich, aber da wo ich jeden freitag abend lade, in einem schulhaus in dem ich unterricht gebe, brauche ich die 50 m...

habe das nur erwähnt, weil es immer heisst, keine verlängerung...

allerdings habe ich den stecker der verlängerung gelötet, da er am anfang ziemlich heiss wurde. und das kabel wird handwarm, aber ich lade mit 13.5 A bei 240 V, das ist die maximale leistung des onboard chargers. ich kann nur empfehlen, sich ein mobiles ladegerät mit dieser leistung zu besorgen. den preis weiss ich nicht, habe es zu meinem leaf vom händler miterhalten.

habe meinen leaf, vorführwagen januar 2011 und anscheinend der erste in der schweiz, für 20000 euro erstanden, mit 15000 km, offizielle erstzulassung war aber oktober 2013, ist für die batteriegarantie relevant. allerdings ist es ein amerikanisches modell, bei dem gps etc in europa nicht funktionieren. aber google maps auf meinem iphone est eh wesentlich besser als jeder normale gps.
Mario Reisch
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 08:41

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon bm3 » So 23. Nov 2014, 13:23

Mario Reisch hat geschrieben:
aber ich lade mit 13.5 A bei 240 V, das ist die maximale leistung des onboard chargers. ich kann nur empfehlen, sich ein mobiles ladegerät mit dieser leistung zu besorgen. den preis weiss ich nicht, habe es zu meinem leaf vom händler miterhalten...


Hallo Mario,
mein Leaf-2012-Onboard-Ladegerät bringt auf jeden Fall 16 A Stromaufnahme an dabei 235V Netzspannung, schon öfter gemessen, auch von Anderen. Die 3,3kW des Herstellers beziehen sich eher auf die Leistungsabgabe das Gerätes an den Akku.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5943
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ladekabel für Typ2 Ladesäulen abzugeben

Beitragvon Mario Reisch » So 23. Nov 2014, 17:32

nun, 16A mal 235V sind 3,76 KW, wenn der onboardlader davon 3.3 KW an die batterien abgibt, stimmt die rechnung, aber es sind immer noch keine 40KW wie bei chademo gleichstromladung..., d.h. egal welches kabel man kauft, man ist bei wechselstrom immer auf den onboardlader angewiesen... ganz einfach :-)
Mario Reisch
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 08:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste